Proteinvariabilität und Taxonomie des Gran Canaria Skinks Chalcides sexlineatus

in Amphibia-Reptilia
Restricted Access
Get Access to Full Text
Rent on DeepDyve

Have an Access Token?



Enter your access token to activate and access content online.

Please login and go to your personal user account to enter your access token.



Help

Have Institutional Access?



Access content through your institution. Any other coaching guidance?



Connect

Abstract

Zusammenfassung. 65 Exemplare der Skinkgattung Chalcides von 19 Fundorten auf der Insel Gran Canaria wurden hinsichtlich 11 Genloci elektrophoretisch untersucht. Die Exemplare vom Norden und Südwesten der Insel unterschieden sich in der elektrophoretischen Mobilität von 2 Enzymen, CPK und MDH, konstant voneinander. Von WNW nach OSO zieht sich ein Hybridgütel quer über die Insel. Unser Ergebnis spricht klar für die Annahme einer einzigen Art (Chalcides sexlineatus) mit den Unterarten sexlineatus und bistrialus. Dies steht in ausgezeichneter Übereinstimmung mit den morphometrischen Ergebnissen von Lopez-Jurado und Baez (1985), aber im krassen Gegensatz zur Annahme von 3 unterschiedlichen Arten durch Pasteur et al. (1988). Chalcides pallens wird in die Synonymic von Chalcides sexlineatus bistriatus verwiesen.

Proteinvariabilität und Taxonomie des Gran Canaria Skinks Chalcides sexlineatus

in Amphibia-Reptilia

Sections

Index Card

Content Metrics

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 8 8 5
Full Text Views 9 9 9
PDF Downloads 4 4 4
EPUB Downloads 0 0 0