IN SACHEN PFORR: EIN RECHTSSTREIT IM PERSONENGESCHICHTLICHEN UMFELD DES VERFASSERS DES BUCHES DER BEISPIELE

in Daphnis
Restricted Access
Get Access to Full Text
Rent on DeepDyve

Have an Access Token?



Enter your access token to activate and access content online.

Please login and go to your personal user account to enter your access token.



Help

Have Institutional Access?



Access content through your institution. Any other coaching guidance?



Connect

Im Mittelpunkt des vorliegenden Beitrags stehen verschiedene Quellenzeugnisse, die größtenteils in den 60er Jahren des 15. Jahrhunderts gefertigt wurden und einen erbittert geführten Rechtsstreit dokumentieren, der eine Freiburger Nachlaßstiftung betraf. Da in diesen Archivalien unter anderem auch Angehörige der Breisacher Patrizierfamilie von Pforr erwähnt werden, liegt die Vermutung nahe, daß Antonius von Pforr, der Verfasser des Buches der Beispiele, direkt oder indirekt in die gerichtliche Auseinandersetzung involviert war.

Daphnis

Journal of German Literature and Culture of the Early Modern Period (1400-1750) / Zeitschrift für deutsche Literatur und Kultur der Frühen Neuzeit

Information

Content Metrics

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 10 10 3
Full Text Views 2 2 2
PDF Downloads 1 1 1
EPUB Downloads 0 0 0