DER SPLENDOR SOLIS IN DER FRÜHNEUZEITLICHEN RESPUBLICA ALCHEMICA

in Daphnis
Restricted Access
Get Access to Full Text
Rent on DeepDyve

Have an Access Token?



Enter your access token to activate and access content online.

Please login and go to your personal user account to enter your access token.



Help

Have Institutional Access?



Access content through your institution. Any other coaching guidance?



Connect

Der Text/Bild-Traktat Splendor solis, ein Hauptwerk der deutschsprachigen Alchemia picta-Tradition (überliefert seit 1531/32; gedruckt seit 1599), bereitet einem näheren Verständnis manche Schwierigkeiten. Deshalb werden sprachliche, tektonische und wissenschaftshistorische Eigenarten erörtert, aber auch in das 15. Jahrhundert führende Urheberfragen. Besondere Aufmerksamkeit gilt seiner Annexion durch deutsche Alchemoparacelsisten des 16. Jahrhunderts, vor allem seiner mystifikatorischen Zuschreibung an Salomon Trismosin, einem vermeintlichen Lehrer des Paracelsus, ferner seinem Schicksal im deutschen Kulturgebiet des 17. und 18. Jahrhunderts, im frühneuzeitlichen Frankreich und Britannien. Abschließende Bemerkungen informieren über die Präsenz des Splendor solis in der modernen Esoterik, Historiographie und Erzählkunst.

DER SPLENDOR SOLIS IN DER FRÜHNEUZEITLICHEN RESPUBLICA ALCHEMICA

in Daphnis

Information

Content Metrics

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 18 18 3
Full Text Views 17 17 10
PDF Downloads 5 5 3
EPUB Downloads 0 0 0