The Lasting Impact of the ‘Sociological Moment’ on the Churches’ Discourse of ‘Secularization’ in West Germany

in Journal of Religion in Europe
Restricted Access
Get Access to Full Text
Rent on DeepDyve

Have an Access Token?



Enter your access token to activate and access content online.

Please login and go to your personal user account to enter your access token.



Help

Have Institutional Access?



Access content through your institution. Any other coaching guidance?



Connect

This paper focuses on the effect of the religious sociology on the churches’ discourse of “secularization.” The research results refer to transformations within the Catholic and Protestant Church(es) in West Germany since the 1950s. At this point the purpose is not to give comprehensive insight into that topic. Rather, a few general trends are to be considered here.

The secularization discourses within the West German Churches can be described as a periodization with three stages. In the period from 1945 to the late 1950s “secularization” was used to give an orientation after the devastating experiences of the Second World War. The concept was at that stage most understood in the classical meaning of a religious decline. “Secularization” was the mirror-image of past, present, and more importantly, the future. The chance of a religious revival on the one hand and the fear of a godless communism on the other hand were the main topics of the secularization discourse in the postwar period.

In the 1960s we can find a kind of “theologization” of “secularization.” Based on the work of theologians such as Dietrich Bonhoeffer, Paul Tillich, and Friedrich Gogarten it was the aim to integrate a changed understanding of “secularization” in the sense of a necessary “Verweltlichung” or “Weltlichkeit” into a “modern” and future oriented church model. The churchly debate was influenced and inspired by the general politicization of the West German society.

The third period began in the 1970s, but was fully developed in the 1980s. The secularization discourse followed the trend of a scientification of the Churches. The definition of “secularization” was more and more affected by sociological patterns and the theological dimension moved into the background. The churchly discussion benefited primarily from the extension of Church Sociology to Sociology of Religions. This impact of the “sociological moment” improved the future prospects of the Churches, as long as they were willing to adapt to modern society by changing their symbolic, ritual, and institutional form. Already, at the end of the 1970s the first indications of a changed perception of the significance of religion were seen. This also involved attempts to replace the theory of secularization with more plausible accounts of the future of religion.

The Lasting Impact of the ‘Sociological Moment’ on the Churches’ Discourse of ‘Secularization’ in West Germany

in Journal of Religion in Europe

Sections

References

[Programmankündigung zu “Theologische Woche für Laien – Grundfragen des Glaubens” 24. bis 30. August 1953 Bad Boll 10. Juli 1953] Evangelische Akademie Bad Boll Materialarchiv.

AbdullahMuhammad S.Der Islam in der Bundesrepublik DeutschlandMoslems unter uns: Situation Herausforderung Gespräch ed. Michael Mildenberger and Muhammad S. Abdullah Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (Stuttgart 1974) 1139.

AntesPeterDer IslamZur Debatte 17 no. 3 (May–June 1987) 9.

KreisBensberger (ed.) Die Christen und der Krieg in Vietnam. Ein Memorandum deutscher Katholiken (Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag1969).

BergerPeter L.Secularization falsifiedFirst Things No. 180 February (2008) 2327.

BonhoefferDietrichEthik (München: Christian Kaiser Verlag1949).

GeprägsAdolfAlternativen: Der IslamDie Weltreligionen und die ökologische Krise: Alternativen zum westlichen Denken Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen: Arbeitstexte no. 20xi (Stuttgart1979) 1721.

GogartenFriedrichDer Mensch zwischen Gott und Welt (Stuttgart: Vorwerk1952).

GreinacherNorbert Ja zur weltlichen Welt Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ed.) Mitten in dieser Welt. 82. Deutscher Katholikentag vom 4. September bis 8. September 1968 in Essen (Paderborn: Bonifacius-Druckerei1968185200.

———Soziologie der Pfarrei. Wege zur Untersuchung (Freiburg/Breisgau: Alsatia-Verlag1955).

HäringBernhardMacht und Ohnmacht der Religion. Religionssoziologie als Anruf (Salzburg: O. Müller1956).

HammelsbeckOskarSäkularisation – Wegbereiterin für die Einheit der Kirchen?Zeitschrift für Evangelische Ethik 8 (1964) 113.

HeldHeinz Joachim preface to Zusammenleben mit Muslimen: Eine Handreichung ed. Jürgen Miksch (Frankfurt am Main: Verlag Otto Lembeck1980) 36.

HildHelmut (ed.) Wie stabil ist die Kirche? Bestand und Erneuerung. Ergebnisse einer Meinungsbefragung (Gelnhausen/Berlin: Burckhardthaus-Verlag1974).

Islamisches GlaubensfeuerEvangelische Kommentare 20 no. 9 (September 1987) 491492.

JasperGerhard introduction to Muslime – unsere Nachbarn: Beiträge zum Gespräch über den Glauben ed. Willi Höpfner et al. [on behalf of the] Commission “ Gemeindedienst für Weltmission und Ökumene” of the Deutscher Evangelischer Missions-Rat (Frankfurt am Main: Verlag Otto Lembeck 1977) 5–7.

JohansenBaberDer politische IslamZur Debatte 10 no. 6 (November–December 1980) 17.

Kirchliches Außenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (ed.) Moslems in der Bundesrepublik: Eine Handreichung (Frankfurt am Main: Lembeck Verlag 1974).

Leiterkreis der Evangelischen Akademien in Deutschland (ed.) Der Auftrag Evangelischer Akademien. Ein Memorandum (Bad Boll: Evangelische Akademien 1979).

LuckmannThomasNeuere Schriften zur ReligionssoziologieKölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (1960) 315326.

———The Invisible Religion. The Problem of Religion in Modern Society (New York: Macmillan1967).

MetzJohann BaptistZur Theologie der Welt (Mainz: Grünewald1968) 1317.

MildenbergerMichaelHinduismus – Buddhismus – Islam in Deutschland Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen: Information no. 53 vii (Stuttgart 1973).

———Muslime in der Diaspora: Die Aufklärung nachholen?Lutherische Monatshefte 14 no. 6 (June 1975) (1975) 29091.

MüllerEberhardAn den Freundeskreis der Evangelischen AkademieEvangelische Akademie Bad Boll: Rundbrief Nr. 1 Bad Boll 1. Mai 194714.

Müller-ErbRudolf Über den Schwund des eucharistischen Lebens Rudolf Müller-Erb/Joseph Ernst Mayer Gottesdienst ohne Anziehungskraft (Rottenburg 1961) (Beiträge zur Begegnung von Kirche und Welt 56/57) 3–19.

RendtorffTrutzSäkularisierung als theologisches Problem”: Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie (1962) 318339.

———Zur Säkularisierungsproblematik. Über die Weiterentwicklung der Kirchensoziologie zur Religionssoziologie”Internationales Jahrbuch für Religionssoziologie 2 (1966) 5172.

Risse Heinz Theo Nachhinkende Kirche? (Stuttgart 1960) (Beiträge zur Begegnung von Kirche und Welt 43/44).

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz ed. Christen und Muslime in Deutschland: 23. September 2003 Arbeitshilfen no. 172 (Bonn 2003).

StammlerEberhardProtestanten ohne Kirche (Stuttgart: Kreuz-Verlag1960).

ThaddenRudolf vonWas ist christlich an Europa?” Deutscher Evangelischer Kirchentag Ruhrgebiet 1991: Dokumente ed. Konrad von Bonin [on behalf of the] Präsidiums des Deutschen Evangelischen Kirchentages (München: Chr. Kaiser 1991) 349356.

TillichPaulDer Protestantismus (Stuttgart: Steingrüben Verlag1950).

ZahrntHeinz Von der Historie zur Religion. Entwurf einer zeitgenössischen Erfahrungstheologie Evangelische Akademie Bad Boll Gotteserfahrung heute. Der Glaube an den unsichtbaren Gott in der sichtbaren Welt. Eine theologische Tagung für Ärzte und ihre Ehefrauen vom 14. bis 16. März 1975 in der Evangelischen Akademie Bad Boll (Evangelische Akademie Bad Boll; Protokolldienst 4/75) Bad Boll 1975 1121.

BiserEugenDie glaubensgeschichtliche Wende Eine theologische Positionsbestimmung (Graz: Verlag Styria1986).

BöschFrank Verwandlungen des sozialistischen Raums: Papst Johannes Paul ii. in Polen 1979 Frank Bösch/Lucian Hölscher (eds.) Jenseits der Kirche. Die Öffnung religiöser Räume seit den 1950er Jahren (Göttingen: Wallstein Verlag 2013) 149–175.

HannigNicolaiDie Religion der Öffentlichkeit. Kirche Religion und Medien in der Bundesrepublik 1945–1980 (Göttingen: Wallstein Verlag2010).

HölscherLucianDie Säkularisierung der Kirchen. Sprachliche Transformationsprozesse in den langen 1960er Jahren Wilhelm Damberg (ed.) Soziale Strukturen und Semantiken des Religiösen im Wandel. Transformationen in der Bundesrepublik Deutschland 1949–1989 (Essen: Klartext Verlag2011) 203214.

———The Religious and the Secular. Semantic Reconfigurations of the Religious Field in Germany from the Eighteenth to the Twentieth Centuries, Lucian Hölscher/Marion EggertReligion and Secularity. Transformations and Transfers of Religious Discourses in Europe and Asia (Leiden: Brill2013) 3558.

LaubeMartinTheologie und neuzeitliches Christentum (Tübingen: Mohr Siebeck2006).

MittmannThomasKirche im performativen Wandel – Die Entwicklung der Katholikentage und der Evangelischen Kirchentage in der Bundesrepublik Deutschland Frank Bösch/Lucian Hölscher (eds.) Jenseits der Kirche. Die Öffnung religiöser Räume seit den 1950er Jahren (Göttingen: Wallstein Verlag2013) 107148.

———Säkularisierungsvorstellungen und religiöse Identitätsstiftung im Migrationsdiskurs − Die kirchliche Wahrnehmung ‘des Islams’ in der Bundesrepublik Deutschland seit den 1960er JahrenArchiv für Sozialgeschichte 51 (2011): Säkularisierung und Neuformierung des Religiösen. Gesellschaft und Religion seit der Mitte des 20. Jahrhunderts 267290.

ZiemannBenjaminKatholische Kirche und Sozialwissenschaften 1945–1975 (Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht2007).

4

Eberhard StammlerProtestanten ohne Kirche (Stuttgart: Kreuz-Verlag1960) 34 45 85/86.

5

Dietrich BonhoefferEthik (München: Christian Kaiser Verlag1949) 256.

6

Paul TillichDer Protestantismus (Stuttgart: Steingrüben Verlag1950) 262 ff.

7

Friedrich GogartenDer Mensch zwischen Gott und Welt (Stuttgart: Vorwerk1952) 117 ff.

8

 See HölscherSäkularisierung203.

10

Johann Baptist MetzZur Theologie der Welt (Mainz: Grünewald1968) 13–17.

12

Oskar Hammelsbeck“Säkularisation – Wegbereiterin für die Einheit der Kirchen?,” Zeitschrift für Evangelische Ethik 8 (1964) 1–13.

13

Eberhard Müller“An den Freundeskreis der Evangelischen Akademie,” Evangelische Akademie Bad Boll: RundbriefNr. 1 Bad Boll 1. Mai 1947 1–4; 1.

17

Müller-ErbSchwund8–11.

18

 See Martin LaubeTheologie und neuzeitliches Christentum (Tübingen: Mohr Siebeck2006) 59. Examples are: Norbert Greinacher Soziologie der Pfarrei. Wege zur Untersuchung (Freiburg/Breisgau: Alsatia-Verlag 1955); Bernhard Häring Macht und Ohnmacht der Religion. Religionssoziologie als Anruf (Salzburg: O. Müller 1956).

19

 See Nicolai HannigDie Religion der Öffentlichkeit. Kirche Religion und Medien in der Bundesrepublik 1945–1980 (Göttingen: Wallstein Verlag2010) esp. 103–162.

20

Esp.: Thomas Luckmann“Neuere Schriften zur Religionssoziologie,” Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (1960) 315–326.

21

Thomas LuckmannThe Invisible Religion. The Problem of Religion in Modern Society (New York: Macmillan1967).

22

 See Trutz Rendtorff“Zur Säkularisierungsproblematik. Über die Weiterentwicklung der Kirchensoziologie zur Religionssoziologie”Internationales Jahrbuch für Religionssoziologie 2 (1966) 51–72.

24

 See Helmut Hild (ed.)Wie stabil ist die Kirche? Bestand und Erneuerung. Ergebnisse einer Meinungsbefragung (Gelnhausen/Berlin: Burckhardthaus-Verlag1974) 25.

26

 See HölscherSäkularisierung207.

28

HölscherThe Religious55.

31

Bensberger Kreis (ed.)Die Christen und der Krieg in Vietnam. Ein Memorandum deutscher Katholiken (Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag1969) 12 f.

35

Von Thadden“Europa?” 350.

36

Adolf Geprägs“Alternativen: Der Islam,” Die Weltreligionen und die ökologische Krise: Alternativen zum westlichen DenkenEvangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen: Arbeitstexte no. 20 xi (Stuttgart 1979) 17–21 esp. 19.

37

Michael Mildenberger“Muslime in der Diaspora: Die Aufklärung nachholen?,” Lutherische Monatshefte 14 no. 6 (June 1975) 290–91 esp. 291.

39

Kirchliches AußenamtMoslems in der Bundesrepublik13. Also see Heinz Joachim Held preface to Zusammenleben mit Muslimen: Eine Handreichung ed. Jürgen Miksch (Frankfurt am Main: Verlag Otto Lembeck 1980) 3–6 esp. 1.

40

Kirchliches AußenamtMoslems in der Bundesrepublik14.

42

MikschZusammenleben mit Muslimen39.

44

Peter Antes“Der Islam,” Zur Debatte 17 no. 3 (May–June 1987) 9. Also see Baber Johansen “Der politische Islam” Zur Debatte 10 no. 6 (November–December 1980) 17.

46

 See HölscherThe Religious55.

47

 See for example Eugen BiserDie glaubensgeschichtliche Wende Eine theologische Positionsbestimmung (Graz: Verlag Styria1986).

48

 See MittmannSäkularisierungsvorstellungen277–282.

50

Peter L. Berger“Secularization falsified,” First ThingsNo. 180 February (2008) 23–27.

Index Card

Content Metrics

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 13 13 6
Full Text Views 29 29 29
PDF Downloads 0 0 0
EPUB Downloads 0 0 0