DER PAPISTEN HANDBÜCHLEIN VON 1563 UND SEINE BIBLISCHEN ILLUSTRATIONEN

in Daphnis
Restricted Access
Get Access to Full Text
Rent on DeepDyve

Have an Access Token?



Enter your access token to activate and access content online.

Please login and go to your personal user account to enter your access token.



Help

Have Institutional Access?



Access content through your institution. Any other coaching guidance?



Connect

Von der mehrfach aufgelegten Flugschrift Der Papisten Handbüchlein existiert eine in Verse gefasste Version von 1563, die mit zahlreichen Holzschnitten versehen ist. Diese stammen aus der Bibelausgabe des Straßburger Druckers Wolfgang Köpfel, die nach seinem Tod auch von seinem Sohn Paul Köpfel in Worms 1560 noch einmal aufgelegt worden ist. Der Beitrag untersucht das Verhältnis der Aussagen des satirischen Textes zu den Bibelstellen, auf die sich die Abbildungen beziehen. Festzustellen ist, dass der Herausgeber die Bilder wie Exempel einsetzt, dabei aber hohe Ansprüche an die Bibelkenntnisse seiner Leser stellt. In einigen Fällen kann man sich ein richtiges Verständnis der Abbildungen aber nur vorstellen, wenn man voraussetzt, dass die zeitgenössischen Leser die Köpfelsche Bibel vor Augen hatten.

DER PAPISTEN HANDBÜCHLEIN VON 1563 UND SEINE BIBLISCHEN ILLUSTRATIONEN

in Daphnis

Information

Content Metrics

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 18 18 5
Full Text Views 8 8 3
PDF Downloads 6 6 3
EPUB Downloads 0 0 0