Was sollen und was müssen Familien?

Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf gesellschaftliche Normierungen und auf immanente normative Strukturen der Familie

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik

Abstract

Pedagogical Perspectives on Societal Normalizations and on Immanent Normative Structures of the Family

This paper examines normative aspects of the family as an educational sphere from two perspectives. With regard to discourse-analytical studies, it discusses the social normative of a family responsibility for the academic success of children. In contrast, along systematic concepts of recognition, the differentiated internal logic of the family is emphasized, in which social recognition and caring love are intertwined. In the relation of both perspectives it becomes clear that current expectations forced by education policy ignore important characteristics of families.

  • Andresen, Sabine (2012): Die gute Familie. Zur Herstellung von Familienbildern. In: Carla Aubry/Michael Geiss/Veronika Magyar-Haas/Damian Miller (Hrsg.): Positionierungen. Zum Verhältnis von Wissenschaft, Pädagogik und Politik. Festschrift für Jürgen Oelkers. Weinheim: Beltz Juventa, S. 66–79.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Andresen, Sabine (2018): Kindheit. In: Karin Böllert (Hrsg.): Kompendium Kinder- und Jugendhilfe. Wiesbaden: Springer VS, S. 365–380.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Betz, Tanja/de Moll, Frederick/Bischoff, Stefanie (2013): Gute Eltern – schlechte Eltern. Politische Konstruktionen von Elternschaft. In: Lena Corell/Julia Lepperhoff (Hrsg.): Frühe Bildung in der Familie. Perspektiven der Familienbildung. Weinheim: Beltz Juventa, S. 69–80.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Betz, Tanja/Bischoff, Stefanie/Eunicke, Nicoletta/Kayser, Laura B./Zink, Katharina (2017): Partner auf Augenhöhe? Forschungsbefunde zur Zusammenarbeit von Familien, Kitas und Schulen mit Blick auf Bildungschancen. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Betz, Tanja/Bollig, Sabine/Joos, Magdalena/Neumann, Sascha (Hrsg.) (2018): Institutionalisierungen von Kindheit. Childhood Studies zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft. Weinheim: Beltz Juventa.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Beutler, Kurt/Horster, Detlef (Hrsg.) (1995): Pädagogik und Ethik. Stuttgart: Reclam.

  • Bollig, Sabine/Kelle, Helga (2014): Kinder als Akteure oder als Partizipanden von Praktiken? Zu den Herausforderungen für eine akteurszentrierte Kindheitssoziologie durch Praxistheorien. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 3/2014, S. 263–279.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Brumlik, Micha (1992): Advokatorische Ethik. Zur Legitimation pädagogischer Eingriffe. Bielefeld: KT-Verlag.

  • Fuchs, Thorsten/Krause, Sabine/Jehle, May (Hrsg.) (2013): Normativität und Normative (in) der Pädagogik. Einsätze theoretischer Erziehungswissenschaft III. Würzburg: Königshausen & Neumann.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Giesinger, Johannes (2007): Autonomie und Verletzlichkeit. Der moralische Status von Kindern und die Rechtfertigung von Erziehung. Bielefeld: transcript.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Giesinger, Johannes (2019): Paternalismus und die normative Eigenstruktur des Pädagogischen. Zur Ethik des pädagogischen Handelns. In: Zeitschrift für Pädagogik 2/2019, S. 250–265.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Honneth, Axel (2003): Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Mit einem neuen Nachwort. Frankfurt/Main: Suhrkamp.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Jurczyk, Karin/Klinkhardt, Josefine (2014): Vater, Mutter, Kind? Acht Trends in Familien, die Politik heute kennen sollte. Bielefeld: Bertelsmann Stiftung.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Kelle, Helga (2005): Kinder und Erwachsene. Die Differenzierung der Generationen als kulturelle Praxis. In: Heinz Hengst/Helga Zeiher (Hrsg.): Kindheit soziologisch. Wiesbaden: Springer VS, S. 83–108.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Kesselhut, Kaja/Kluge, Markus/Krinninger, Dominik (2017): »Papa, fahr nicht so schnell«. Eltern und Kinder als Akteure familialer Pädagogik. In: Kerstin Jergus/Jens-Oliver Krüger/Anna Roch (Hrsg.): Elternschaft zwischen Projekt und Projektion. Aktuelle sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Eltern. Wiesbaden: Springer VS, S. 215–233.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Krinninger, Dominik/Müller, Hans-Rüdiger (2012): Hide and Seek. Zur Sensibilisierung für den normativen Gehalt empirisch gestützter Bildungstheorie. In: Ingrid Miethe/Hans-Rüdiger Müller (Hrsg.): Qualitative Bildungsforschung und Bildungstheorie. Opladen: Barbara Budrich, S. 57–75.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Krinninger, Dominik (2016): Perspektiven einer empirisch gestützten Theorie der Familienerziehung. In: Robert Kreitz/Ingrid Miethe/Anja Tervooren (Hrsg.): Theorien in der qualitativen Bildungsforschung – Qualitative Bildungsforschung als Theoriegenerierung. Opladen: Barbara Budrich, S. 219–233.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Krinninger, Dominik (2019): Kritische Anmerkungen zur Vermeidung des Erziehungsbegriffs. In: Wolfgang Meseth/Rita Casale/Anja Tervooren/Jörg Zirfas (Hrsg.): Normativität in der Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: Springer, S. 247–263.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Löwisch, Dieter-Jürgen (1995): Einführung in Pädagogische Ethik. Eine handlungsorientierte Anleitung für die Durchführung von Verantwortungsdiskursen. Darmstadt: WBG.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Lutz, Ronald (Hrsg.) (2012): Erschöpfte Familien. Wiesbaden: Springer VS.

  • Markström, Ann-Marie (2015): Children’s Views of Documentation in the Relations between Home and School. In: Children & Society 3/2015, pp. 231–241.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Meseth, Wolfgang/Casale, Rita/Tervooren, Anja/Zirfas, Jörg (Hrsg.) (2019): Normativität in der Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: Springer.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Meyer-Drawe, Käte/Peukert, Helmut/Ruhloff, Jörg (Hrsg.) (1992): Pädagogik und Ethik. Beiträge zu einer zweiten Reflexion. Weinheim: Deutscher Studien Verlag.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Mollenhauer, Klaus (1994): Vergessene Zusammenhänge. Über Kultur und Erziehung. Weinheim: Juventa.

  • Müller, Hans-Rüdiger (2007): Differenz und Differenzbearbeitung in familialen Erziehungsmilieus. Eine pädagogische Problemskizze. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 2/2007, S. 143–159.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Oelkers, Jürgen (1992): Pädagogische Ethik. Eine Einführung in Probleme, Paradoxien und Perspektiven. Weinheim: Juventa.

  • Rauschenbach, Thomas (2011): Betreute Kindheit. Zur Entgrenzung öffentlicher Erziehung. In: Svendy Wittmann/Thomas Rauschenbach/Hans Rudolf Leu (Hrsg.) (2011): Kinder in Deutschland. Eine Bilanz empirischer Studien. Weinheim: Juventa, S. 160–172.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Reichenbach, Roland (2015): Über Bildungsferne. In: Merkur 8/2015, S. 5–15.

  • Ricken, Norbert (2006): Die Ordnung der Bildung. Beiträge zu einer Genealogie der Bildung. Wiesbaden: Springer VS.

  • Ricœur, Paul (2005): Annäherungen an die Person. In: Paul Ricœur: Vom Text zur Person. Hermeneutische Aufsätze. Übersetzt und hrsg. von Peter Welsen. Hamburg: Felix Meiner, S. 227–249.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Ricœur, Paul (2006): Wege der Anerkennung. Erkennen, Wiedererkennen, Anerkanntsein. Frankfurt/Main: Suhrkamp.

  • Todorov, Tzvetan (1996): Abenteuer des Zusammenlebens. Versuch einer allgemeinen Anthropologie. Berlin: Verlag Klaus Walgenbach.

  • Waterstradt, Désirée (2015): Prozess-Soziologie der Elternschaft. Nationsbildung, Figurationsideale und generative Machtarchitektur in Deutschland. Münster: Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Winkler, Michael (2006): Bildung mag die Antwort sein. Das Problem aber ist Erziehung. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik 4/2006, S. 182–199.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation
  • Zeiher, Helga (2009): Ambivalenzen und Widersprüche der Institutionalisierung von Kindheit. In: Michael-Sebastian Honig (Hrsg.): Ordnungen der Kindheit. Problemstellungen und Perspektiven der Kindheitsforschung. Weinheim: Juventa, S. 103–126.

    • Search Google Scholar
    • Export Citation

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 24 24 5
Full Text Views 21 21 0
PDF Downloads 17 17 0