Save

Medizin und Geschlecht. Eine Geschichte mit relativer Gültigkeit

Medicine and gender. A story with relative validity

In: Zeitschrift für medizinische Ethik
Author:
Heiko Stoff Institut für Ethik, Geschichte und Philosophie der Medizin, Medizinische Hochschule Hannover Hannover Deutschland

Search for other papers by Heiko Stoff in
Current site
Google Scholar
PubMed
Close
https://orcid.org/0009-0009-1341-8709
Download Citation Get Permissions

Access options

Get access to the full article by using one of the access options below.

Institutional Login

Log in with Open Athens, Shibboleth, or your institutional credentials

Login via Institution

Purchase

Buy instant access (PDF download and unlimited online access):

$40.00

Abstract

Der Unterschied zwischen zwei Geschlechtern ist eines der zentralen Themen der medizinischen und lebenswissenschaftlichen Forschung seit dem frühen 19. Jahrhundert. Es ist dabei trotz der genetischen und endokrinologischen Innovationen im 20. Jahrhundert nie gelungen, Klarheit über die Geschlechterordnung zu gewinnen. Eine Hauptthese dieses notwendigerweise kursorischen Beitrags lautet dann auch, dass jede strikt binäre Geschlechtsdifferenzierung mit innerer Logik Ausnahmen produziert, die erst pathologisiert und dann zu Variationen erklärt wurden, aber auch als Identitäten funktionierten.

Abstract

The difference between two sexes has been one of the central topics of medical and life science research since the early 19th century. Despite the genetic and endocrinological innovations in the 20th century, it was never possible to gain clarity about the sex/gender order. A main thesis of this necessarily cursory contribution is that every strictly binary sex/gender differentiation with internal logic produces exceptions that were pathologized, declared to be variations, but also functioned as identities.

Content Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 51 51 51
Full Text Views 1 1 1
PDF Views & Downloads 5 5 5