VADIANS POMPONIUS MELA EIN STÜCK BUCHGESCHICHTE

in Daphnis
Restricted Access
Get Access to Full Text
Rent on DeepDyve

Have an Access Token?



Enter your access token to activate and access content online.

Please login and go to your personal user account to enter your access token.



Help

Have Institutional Access?



Access content through your institution. Any other coaching guidance?



Connect

Pomponius Mela, Spanier im römischen Weltreich, verfaßte 43/44 n. eh. eine Erdbeschreibung De chorographia, später allgemein bekannt unter De situ orbis. Mela beschrieb darin das Wissen über die zu seiner Zeit bekannte Welt. Es ist das älteste erhaltene geographische Werk der römischen Literatur. Die Originalhandschrift ging verloren, Abschriften sind jedoch vorhanden. Jahrhundertelang in Vergessenheit geraten, von Petrarca wiederentdeckt, wurde Melas Werk bis heute viele Male neu herausgegeben. Einer der Editoren war der St. Gallener Humanist Vadian, der Vorlesungen über Pomponius Mela an der Wiener Universität hielt und ihn 1518 zum ersten Mal herausgab, mit einer Fülle von Anmerkungen und Erklärungen (Scholien), die den eigentlichen Mela - Text um ein Vielfaches übersteigen. Diese Edition, eines der humanistischen Erfolgsbücher, wurde in den darauffolgenden Jahrzehnten von Vadian immer wieder überarbeitet, ergänzt, verbessert und von Basler Druckern herausgebracht.

VADIANS POMPONIUS MELA EIN STÜCK BUCHGESCHICHTE

in Daphnis

Index Card

Content Metrics

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 8 8 4
Full Text Views 6 6 1
PDF Downloads 9 9 1
EPUB Downloads 0 0 0