Fünfundzwanzig arabische Geschäftsdokumente aus dem Rotmeer-Hafen al-Quṣayr al-Qadīm (7./13. Jh.) [P.QuseirArab. II]

Series:

The Quṣayr Documents, one of the few Arabic archives unearthed in situ, shed new light on a lonely 13th-century outpost on the Red Sea shore where Egyptian donkey caravans met with ships coming from the Ḥidjāz and South Arabia.

This is the publication of another twenty-five business letters and process slips from al-Quṣayr al-Qadīm. These unspectacular but elucidative documents follow clear rules in phraseology and in layout, as is shown by a multitude of close parallels with Arabic papyri and papers and with Judeo-Arabic Geniza documents. The book includes a short introduction on how online search strategies can be used in dealing with Arabic mass sources.

Die Quṣayr-Dokumente, eines der wenigen in situ gefundenen arabischen Archive, werfen ein neues Licht auf einen einsamen Aussenposten an der Küste des Roten Meeres, in dem im 13. Jahrhundert ägyptische Eselskarawanen auf die Schiffe aus dem Ḥiǧāz und Südarabien trafen.

Dies ist die Edition von weiteren 25 Geschäftsbriefen und Geleitschreiben aus al-Quṣayr al-Qadīm. Diese unspektakulären Dokumente folgen in Phraseologie und Layout klaren Regeln, wie der Vergleich mit zahlreichen arabischen Papyri und Papieren und mit jüdisch-arabischen Geniza-Dokumenten zeigt. Eine kurze Einleitung führt in den sinnvollen Einsatz von online-Suchstrategien bei arabischen Massenquellen ein.

For more titles about Papyrology, please click here.

E-Book : List price

EUR €105.00USD $128.00
Biographical Note
Andreas Kaplony, Ph.D. (1994), Habilitation (2001), Chair of Arabic and Islamic Studies at LMU München has widely published on Arabic-Islamic history, including The Ḥaram of Jerusalem (2002) and The Journey of Maps and Images on the Silk Road (2008, ed. with Philippe Forêt).

Andreas Kaplony, Diss. 1994, Habil. 2001, Ordinarius für Arabistik und Islamwissenschaft an der LMU München, publiziert besonders zur arabisch-islamischen Geschichte, u.a. The Ḥaram of Jerusalem (2002) und The Journey of Maps and Images on the Silk Road (2008, hg. mit PhilippeForêt).

Review Quotes
‘Das Buch setzt Standards für eine methodisch ambitionierte und auf gründliche Kenntnis verfügbarer Dokumentengruppen aufgebaute zukünftige Papyrologie'.
Lucian Reinfandt in Der Islam 92.2 (2015), 470-471.

'Ce livre, portant sur une documentation difficile, trace une voie nouvelle pour les publications papyrologiques, tant par les méthodes suivies que par l’intérêt nouveau porté sur une période et une documentation trop souvent négligée. Ce livre vient de plus enrichir la documentation sur les activités du port de Quṣayr à un moment majeur de son histoire'.
Jean-Michel Mouton in Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes, vol. 106/2016.

"Le travail de l' auteur est d' excellente facture..".
Naïm Vanthieghem in Le Muséon 129, 2016.

Table of contents
Die arabischen Dokumente aus al-Quṣayr al-Qadīm
Digitale Suchstrategien in der arabischen Papyrologie
A. Geschäftsbriefe
B. Aus einem Ehevertrag
C. Geleitschreiben
D. Ein Laufzettel
E. Weitere Geschäftsbriefe und Geleitschreiben
Bibliographie
Indizes
Readership
Everyone interested in the documentary evidence of the Islamic World, the economic and trade history of the Nile Valley and the Red Sea, and Middle Arabic and Arabic phraseology.

Interessenten an Dokumenten zur Islamischen Geschichte, an Wirtschafts- und Handelsgeschichte des Niltals und des Roten Meeres, an Mittelarabisch und arabischer Phraseologie.
Index Card
Collection Information