Manfred Mayrhofer’s Studies on Indo-Aryan and the Indo-Aryans in the Ancient Near East: A Retrospective and Outlook on Future Research

in Journal of Egyptian History
Restricted Access
Get Access to Full Text
Rent on DeepDyve

Have an Access Token?



Enter your access token to activate and access content online.

Please login and go to your personal user account to enter your access token.



Help

Have Institutional Access?



Access content through your institution. Any other coaching guidance?



Connect

Abstract

Around 100 years ago, the surprising discovery of linguistic traces of an older stage of the Vedic language in the ancient Near East caused an increasing amount of interest in various academic disciplines such as Indo-European linguistics, oriental studies (Assyriology), and Egyptology, among others. In default of a historical name, this language became known as “Indo-Aryan” in the ancient Near East over the course of the 20th century. Its relatively small text corpus, documented in cuneiform archives across the Eastern Mediterranean cultures, contains about two or three dozen termini technici; among them divine names, personal names, legal terms and—proportionally high in comparison to the overall number of the Indo-Aryan textual evidence—terms related to horses and chariots. The scholarly interest circled around linguistically possible Indo-Aryan influences on non-Indo-Aryan languages and cultures in the eastern Mediterranean, Mesopotamia, including Anatolia, and Egypt in the Second Intermediate Period and the New Kingdom; among them, the hypothesis of the introduction of horses and chariots into the ancient Near East. During the 1930s and 1940s political and ideological developments, especially in German-speaking countries, influenced perspectives and results of studies on Indo-Aryan in the ancient Near East by introducing non-linguistic approaches and methodologies. Manfred Mayrhofer has dedicated a significant part of his long and successful academic career to the linguistic and bibliographical research of Indo-Aryan and its reception in scholarly studies. This retrospective attempts to review specific aspects of Mayrhofer’s studies on Indo-Aryan and the Indo-Aryans in the ancient Near East and adjacent areas and to provide an outlook on further tasks and research deriving from his legacy.

Manfred Mayrhofer’s Studies on Indo-Aryan and the Indo-Aryans in the Ancient Near East: A Retrospective and Outlook on Future Research

in Journal of Egyptian History

Sections

References

AdlerH.-P. Das Akkadische des Königs Tušratta von Mitanni 1976 Kevelaer-Neukirchen/Vluyn Butzon & Bercker

ArtziP. CohenR.WestbrookR. “The diplomatic service in action: The Mittani file” Amarna Diplomacy. The Beginnings of International Relations Baltimore, MD Johns Hopkins University Press 205 211 264 265

AshtonS.-A. TaitJ. “Foreigners at Memphis? Petrie’s Racial Types” “Never had the Like Occured”. Egypt’s View of its Past 2003 London UCL Press and Institute of Archaeology 187 196

AurouxS. Geschichte der Sprachwissenschaften [. . .] Ein internationales Handbuch zur Entwicklung der Sprachforschung von den Anfängen bis zur Gegenwart 2000–2001 Berlin and New York de Gruyter

BarkhausA. BayH. “‘Rasse’—Zur Genese eines spezifisch neuzeitlichen Ordnungsbegriffs” Die Ordnung der Kulturen. Zur Konstruktion ethnischer nationaler und zivilisatorischer Differenzen 1750–1850 2006 Würzburg Königshausen & Neumann 33 52

BeckerA. “Neusumerische Renaissance? Wissenschaftsgeschichtliche Untersuchungen zur Philologie und Archäologie” Baghdader Mitteilungen 1985 16 229 316

BeckhT. Kraus Teil I.E. “Das Institut für Ägyptologie der LMU im Nationalsozialismus” Die Universität München im Dritten Reich. Aufsätze 2006 München Utz 249 297

BeckmanG. Hittite Diplomatic Texts 1999 2nd edition Atlanta Scholars Press

Beinlich-SeeberC. Bibliographie Altägypten 1822–1946 1998 Vol. III Wiesbaden Harrassowitz

BenesT. EigenS.LarrimoreM. “From Indo-Germans to Aryans: Philology and the Racialization of Salvationist National Rhetoric, 1806–30” The German Invention of Race 2006 Albany SUNY Press 167 181

BenesT. In Babel’s Shadow. Language Philology and the Nation in Nineteenth-Century Germany 2008 Detroit Wayne State University Press

BergouniouxG. “‘Aryen’, ‘indo-européen’, ‘sémite’ dans l’université française (1850–1914)” Histoire épistémologie langage 1996 18 1 109 126

BergouniouxG. “Indo-europeen, de l’adjectif au nom” Critique. Revue générale des publications françaises et étrangères 715 (2006) : 1004–1014. (= Review article of M. Olender La chasse aux évidences. Sur quelques formes de racisme entre mythe et histoire 1978–2005 2005 Paris Galaade éd.

BiehahnE. “Blondheit und Blondheitskult in der deutschen Literatur” Archiv für Kulturgeschichte 1964 46 309 333

BlumenbachJ.F. De generis humani varietate nativa 1775 3rd edition Göttingen Rosenbusch 1795

BolognesiG. CiprianoP. “Sul termine ‘indo-germanisch’” Miscellanea di studi linguistici in onore di Walter Belardi 1994 Vol. I Roma Il Calamo 327 338 Linguistica indoeuropea e non indoeuropea

BorgerR. Obituary Wolfram von Soden AfO 1997–1998 44–45 588 594

BorgerR. “von Soden, Wolfram Theodor Hermann Freiherr” RLA 2011 12 584 585

BreyerF.A.K. Ägypten und Anatolien. Politische kulturelle und sprachliche Kontakte zwischen dem Niltal und Kleinasien im 2. Jahrtausend v. Chr 2010 Wien Verlag der ÖAW

BreyerF.A.K. SchneiderT. “Anatolisches Sprachmaterial in ägyptisch-hieroglyphischen Inschriften—ein Vorbericht” Das Ägyptische und die Sprachen Vorderasiens Nordafrikas und der Ägäis. Akten des Basler Kolloquiums zum ägyptisch-nichtsemitischen Sprachkontakt Basel 9.–11. Juli 2003 2004 Münster Ugarit-Verlag 259 270

BryanB.M. CohenR.WestbrookR. “The Egyptian perspective on Mittani” Amarna Diplomacy. The Beginnings of International Relations Baltimore, MD Johns Hopkins University Press 71 84 244 247

BryantE.F. The Quest for the Origins of Vedic Culture. The Indo-Aryan Migration Debate 2001 New York/Oxford Oxford University Press

BurchardtM. Die altkanaanäischen Fremdworte und Eigennamen im Ägyptischen Part 2: Listen der syllabisch geschriebenen Worte sowie der altkanaanäischen Fremdworte und Eigennamen 1910 Leipzig Hinrichs Reprint Starnberg: LTR-Verlag 1988

CalderW.M.IIIDemandtA. Eduard Meyer. Leben und Leistung eines Universalhistorikers 1990 Leiden (etc) Brill

Cancik-KirschbaumE. “Erforschung semitischer Völker ‘unerwünscht’: Das ‘Dritte Reich’ fügte den Wissenschaften vom Alten Vorderen Orient nachhaltigen Schaden zu” Tagesspiegel-Beilage (21.05.2005) http://www.fuberlin.de/presse/publikationen/tsp/archiv/2005/ts_20050521/ts_20050521_12.html (Accessed 19 December 2011).

CarrubaO. ForssmanB.PlathR. “Zur Überlieferung einiger Namen und Appellativa der Indo-Arier von Mittani: ‘a Luwian Look’?” Indoarisch Iranisch und die Indogermanistik. Arbeitstagung der Indogermanischen Gesellschaft vom 2. bis 5. Oktober 1997 in Erlangen 2000 Wiesbaden Reichert 51 67

ChampionT. ChampionT.UckoP. “Beyond Egyptology: Egypt in 19th and 20th Century Archaeology and Anthropology.” The Wisdom of Egypt: Changing Visions Through the Ages 2003 London UCL Press 161 185

ChristK. Klios Wandlungen. Die deutsche Althistorie vom Neuhumanismus bis zur Gegenwart 2006 München Beck

ChristK. Von Gibbon zu Rostovtzeff. Leben und Werk führender Althistoriker der Neuzeit 1972 Darmstadt Wissenschaftliche Buchgesellschaft

CohenR.WestbrookR. Amarna Diplomacy. The Beginnings of International Relations Baltimore, MD Johns Hopkins University Press

ConzeW.SommerA. BrunnerO.ConzeW.KoselleckR. “Rasse” Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland 2004 Vol. 5 Stuttgart Klett-Cotta 135 178 11984

CooperJ.S. “Posing the Sumerian Question: Race and Scholarship in the Early History of Assyriology” Aula Orientalis 1991 9 47 66

DarnellJ.C. “Supposed depictions of Hittites in the Amarna Period” SAK 1991 18 113 140

DasguptaI. From Salon to Dicipline. State University and Indology in Germany 1821–1914 2005 Heidelberg Ergon

von DassowE. State and Society in the Late Bronze Age: Alalaḫ under the Mittani Empire 2008 Bethesda CDL Press

DeckerW.HerbM. Bildatlas zum Sport im Alten Ägypten. Corpus der bildlichen Quallen zu Leibesübungen Spiel Jagd Tanz und verwandten Themen 1994 Leiden (etc) Brill Teil 1. Text

von DeinesH. “Die Nachrichten über das Pferd und den Wagen in den ägyptischen Texten” MIO 1953 1 3 15

Del FranciaP.R. GuidottiM.C. “Il carro di Firenze” Il carro ei le armi di Museo Egizio di Firenze 2002 Firenze Ministero per i Beni e le Attività Culturali (etc) 16 37

DelitzschF. Die Sprache der Kossäer. Linguistisch-historische Funde und Fragen 1884 Leipzig Hinrichs

DemandtA. DemandtA. “Eduard Meyer und Oswald Spengler. Läßt sich Geschichte voraussagen?” Geschichte der Geschichte. Wissenschaftshistorische Essays 1997 Köln/Weimar/Wien Böhlau 170 191

DenikerJ. “Les races de l’Europe” L’Anthropologie 1898 9 113 133 (“Note préliminaire”).

DenikerJ. “Les races de l’Europe” BSAP Ser. 4 Tome 8 1897 291 133 (“2e Communication préliminaire” from 1 July 1897).

DenikerJ. Les races et les peuples de la terre. Élements d’anthropologie et d’ethnographie 1900 Paris Schleicher [2nd revised and enlarged ed. Paris: Masson 1926]

DiakonoffI.M. “Die Arier im Vorderen Orient. Ende eines Mythos. Zur Methodik der Erforschung verschollener Sprachen” Orientalia N.S. 41 1972 91 121

DierksM. Jakob Wilhelm Hauer 1881–1962. Leben Werk Wirkung. Mit einer Personalbibliographie 1986 Heidelberg Schneider

DobeschG. “Fritz Schachermeyr” AÖAW 1987/1988 138 419 436

DonnerH. “Die Herkunft des ägyptischen Wortes = Pferd” ZÄS 1955 80 97 103

EbersG. “Bemerkungen zu Sayces Rassen des Alten Testaments” Globus 1892 61 167 170

EdzardD.O. Geschichte Mesopotamiens. Von den Sumerern bis zu Alexander dem Großen 2004 München Beck

EdzardD.O. Obituary Wolfram von Soden Zeitschrift für Assyriologie 1997 87 163 167

EdzardD.O. Review of Kammenhuber, Die Arier im Vorderen Orient ZDMG 1972 120 310 314

ElvertJ. Mitteleuropa! Deutsche Pläne zur europäischen Neuordnung (1918–1945) 1999 Stuttgart Steiner

EssnerC. “Im ‘Irrgarten der Rassenlogik’ oder nordische Rassenlehre und nationale Frage (1919–1935)” Historische Mitteilungen 1994 7 81 101

EvansA.D. Anthropology at War. World War I and the Science of Race in Germany 2002 Chicago/London University of Chicago Press

FlygareJ.B. Assyriologi under nazismen: En kontekstuel undersøgelse af tre tekster af Wolfram von Soden fra 1936–38 2005 København http://www.opgavebank.dk/src/ViewArticle.php?id=725 (Accessed 19 December 2011).

FuchsB. “Rasse” “Volk” Geschlecht. Anthropologische Diskurse in Österreich 1850–1960 2003 Frankfurt am Main Campus

GaitzschT. Das Pferd bei den Indogermanen. Sprachliche kulturelle und archäologische Aspekte 2011 Berlin/Münster Lit

GamkrelidzeT.V.IvanovV.V. “Die Frühgeschichte der indoeuropäischen Sprachen” Spektrum der Wissenschaft 1990 51 130 137

GamkrelidzeT.V.IvanovV.V. “The early history of Indo-European languages” Scientific American 1990 March 110 116

van GesselB.H.L. Onomasticon of the Hittite Pantheon 1998 Vol. I Leiden/New York/Köln Brill

GeisenhainerK. StreckB. “Otto Reches Rassenkunde zwischen Metaphorik und Metatheorie” Ethnologie und Nationalsozialismus 2000 Leipzig Gehren 83 100

GeisenhainerK. Rasse ist Schicksal. Otto Reche (1879–1966). Ein Leben als Anthropologe und Völkerkundler 2002 Leipzig Evangelische Verlags-Anstalt

GermerR. Flora des pharaonischen Ägypten 1985 Mainz am Rhein von Zabern

GipperH.SchmitterP. Sprachwissenschaft und Sprachphilosophie im Zeitalter der Romantik. Ein Beitrag zur Historiographie der Linguistik 1985 2nd revised edition Tübingen Narr

GirbalC. “Kommentare zu einigen Stellen aus dem Mittanni-Brief” Studi Micinei ed Egeo-Anatolici 1994 34 81 86

GoeggingerW.H. MayrhoferM. “Das Werden des indoeuropäischen Gottesbegriffes” Antiquitates indogermanicae 1974 Innsbruck Institut für Sprachwissenschaft 165 173 (“Gedenkschrift für Hermann Güntert”)

GouldS.J. The Mismeasure of Man. The Definitive Refutation to the Argument of the Bell Curve 1996 New York Norton 11981

GroddekD. “Ist das Etymon von wrry.t ‘Wagen’ gefunden” GM 2000 175 109 111

GrüttnerM. Biographisches Lexikon zur nationalsozialistischen Wissenschaftspolitik 2004 Heidelberg Synchron Wissenschaftsverlag der Autoren

GüntherH.F.K. Die nordische Rasse bei den Indogermanen Asiens Zugleich ein Beitrag zur Frage nach der Urheimat und Rassenherkunft der Indogermanen

HanischL. “Akzentverschiebung. Zur Geschichte der Semitistik und Islamwissenschaft während des ‘Dritten Reiches’” Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 1995 18 217 226

HanischL. Die Nachfolger der Exegeten: deutschsprachige Erforschung des Vorderen Orients in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts 2003 Wiesbaden Harrassowitz

HauerJ.W. “Zum Gegenwärtigen Stand der Indogermanenfrage” Archiv für Religionswissenschaft 1939 36 1 63

HauserS.R. SchwanitzW.G. “Deutsche Forschungen zum Alten Orient und ihre Beziehungen zu politischen und ökonomischen Interessen vom Kaiserreich bis zum Zweiten Weltkrieg” Deutschland und der Mittlere Osten 2004 Leipzig Leipziger Univiversitäts-Verlag 46 65

HauserS.R. GunterA.C.HauserS.R. “History, races, and orientalism: Eduard Meyer, the organization of oriental research, and Ernst Herzfeld’s intellectual heritage” Ernst Herzfeld and the Development of Near Eastern Studies: 1900–1950 2005 Leiden/Boston Brill 505 560

HausmannF.-R. Die Geisteswissenschaften im “Dritten Reich” 2011 Frankfurt am Main Klostermann

HeinrichF. JungingerH. “Bernhard Kummer (1897–1962). The study of religions between religious devotion for the ancient Germans, political agitation, and academic habitus” The Study of Religion under the Impact of Fascism 2008 Leiden Brill 229 262

HeinrichF. Die deutsche Religionswissenschaft und der Nationalsozialismus. Eine ideologiekritische und wissenschaftsgeschichtliche Untersuchung 2002 Petersberg Imhof

HelckW. “Aitakama” 1972 I 112

HelckW. “Artamanja” 1973 I 453

HelckW. Die Beziehungen Ägyptens zu Vorderasien im 3. und 2. Jahrtausend v. Chr 1971 2nd revised edition Wiesbaden Harrassowitz 11962

HelckW. “Hurriter” 1980 III 86

HelckW. “Marijannu” 1980 III 1190 1191

HelckW. Rezension von Kammenhuber Die Arier im Vorderen Orient Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 1971 22 125a 126a

HeroldA. Streitwagentechnologie in der Ramses-Stadt Knäufe Knöpfe und Scheiben aus Stein 2006 Mainz am Rhein von Zabern

HertzF. Hans Günther als Rassenforscher 1930 3rd revised edition Berlin Philo

HertzF. VierkandtA. “Rasse” Handwörterbuch der Soziologie 1931 Stuttgart Enke 458 466

HertzF. Rasse und Kultur Eine kritische Untersuchung der Rassentheorien 1925 3rd revised and enlarged edition of Moderne Rassentheorien Leipzig Kröner Kritische Esssays. Wien: Stern 1904 (English translation: Race and Civilization. London/New York: Kegan Paul Trench Trubner and The Macmillan 1925)

HertzF. “Die Rassentheorie des H. St. Chamberlain” Sozialistische Monatshefte 1904 8 310 315

HertzF. “Wissenschaftliche” Rassenkunde 1924 Berlin Philo

HinzW. Altiranisches Sprachgut der Nebenüberlieferungen 1975 Wiesbaden Harrassowitz

HochJ.E. Semitic Words in Egyptian Texts of the New Kingdom and Third Intermediate Period 1994 Princeton Princeton University Press

von HölderH. “Beiträge zur Ethnographie von Württemberg” Archiv für Anthropologie. Zeitschrift für Naturgeschichte und Urgeschichte des Menschen 1867 21 51 100

von HölderH. Zusammenstellung der in Württemberg vorkommenden Schädelformen 1876 Stuttgart Schweizerbart

HofmannU. Fuhrwesen und Pferdehaltung im Alten Ägypten 1989 Bonn published by the author

HoßfeldU. Geschichte der biologischen Anthropologie in Deutschland. Von den Anfängen bis in die Nachkriegszeit 2005 Stuttgart Steiner

HroznýF. “Un dieu hittite Ak/gniš” RA 1921 18 34 36

von HumboldtA. Kosmos Entwurf einer physischen Weltbeschreibung 1847 Vol. II Stuttgart/Tübingen Cotta

HundtI. SchultzH. “Geselligkeit im Kreise von Dorothea und Friedrich Schlegel in Paris in den Jahren 1802–1804” Salons der Romantik. Beiträge eines Wiepersdorfer Kolloquiums zu Theorie und Geschichte des Salons 1997 Berlin/New York de Gruyter 83 133

HungerH. Obituary Wolfram von Soden AÖAW 1998 147 635 643 Jahrgang 1996–1997

HuttonC.M. Race and the Third Reich. Linguistics Racial Anthropology and Genetics in the Dialectic of Volk 2005 Cambridge/Malden, MA Polity

JungingerH. BrücknerH. “Das ‘Arische Seminar’ an der Universität Tübingen 1940–1945” Indienforschung im Zeitenwandel. Analysen und Dokumente zur Indologie und Religionswissenschaft in Tübingen 2003 Tübingen Attempto-Verlag 177 207

JungingerH. JungingerH. “From Buddha to Adolf Hitler: Walther Wüst and the Aryan Tradition” The Study of Religion under the Impact of Fascism 2008 Leiden Brill 107 178

JungingerH. HaarI.FahlbuschM. “Jakob Wilhelm Hauer” Handbuch der völkischen Wissenschaften. Personen—Institutionen—Forschungsprogramme—Stiftungen 2008 München Saur 230 234

KaiserG. Grenzverwirrungen Literaturwissenschaft im Nationalsozialismus 2008 Berlin Akademie-Verlag

KammenhuberA. Die Arier im Vorderen Orient 1968 Heidelberg Winter

KammenhuberA. Hippologia hethitica 1961 Wiesbaden Harrassowitz

KammenhuberA. “Indogermanen” RLA 1976–1980 5 91 96

von KarstedtL. Sprache und Kultur. Eine Geschichte der deutschsprachigen Ethnolinguistik Accessed 19 December 2011 PhD Dissertation. Hamburg University 2004. http://deposit.ddb.de/cgibin/dokserv?idn=975810170&dok_var=d1&dok_ext=pdf&filename=975810170.pdf

KaterM. Das “Ahnenerbe” der SS 1935–1945 Ein Beitrag zur Kulturpolitik des Dritten Reiches 1997 2nd ed. München Oldenbourg [1st ed. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1974].

KendallT.B. Warfare and Military Matters in the Nuzi Tablets 1974 Ann Arbor UMI PhD Dissertation. Brandeis University

KienzleU. Giuseppe Sinopoli. Komponist Dirigent Archäologe 2011 Würzburg Königshausen & Neumann

KlattN. KlattN. “Klytia und die ‘schöne Georgianerin’—Eine Anmerkung zu Blumenbachs Rassentypologie” Kleine Beiträge zur Blumenbach-Forschung 1 2008 Accessed 19 December 2011 Göttingen Klatt 70 101 http://www.klattverlag.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=shop.flypage&product_id=39&category_id=6&manufacturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=1

KlempererV. LTI Notizbuch eines Philologen 1990 10th edition Leipzig Reclam 11947

KlingerJ. HaasV. “Überlegungen zu den Anfängen des Mitanni-Staates” Hurriter und Hurritisch 1988 Konstanz Universitätsverlag Konstanz 27 42

KnoblochC. Volkhafte Sprachforschung. Studien zum Umbau der Sprachwissenschaft in Deutschland zwischen 1918 und 1945 2005 Tübingen Niemeyer

KoernerE.F.K. “Friedrich Schlegel and the emergence of historical-comparative grammar” Lingua e Stile 1987 22 341 366 (= Practicing Linguistic Historiography. Selected Essays ed. E.F.K. Koerner 269–290. Amsterdam and Philadelphia: Benjamins 1989).

KoernerE.F.K. “Observations on the sources, transmission, and meaning of ‘Indo-European’ and related terms in the development of linguistics” IF 1981 86 1 29

KoernerE.F.K. De MauroT.FormigariL. “The place of Friedrich Schlegel in the development of historical-comparative linguistics” Leibniz Humboldt and the Origins of Comparativism 1990 Amsterdam/Philadelphia Benjamins 239 261

KronasserH. “Heth. mannin(n)i- ‘Halsschmuck’” Studia Classica et Orientalia Antonino Pagliaro Oblata 1969 Vol. III Roma Herder 62 66

KronasserH. “Hurrisch makanni- ‘Geschenk’” Die Sprache 1958 4 127

LewontinR.C. “Confusions about human races” http://raceandgenomics.ssrc.org/Lewontin/ (Published on: Jun 07 2006 accessed 19 December 2011).

LewyH.MayrhoferM. “Apropos of the text HSS XV32” Orientalia N.S. 1965 34 30 31

von LinnéC. Systema naturae per regna tria naturae [. . .] 1758 Holm Salvius 11735

LittauerM.A.CrouwelJ.H. Chariots and Related Equipment From the Tomb of Tutʾankhamūn 1985 Oxford Griffith Institute

LosemannV. Nationalsozialismus und Antike Studien zur Entwicklung des Faches Alte Geschichte 1933–1945 1977 Hamburg Hoffmann & Campe

LosemannV. BenzW. “Rassenideologie und antisemitische Publizistik in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert.” Vorurteil und Völkermord. Entwicklungslinien des Antisemitismus 1997 Bonn Bundeszentrale für Politische Bildung 304 337

LosemannV. StrobelK. “Reformprojekte der NS-Hochschulpolitik.” Die deutsche Universität im 20. Jahrhundert. Die Entwicklung einer Institution zwischen Tradition Autonomie historischen und sozialen Rahmenbedingungen 1994 Vierow SH-Verlag 97 115

LüddeckeA. Rassen, Schädel und Gelehrte Zur politischen Funktionalität der anthropologischen Forschung und Lehre in der Tradition Egon von Eickstedts 2000 Frankfurt am Main Lang

LundA. Die ersten Germanen. Ethnizität und Ethnogenese 1998 Heidelberg Winter

LundA. Germanenideologie im Nationalsozialismus Zur Rezeption der ‘Germania’ des Tacitus im “Dritten Reich” 1998 Heidelberg Winter

LundA. vom BruchR.KaderasB. “Rassenkunde und Nationalsozialismus” Wissenschaften und Wissenschaftspolitik: Bestandsaufnahmen zu Formationen Brüchen und Kontinuitäten im Deutschland des 20. Jahrhunderts 2002 Stuttgart Steiner 324 338

LutzhöftH.-J. Der Nordische Gedanke in Deutschland 1920–1940 1972 Stuttgart Klett

MangoldS. Eine ‘weltbürgerliche Wissenschaft’. Die deutsche Orientalistik im 19. Jahrhundert 2004 Stuttgart Steiner

MarchandS. Down from Olympus. Archaeology and Philhellenism in Germany 1750–1970 1996 Princeton Princeton University Press

MarchandS. German Orientalism in the Age of Empire. Religion Race and Scholarship 2009 Cambridge Cambridge University. Press

Márquez RoweI.van SoldtW.H. “The Hurrian Word for ‘Brideprice’ in an Akkadian Text from Alalaḫ IV” Aula Orientalis 1998 16 132 133

MassieR.K. The Romanovs The Final Chapter 1996 New York Ballantine Books

MassinB. SallerC.Kaupen-HaasH. “Anthropologie und Humangenetik im Nationalsozialismus oder: Wie schreiben deutsche Wissenschaftler ihre eigene Wissenschaftsgeschichte” Wissenschaftlicher Rassismus. Analysen einer Kontinuität in den Human- und Naturwissenschaften 1999 Frankfurt am Main/New York Campus Verlag 12 64

MatthesO. “Eduard Meyer und die Deutsche Orientgesellschaft” MDOG 1997 128 173 216

MayrhoferM. “Ein arisch-ḫurritischer Rechtsausdruck in Alalaḫ?” Orientalia N.S. 1965 34 336 337

MayrhoferM. “Artaššumara” Encyclopedia Iranica 1987 II 652

MayrhoferM. “Artatā̆ma” Encyclopedia Iranica 1987 II 653

MayrhoferM. “Aus der Arbeit an einem etymologischen Wörterbuch des Altpersischen” ÖAW. Anzeiger der Phil.-hist. Klasse 2010 145 5 10 Jahrgang

MayrhoferM. “Die bisher vorgeschlagenen Etymologien und ältesten Bezeugungen des Mithra-Namens” Études Mithriaques. Actes du 2e Congrès International. Téhéran du 1er au 8 septembre 1975 1978 Leiden (etc) Bibliothèque Pahlavi 317 325 (See also MhAKS I S. 20 sub 75C).

MayrhoferM. “Eduard Meyer und die älteste indo-iranische Onomastik” Die Sprache 1994 36 175 180

MayrhoferM. “Friedrich Nietzsche, Lou Andreas-Salomé, Friedrich Carl Andreas—und Zarathustra” ÖAW. Anzeiger der Phil.-hist. Klasse 2010 145 51 54 Jahrgang

MayrhoferM. Die Hauptprobleme der indogermanischen Lautlehre seit Bechtel 2004 Wien Verlag der ÖAW

MayrhoferM. “Ein indo-arischer Rechtsterminus im Mittanni-Brief?” Historische Sprachforschung 1996 109 161 162

MayrhoferM. GaugerH.-M.PöcklW. “Mein Weg zur Sprachwissenschaft” Wege in der Sprachwissenschaft. Vierundvierzig autobiographische Berichte. Festschrift für Mario Wandruszka 1991 Tübingen Narr 165 171 (= MhAKs II: 29–44).

MayrhoferM. Review of . Helck Die Beziehungen Ägypten zu Vorderasien 1962 1 Kratylos 8 (1963): 206b–208a

MayrhoferM. Review of A. Salonen Hippologica Accadica 1956(1955) Helsinki Suomalaisen Tiedeakatemian 207 211 Kammenhuber Hippologia hethitica and M. Ellenbogen Foreign Words in the Old Testament. Their Origin and Etymology. London: Luzac 1962. Indo-Iranian Journal 7 (1963–1964)

MayrhoferM. Sanskrit und die Sprachen Alteuropas. Zwei Jahrhunderte des Widerspiels von Entdeckungen und Irrtümern 1983 Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht

MayrhoferM. “Über Friedrich Schlegel und die Anfänge der Indogermanistik” Die Sprache 2002–2003 43 221 323

MayrhoferM. “Die vorderasiatischen Arier” Asiatische Studien 1969 23 139 154 (Review article of Kammenhuber Die Arier im Vorderen Orient [= MhAKs I: 29–44]).

MayrhoferM. “Zu den arischen Sprachresten in Vorderasien” Die Sprache 1959 5 77 95

MayrhoferM. “Zur Restproblematik des ‘Brugmann’schen Gesetzes’” PhD Dissertation. University Graz 1949 (=MhAKS I: 5 sub 1949A and 7 sub 1952B).

McGetchinD.T. Indology, Indomania, and Orientalism Ancient India’s Rebirth in Modern Germany 2009 Madison, NJ/Teaneck, NJ Fairleigh Dickinson University Press

Meier-BrüggerM. FritzM.MayrhoferM. Indo-European Linguistics 2003 Berlin/New York de Gruyter (Indogermanische Sprachwissenschaft 9th revised and enlarged edition Berlin/New York: de Gruyter 2010).

MerkenschlagerF. Götter Helden und Günther. Eine Abwehr der Güntherschen Rassenkunde 1927 Nürnberg Spindler, ca.

MeyerE. “Das erste Auftreten der Arier in der Geschichte” Sitzungsberichte der Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Phil.-hist. Klasse [Jahrgang] 1908 14 19

MeyerE. “Die ersten Zeugnisse der iranischen Sprache und der zoroastrischen Religion” ZVS 1909 42 1 27

MeyerE. Geschichte des Altertums I/2 Die ältesten geschichtlichen Völker und Kulturen bis zum sechzehnten Jahrhundert 1909 2. Revised and enlarged edition Stuttgart/Berlin Brockhaus

MironovN.D. “Aryan Vestiges in the Near East of the Second Millenary B.C” Acta Orientalia 1932–1933 11 140 217

MoranW.L. The Amarna Letters 1992 Baltimore, Maryland The Johns Hopkins University Press

MünterH. “Über den Vorgang des Rassenwandels im Ägyptervolke und über Charakter und Herkunft der ihm zugrunde liegenden ethnischen Elemente” Zeitschrift für Anatomie und Entwicklungsgeschichte 1928 88 1 87

NäfB. “Der Althistoriker Fritz Schachermeyr und seine Geschichtsauffassung im wissenschaftsgeschichtlichen Rückblick” Storia della Storiografia 1994 26 83 100

NäfB. Von Perikles zu Hitler? Die athenische Demokratie und die deutsche Althistorie bis 1945 1986 Bern (etc) Lang

NäfB. NäfB. “Zu den Forschungen über Antike und Altertumswissenschaft in der Zeit von Faschismus und Nationalsozialismus” Antike und Altertumswissenschaft in der Zeit von Faschismus und Nationalsozialismus. Kolloquium Universität Zürich 14.–17. Oktober 1998 2001 Mandelbachtal Ed. Cicero 15 70

NagelW. “Das Aufkommen des Klassischen Streitwagens wr̥ta- in Syrien und Ägypten” (= chapter IX, 67–81). In W. Nagel and Chr. Eder, “Altsyrien und Altägypten” Damaszener Mitteilungen 1992 6 1 108

NeuE. Obituary Wolfram von Soden JMainz 1996(1997) 133 136

NeumannH. KrauthW.-H.WolzR. “Altorientalistik in der DDR (1986–1990) und ihre inhaltlich-strukturelle Umgestaltung in den neuen Bundesländern (1990/91–1995)” Wissenschaft und Wiedervereinigung. Asien- und Afrikawissenschaften im Umbruch 1998 Berlin Akademie-Verlag 165 268

NutzT. Varietäten des Menschengeschlechts Die Wissenschaften vom Menschen in der Zeit der Aufklärung 2009 Köln, Wien/Weimar Böhlau

OberheidM. Emil O. Forrer und die Anfänge der Hethitologie Eine wissenschaftshistorische Biografie 2007 Berlin/New York de Gruyter

O’ConnorM. “Semitic *mgn and its supposed Sanskrit origin” JAOS 1989 55 21 44

OelsnerJ. WendehorstS. “Der Altorientalist Benno Landsberger (1890–1968): Wissenschaftstransfer Leipzig—Chicago via Ankara” Bausteine einer jüdischen Geschichte der Universität Leipzig 2007 Leipzig Leipziger Universitäts-Verlag 269 285

OppenbergU. Quellenstudien zu Friedrich Schlegels Übersetzungen aus dem Sanskrit 1965 Marburg Elwer

OrenE.D. The Hyksos. New Historical and Archaeological Perspectives 1998 Philadelphia The University Museum and University of Philadelphia

OrenE.D. OrenE.D. “The Hyksos Enigma—Introductory Overview” The Hyksos. New Historical and Archaeological Perspectives 1998 Philadelphia The University Museum and University of Philadelphia XIX XXVI

OudaN.M. Die Mittel der internationalen Kommunikation zwischen Ägypten und Staaten Vorderasiens in der späten Bronzezeit Accessed 19 December 2011 PhD Dissertation. Freiburg University. (http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/1136/)

PachlerB. “Diplom-Arbeit zur Erlangung des Magistergrades der Philosophie (Völkerkunde) an der Fakultät für Grund- und Integrativwissenschaften der Universität Wien,” Der “Arische Mythos”. Ein wissenschaftsgeschichtlicher Beitrag zum “Indogermanenproblem” 1998

PenkaK. Origines Ariacae. Linguistisch-ethnologische Untersuchungen zur ältesten Geschichte der arischen Völker und Sprachen 1883 Wien/Teschen Prochaska

Pereyra de FidanzaV. “Los maryannu: su inserción socio-política en los estados de Siria y Palestina durante el Período del Bronce Reciente, II” REE 1992 3 45 62

Pereyra de FidanzaV. “Los maryannu: su inserción socio-politica en los estados de Siria y Palestina durante el Período del Bronce Reciente. II” REE 1993 4 33 65

PernsteinerB. “Diplom-Arbeit zur Erlangung des Magistergrades der Philosophie an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien (Institut für Geschichte),” Die Geschichte des “arischen” Mythos. Von seiner geistigen Entstehung bis zum Nationalsozialismus 1998

PertzS. Das Wort “Nordisch”. Seine Geschichte bis zur Jahrhundertwende 1939 Dresden Dittert

PesditschekM. Barbar Kreter Arier. Leben und Werk des Althistorikers Fritz Schachermeyr 2010 Vols. I.–II Saarbrücken Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften

PetrieW.M.F. “Die Bevölkerungsverhältnisse des alten Ägyptens und die Rassenfrage.” Deutsche Revue über das gesamte nationale Leben der Gegenwart 20 1895 July–September Vol. I 227 233 Jahrgang

PetrieW.M.F. “Black Skin” Nature 1886 28 76

PetrieW.M.F. “The Earliest Racial Types” Nature 1888 39 128

PetrieW.M.F. “The races of early Egypt” Journal of the Anthropological Institute of Great Britain and Ireland 1901 January–June 31 248 255

PetrieW.M.F. Racial Photographs from the Ancient Egyptian Pictures and Sculptures 1887 London Spottiswoode

PintoreF. Il matrimonio interdinastico nel Vicino Oriente durante i secoli XV–XIII 1978 Roma Istituto per l’Oriente. Centro per le antichità e la storia dell’arte del Vicino Oriente

PoliakovL. Der arische Mythos. Zu den Quellen von Rassismus und Nationalismus 1977 Wien/München/Zürich Europaverlag

PoescheT. Die Arier. Ein Beitrag zur historischen Anthropologie 1878 Jena Costenoble

PreußD. ‘Anthropologe und Forschungsreisender’. Biographie und Anthropologie Egon Freiherr von Eickstedts (1892–1965) 2009 München Utz

PuschnerU. LeubeA. “Grundzüge völkischer Rassenideologie” Prähistorie und Nationalsozialismus. Die mittel- und osteuropäische Ur- und Frühgeschichtsforschung in den Jahren 1933–1945 2002 Heidelberg Synchron 49 72

PusmanK. Die “Wissenschaften vom Menschen” auf Wiener Boden (1870–1959) Die anthropologische Gesellschaft in Wien und die anthropologischen Disziplinen im Fokus von Wissenschaftsgeschichte Wissenschafts- und Verdrängungspolitik 2008 Wien/Berlin Lit

QuiringH. “Die Abkunft des Tutanchamon (1358–1351)” Klio 1960 38 53 61

Rabault-FeuerhahnP. L’archive des origines. Sanskrit philologie anthropologie dans l’Allemagne du XIXe siècle 2008 Paris Cerf

RaulwingP. “Einiges zu den Skythen, ihrer Sprache, ihrem Nachleben. Linguistische und rezeptionsgeschichtliche Bemerkungen zum gleichnamigen Buch von Manfred Mayrhofer” Die Sprache 2007/2008 471 48 76 (Review article of M. Mayrhofer Einiges zu den Skythen ihrer Sprache ihrem Nachleben. Wien: Verlag der OAW 2006.)

RaulwingP. Horses Chariots and Indo-Europeans. Foundations and Methods of Chariotry-Research from the View of Comparative Indo-European Linguistics 2000 Budapest Archaeolingua Alapítvány

RaulwingP. “Ein indoarischer Streitwagenterminus im Ägyptischen?—Kritische Bemerkungen zur Herleitung der Wagenbezeichnung wrrjj.t aus einem für das indoarische Sprachcorpus erschlossenen Nomen wr̥ta- ‘Streitwagen’ ”. GM 1994 140 71 79

RaulwingP. St. BurmeisterFansaM. “Indogermanen, Indoarier und maryannu in der Streitwagenforschung. Eine rezeptions- und wissenschaftsgeschichtliche Spurenlese” Rad und Wagen: der Ursprung einer Innovation Wagen im Vorderen Orient und Europa 2004 Mainz am Rhein von Zabern 515 531

RaulwingP. GardeisenA. “The Kikkuli Text (CTH 284). Some Interdisciplinary Remarks on Hittite Training Texts for Chariot Horses in the Second Half of the 2nd Millennium B.C” Les Équidés dans le monde méditerranéen antique 2005 Lattes Éd. de l’Association pour le développement de l’archéologie en Languedoc-Rousillon 61 75

RaulwingP. “Kleines Florilegium zur Skythen-Rezeption in Kunst und Literatur” ÖAW. Anzeiger der Phil.-hist. Klasse 2009 144 93 128 Jahrgang

RaulwingP. “Pferd und Wagen im Alten Ägypten Forschungsstand. Beziehungen zu Vorderasien und methodenkritische Aspekte” GM 1993 136 71 83

RaulwingP.Clutton-BrockJ. “The Buhen horse: Fifty years after its discovery (1958–2008)” JEgH 2009 21 1 106

RaulwingP.SchmittR. AnreiterP. “Zur etymologischen Beurteilung der Berufsbezeichnung aššuššanni des Pferdetrainers Kikkuli von Mittani” Man and the Animal World. Studies in Archaeozoology Archaeology Anthropology and Palaeolinguistics in memoriam Sándor Bökönyi 1998 Budapest Archaeolingua Alapítvány 675 706

RengerJ. ArenhövelW. “Die Geschichte der Altorientalistik und vorderasiatischen Archäologie in Berlin von 1875 bis 1945” Berlin und die Antike [. . .] Berlin Deutsches Archäologisches Institut 151 192

RetziusA. Ethnologische Schriften. Nach dem Tode des Verfassers gesammelt 1864 Stockholm Norstedt and Söner

RiedelK. Sonderveröffentlichungen des Karl Krause-Schriftkreises. Dresden-A. 20, Am Fuchsberg 2. 1938. “2. und um das Vo[r]wort: Nordische Wendung der indogermanischen Sprachvergleichung erweiterte Ausgabe” ebdt. Die rassenkundliche Begründung des Begriffs “nordisch” durch den Wiener Professor Karl Penka (1847–1912) 1940 11938

RiedelK. “Wer hat den Ausdruck ‘Nordische Rasse’ geprägt? (Zur Wiederkehr des 25. Todestages von Karl Penka)” Volk und Rasse 1937 12 72 73

RipleyW.Z. The Races of Europe. A Sociological Study 1899 New York Appleton

RocherR. A Chapter in the Early History of Sanskrit Philology Alexander Hamilton 1762–1824 1968 New Haven (MhAKS I: 18 sub 1971M).

RölligW. Obituary Wolfram von Soden MDOG 1997 129 4 7

RölligW. Obituary Wolfram von Soden Jahrbuch der Heidelberger Akademie der Wissenschaften für 1997 1998 145 147

RömerR. Sprachwissenschaft und Rassenideologie in Deutschland 1989 2nd revised edition München Fink

SallerK. “Die Entstehung der nordischen Rasse” Zeitschrift für Anatomie und Entwicklungsgeschichte 1927 83 411 590

SchachermeyrF. Indogermanen und Orient. Ihre machtpolitische Auseinandersetzung im Altertum 1944 Stuttgart Kohlhammer

SchlegelF. Ein Beitrag zur Begruendung der Altertumskunde [. . .] Ueber die Sprache und die Weisheit der Indier 1808 Heidelberg Mohr and Zimmer (See Uber die Sprache und die[sic] Weisheit der Indier. [. . .]. New Edition. Ed. by E.F.K. Koerner Amsterdam: Benjamins 1977)

SchmidtE. “Die Rasse der ältesten Bewohner Ägyptens” ZÄS 1898 36 114 121

SchmittR. “Aryans” Encyclopedia Iranica 1987 2 684 687

SchmittR. Das iranische Personennamenbuch: Rückschau Vorschau Rundschau (mit einer Bibliographie zur Iranischen Namenkunde) 2006 Wien Verlag der ÖAW

Schmitz-BerningC. Vokabular des Nationalsozialismus 1998 Berlin de Gruyter

SchneiderT. Asiatische Personennamen in ägyptischen Quellen des Neuen Reiches 1992 Freiburg, Schweiz Universitätsverlag Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (MhAKS II: XX sub 1994K).

SchneiderT. “Fremdwörter in der ägyptischen Militärsprache des Neuen Reiches und ein Bravourstück des Elitesoldaten (Pap. Anastasi I 23, 2–7)” JSSEA 2008 35 181 205

SchneiderT. SchneiderT. “Nichtsemitische Lehnwörter im Ägyptischen. Umriß eines Forschungsgebiets” Das Ägyptische und die Sprachen Vorderasiens Nordafrikas und der Ägäis. Akten des Basler Kolloquiums zum ägyptisch-nichtsemitischen Sprachkontakt Basel 9.–11. Juli 2003 2004 Münster Ugarit-Verlag 11 31

SchneiderT. “Zur Herkunft der ägyptischen Bezeichnung wrry.t ‘Wagen’. Ein Indiz fur den Lautwert von vor Beginn des Neuen Reiches” GM 1999 173 155 158

SchreiberM. Walther Wüst. Dekan und Rektor der Universität München 1935–1945 2008 München Utz

SchwandtP. Hans F.K. Günther. Porträt Entwicklung und Wirken des rassistisch-nordischen Denkens 2008 Saarbrücken Vdm Verlag Dr. Müller

SchwidetzkyI. “Egon Freiherr von Eickstedt” Homo. Zeitschrift für die Forschung am Menschen 1952 3 49 56

SchwidetzkyI. SchwerteH.SpenglerW. “Egon Freiherr von Eickstedt. Begriff und Gestalt des lebendigen Menschen” Forscher und Wissenschaftler im heutigen Europa vol. 2. Mediziner Biologen Anthropologen 1955 Oldenburg Stalling 317 324 (Hans Schwerte is the alias name of the former SS-Hauptsturmführer Hans Ernst Schneider (1909–1999); see Kater Das “Ahnenerbe” der SS 1935–1945 Index 515 s.v. “Schneider Hans” with multiple entries. Under his new identity Schneider since 1946 Hans Schwerte became professor of literature at Erlangen University later in Aachen. Wilhelm Spengler (1907–1961) was a former SS-Standartenführer; see Grüttner Biographisches Lexikon zur nationalsozialistischen Wissenschaftspolitik 163 f.).

SchwidetzkyI. KnußmannR. “Geschichte der Anthropologie” Handbuch der vergleichenden Biologie des Menschen vol. I/1. Anthropologie. Wesen und Methoden der Anthropologie 1988 Stuttgart/New York Fischer 47 126

SchwidetzkyI.Kandler-PalssonA.KnußmannR.RösingF.W. “Biographie Egon Freiherr von Eickstedt (10.4.1892–20.12.1965)” Homo. Zeitschrift für die vergleichende Biologie des Menschen 1992 43 3 28

SchwidetzkyI.Spiegel-RösingI. Maus und Schlange. Untersuchungen zur Lage der deutschen Anthropologie 1982 München Oldenbourg

von SeeK. BuschmannN. “Der Arier-Mythos” Der Krieg in den Gründungsmythen europäischer Nationen und der USA 2004 Frankfurt/New York Campus 56 96 (K. von See Ideologie und Philologie. Aufsatze zur Kultur- und Wissenschaftsgeschichte. Heidelberg: Winter 2006: 9–54)

von SeeK. von SeeK. “Der Germane als Barbar” Barbar. Germane. Arier. Die Suche nach der Identität der Deutschen 1994 Heidelberg Winter 31 60

SeidlerH.RettA. Ein Weg in den Nationalsozialismus Rassenhygiene 1988 Wien/München Jugend & Volk

ShapiroF. “On the origin of the term ‘Indo-Germanic’” Historiographia Linguistica 1981 8 165 170

SieferleR.-P. “Indien und die Arier in der Rassentheorie” Zeitschrift für Kulturaustausch 1987 37 165 170

SiegertH. “Zur Geschichte der Begriffe ‘Arier’ und ‘arisch’” Wörter und Sachen. Zeitschrift für indogermanische Sprachwissenschaft Volksforschung und Kulturgeschichte 1941–1942 22 N.F.4 73 99

SieglinW. Die Blonden Haare der indogermanischen Völker des Altertums. Eine Sammlung der antiken Zeugnisse als Beitrag zur Indogermanenfrage 1935 München Lehmann

SilbermanN.A. KehoueA.B.EmmerichsM.B. “Petrie’s Head. Eugenics and Near Eastern Archaeology” Assembling the Past. Studies in the Professionalization of Archaeology 1999 Albuquerque University of New Mexico Press 69 79

SinopoliG. Il re e il palazzo. Studi sull’architettura del Vicino Oriente. Il bit-hilani 2005 San Giuliani Terme Felici

von SodenW. Review of Harvard Semitic Series XV (1955) ZA 1957 52 334 337

von SodenW. Review of Kammenhuber Die Arier im Vorderen Orient ZA 1970 60 226 228

SpeiserE.A. “The Alalakh Tablets” JAOS 1954 74 18a 25b

StadnikowS. “Die Bedeutung des Alten Orients für deutsches Denken Skizzen aus dem Zeitraum 1871–1945” 2007 Accessed 19 December 2011 Universität Heidelberg / Zentrale und Sonstige Einrichtungen Archäologie (http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/propylaeumdok/volltexte/2007/40/

StahrH. Die Rassenfrage im antiken Ägypten. Kraniologische Untersuchungen an Mumienköpfen aus Theben 1907 Leipzig Brandus

StarkeF. Ausbildung und Training von Streitwagenpferden Eine hippologisch orientierte Interpretation des Kikkuli-Textes 1995 Wiesbaden Harrassowitz

StöckelS. Die “rechte Nation” und ihr Verleger. Politik und Popularisierung im J.F. Lehmann-Verlag 1890–1979 2002 Berlin LOB.de, Lehmanns Media

StołyhwoK. “Zagednienie rasy nordycznej w nauce i polityce” Das Problem der nordischen Rasse in Wissenschaft und Politik 1932–1940 1932 accessed 19 December 2011 Thorn Baltisches Institut (Type-written translation from the Polish of a critical essay on the controversy in political and scientific issues over the theory of Hans F.K. Günther). (http://access.cjh.org/home.php?type=extid&term=512956#1

Struc-OppenbergU. Friedrich Schlegel Vorlesungen und Fragmente zur Literatur 2002 Paderborn Schöningh Erster Teil. Orientalia

SummererT. Der “Arier”. Grundlagen, Ursprung, Wandel und Aktualität eines Mythos “Diplomarbeit aus Politikwissenschaft zur Erlangung des Magistergrades an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Leopold-Franzens-Universität.” 1998 Innsbruck

SzabóA. Vertreibung Rückkehr Wiedergutmachung. Göttinger Hochschullehrer im Schatten des Nationalsozialismus 2000 Göttingen Wallstein

ThiemeP. “The ‘Aryan’ Gods of the Mitanni Treaties” JAOS 1960 80 301a 317b

Tzoref-AshkenaziC. McGetchinD.T. “The nationalist aspect of Schlegel’s On the Language and Wisdom of the Indians Sanskrit and “Orientalism”. Indology and Comparative Linguistics in Germany 1750–1958 2004 New Delhi Manohar 107 130

Tzoref-AshkenaziC. Der romantische Mythos vom Ursprung der Deutschen. Friedrich Schlegels Suche nach der indogermanischen Verbindung 2009 Göttingen Wallstein

UlfC. NäfB. “Ideologie als Grundlage für Abgrenzung und Spezifik der Antike bei Ed. Meyer, H. Berve, E. Kornemann, W. Jaeger und V. Ehrenberg” Antike und Altertumswissenschaft in der Zeit von Faschismus und Nationalsozialismus. Kolloquium Universität Zürich 14.–17. Oktober 1998 2001 Mandelbachtal Ed. Cicero 305 343

von Ungern-SternbergJ. DegenB. “Ein Historiker am Scheideweg: Eduard Meyer im Herbst 1914” In Fenster zur Geschichte. 20 Quellen—20 Interpretationen. Festschrift für Markus Mattmüller 1992 Basel Helbing and Lichtenhahn 219 233

VetschM. Ideologisierte Wissenschaft. Rassentheorien deutscher Anthropologen zwischen 1918 und 1933 2007 München GRIN (Electronic publication of the author’s “Lizentiatsarbeit in Neuester und Allgmeiner Geschichte” Bern University 2003).

VittmannG. LuftU. “Läßt sich der mitannische Mitra hieroglyphisch nachweisen. Bemerkungen zu zwei asiatischen Götternamen in hieroglyphischer Wiedergabe” The Intellectual Heritage of Egypt. Studies Presented to László Kákosy by Friends and Colleagues on the Occasion of his 60th Birthday 1992 Budapest Chaire de l’Égyptologie 603 610

WalravensH. Rabault-FeuerhahnP.Trautmann-WallerC. “Les recherches sur l’Extrême Orient au début du XIXe siècle ou Paris, Mecque des orientalistes allemands” Itinéraires orientalistes entre France et Allemagne 2008 Paris CNRS editions 33 48 Revue germanique internationale 7/2008

WegnerI. Einführung in die hurritische Sprache 2000 Wiesbaden Harrassowitz

WeisenburgerE. KißenerM.ScholtyseckJ. “Der ‘Rassepapst’: Hans Friedrich Karl Günther, Professor für Rassenkunde” Die Führer der Provinz. NS-Biographien aus Baden und Württemberg 1997 Konstanz UVK Universitätsverlag 161 199

WiedemannA. “Die Rassen im alten Aegypten” Umschau 1904 8 64 69 84 89

WiedemannF. Rassenmutter und Rebellin Hexenbilder in Romantik völkischer Bewegung Neuheidentum und Feminismus 2007 Würzburg Königshausen & Neumann

WiesehöferJ. Sancisi-WeerdenburgA.DrijversJ.W. “Zur Geschichte der Begriffe ‘Arier’ und ‘arisch’ in der deutschen Sprachwissenschaft und Althistorie des 19. und in der 1. Hälfte des 20. Jh” The Roots of European Tradition. Proceedings of the 1987 Groningen Achaemenid History Workshop 1990 Leiden Nederlands Instituut voor het Nabije Oosten 149 165

WisemanD.J. The Alalakh Tablets 1953 London, New York British Institute of Archaeology at Ankara, AMS Press 21983

WilhelmG. Geschichte und Kultur der Hurriter 1982 Darmstadt Wissenschaftliche Buchgesellschaft

WilhelmG. SassonJ.M. “The Kingdom of Mitanni in Second-Millennium Upper Mesopotamia” CANE 1243–1254 Vol. II New York Scribners

WilhelmG. “Marijannu” RLA 1987–1990 7 419 421

WilhelmG. “Mittan(n)i” RLA 1987–1990 7 286 296

WincklerH. “Die Arier in den Urkunden von Boghaz-köi” OLZ 1910 13 289 301

WincklerH. “Vorläufige Nachrichten über die Ausgrabungen in Boghaz-köi im Sommer 1907”. MDOG 1907 35 1 59

WiwjorraI. GeyerM. Der Germanenmythos. “Germanenmythos und Vorgeschichtsforschung im 19. Jahrhundert” Religion und Nation—Nation und Religion. Beiträge zu einer unbewältigen Geschichte 2004 Göttingen Wallstein 367 385

WolgastE. LehmannH.OexleO.G. “Geschichtswissenschaft in Heidelberg 1933–1945” Nationalsozialismus in den Kulturwissenschaften 2004 Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht 145 168

ZaccagniniC. “Pferde und Streitwagen in Nuzi, Bemerkungen zur Technologie” Jahresbericht des Instituts für Vorgeschichte der Universität Frankfurt a.M. 1977 21 38

ZeidlerJ. “Zur Etymologie von wrr.yt ‘Wagen’. Mit einigen Bemerkungen zur ‘syllabischen’ Schreibung” GM 2002 178 97 111

12

See Winckler“Vorläufige Nachrichten über die Ausgrabungen in Boghaz-köi im Sommer 1907” and “Die Arier in den Urkunden von Boghaz-köi”; Meyer, “Das erste Auftreten der Arier in der Geschichte,” Geschichte des Altertumsand “Die ersten Zeugnisse der iranischen Sprache und der zoroastrischen Religion.”

27

MIAV 13 ff.; Mayrhofer“Die vorderasiatischen Arier” 145; MhMy 77; see also EWAia II 742 s.v.

28

DelitzschDie Sprache der Kossäer40.

36

Meyer“Die ersten Zeugnisse der iranischen Sprache und der zoroastrischen Religion” 26.

60

Raulwing and Clutton-Brock“The Buhen horse: Fifty years after its discovery (1958–2008)” 73–82.

85

von Soden Review of KammenhuberDie Arier im Vorderen Orient220. However on von Soden see fn. 101.

Figures

  • View in gallery
    Emeritus Dr. h.c. Dr. Manfred Mayrhofer (1926–2011), professor for Indo-European Linguistics at the universities of Würzburg, Saarbrüand Vienna from 1958 until 1990. © Erich Petschenig (www.picturenews.at).
  • View in gallery
    Renderings of the term mari̬anni/-nnu in Egyptian texts (after Hoch, Semitic Words in Egyptian Texts of the New Kingdom and Third Intermediate Period, 135 f.).

Information

Content Metrics

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 28 28 8
Full Text Views 35 35 25
PDF Downloads 6 6 3
EPUB Downloads 0 0 0