Blickwechsel: Batseba Und David in Romanen Des 20. Jahrhunderts

in Biblical Interpretation
Restricted Access
Get Access to Full Text
Rent on DeepDyve

Have an Access Token?



Enter your access token to activate and access content online.

Please login and go to your personal user account to enter your access token.



Help

Have Institutional Access?



Access content through your institution. Any other coaching guidance?



Connect

Abstract

Auslegungen der biblischen Erzählung von David und Batseba (2 Sam 11) sagen viel über die Haltung aus, die die Auslegenden den Bereichen von Liebe und Sexualität entgegenbringen. Der biblische Text läßt jene weißen Flecken, die den LeserInnen ermöglichen, ihre eigenen Vorstellungen einzutragen. Drei europäische Romane aus den letzten Jahrzehnten, Stefan Heyms Der König David Bericht, Torgny Lingrens Bathseba und Grete Weils Der Brautpreis nehmen den biblischen Erzählstoff der Samuelbücher auf und gestalten ihn über unterschiedliche Perspektiven und Identifikationen um. Die Differenz zwischen Westund Osteuropa kommt in der unterschiedlichen Gewichtung des romantischen Aspekts gegenüber der politischen Seite in der Beziehung zwischen David und Batseba zum Tragen. Die in der Exegese vieldiskutierte Frage nach dem Verhältnis von Familiengeschichte und Staatspolitik spielt auch in den Romanen eine große Rolle. Ebenso läßt sich das in der Auslegungsgeschichte zu beobachtende Interesse an einer Verknüpfung zwischen Frau und Tod in den Romanen der beiden Autoren und der einen Autorin wiederfinden.

Biblical Interpretation

A Journal of Contemporary Approaches

Sections

Information

Content Metrics

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 4 4 3
Full Text Views 2 2 2
PDF Downloads 1 1 1
EPUB Downloads 0 0 0