Save

Geisteskrankheit im Medium der Literatur

In: Zeitschrift für medizinische Ethik
Author:
Dietrich von Engelhardt
Search for other papers by Dietrich von Engelhardt in
Current site
Google Scholar
PubMed
Close
Download Citation Get Permissions

Access options

Get access to the full article by using one of the access options below.

Institutional Login

Log in with Open Athens, Shibboleth, or your institutional credentials

Login via Institution

Purchase

Buy instant access (PDF download and unlimited online access):

$40.00

Die Welt der Psychiatrie ist ein zentrales Thema der Literatur: wiederholt fanden der Kranke und seine Krankheit, der Psychiater und seine Therapie, die psychiatrische Institution und die sozialen Reaktionen Darstellung und Deutung. Das Spektrum zwischen Phänomen und Symbolik bestimmt die literarischen Texte, der Wandel von Zeit und Raum wirkt sich aus. Ästhetik verbindet sich mit Ethik, Literaturbegriff und psychiatrisches Krankheitsverständnis stoßen aufeinander, zugleich kommt es zu Wechselbeziehungen und gegenseitigen Anregungen. Geisteskrankheit erscheint im literarischen Medium als physische, psychische, soziale und geistige Erscheinung, als Seins- und Werturteil. In dieser differenzierten Weite und Ganzheitlichkeit bietet Literatur für Laien und Psychiater einen faszinierenden Zugang zur Geisteskrankheit.

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 8 6 0
Full Text Views 0 0 0
PDF Views & Downloads 0 0 0