Oratio funebris: Die katholische Leichenpredigt der frühen Neuzeit

Zwölf Studien

Series:

Der Band ist einem Gegenstand gewidmet, der nach Ansicht mancher Forscher gar nicht existiert. Die frühneuzeitliche Leichenpredigt gilt - nach und aufgrund der eminenten Aufwertung der Gattung durch Martin Luther - in weiten Kreisen der Forschung als exklusives kulturelles Phänomen der protestantischen Territorien innerhalb des deutschsprachigen Raumes, das niemals ein entsprechendes Pendant in den Beerdigungs- und Totenehrungsritualen der katholischen Kirche gefunden habe. Tatsächlich aber ist - trotz aller einschlägigen Verbote der katholischen Kirchenobrigkeiten - eine bislang noch nicht genau quantifizierbare Menge an gedruckten katholischen Leichenpredigten aus dem 16. bis 18. Jahrhundert überliefert, wenn auch in der Überzahl an entlegenen und schwer zugänglichen Orten (zumeist in kirchlichen Privatbibliotheken).
Ziel des Bandes ist es, jene über Jahrzehnte hinweg kolportierte Forschungsmeinung zu widerlegen und erste Ansätze zu einer Erschließung von katholischen Leichenpredigten der frühen Neuzeit zu liefern. In zwölf interdisziplinär breit gestreuten Studien werden die unterschiedlichsten druck-, sozial-, frömmigkeits-, rhetorik- und kunstgeschichtlichen Aspekte dieser Gattung katholischer Gebrauchstexte erstmals in den Blick der kulturhistorischen Forschung genommen. Zum anderen werden in einem Katalog die Bestände an deutschsprachigen katholischen Leichenpredigten in Einzeldrucken aus zwei bedeutenden einschlägigen Sammlungen (Stiftsbibliothek Klosterneuburg, Universitätsbibliothek Eichstätt) exemplarisch durch Autopsieaufnahmen auf hohem bibliographischem Niveau erschlossen.

E-Book: List price

EUR €288.00USD $365.00

Review Quotes

”…ein uneingeschränkt empfehlenswertes Buch, dem viele Benutzer zu wünschen sind.” in: Zeitschrift zur deutsche Philologie 124, Band 2005, Drittes Heft
“… d’une grande qualité, qui ouvre à la recherche un champ inexploré.” in: Etudes Germaniques, Paris, No. 3, juillet-septembre 2001

Table of contents

Vorwort und Danksagung
TEIL A Die katholische Leichenpredigt der frühen Neuzeit. Zwölf Studien. Birgit BOGE und Ralf Georg BOGNER: Leichenpredigtforschung auf Abwegen? Zu den Gründen für die bisherige Ignoranz gegenüber einer Gattung frühneuzeitlicher katholischer Gebrauchsliteratur. Statt einer Einleitung
Liselotte POPELKA: Trauer-Prunk und Rede-Prunk. Der frühneuzeitliche Trauerapparat als rhetorische Leistung auf dem Weg zur virtuellen Realität
Birgit BOGE: Der teure Tod. Die frühneuzeitlichen Bestattungskosten am Beispiel der Bestimmungen in der Land- und Policeyordnung für Bayern von 1616
Johann Anselm STEIGER: Oratio panegyrica versus homilia consolatoria. Ein exemplarischer Vergleich zwischen einer römisch-katholischen Trauerrede (Wolfgang Fuchs) und einer lutherischen Leichenpredigt (Johann Gerhard)
Birgit BOGE: Nekrolog als Handlungsanleitung für weibliches Wohlverhalten. Zur Leichenpredigt auf Maria Catharina Manz aus dem Jahr 1654
Ralf Georg BOGNER: Mord unter Ordensbrüdern. Die Leichenpredigt von Wolfgang Haas auf den vergifteten Lambacher Abt Plazidus Hieber aus dem Jahr 1678
László JÓNÁCSIK: Verus Israëlita, in quo dolus non est. Zur allegorischen Naturdeutung, zur Emblematikrezeption und zur applicatio sensuum bei Abraham a Sancta Clara am Beispiel der Schwanenallegorese in der laudatio funebris auf Johannes von Eilers
Ralf Georg BOGNER: Polemische Leichenpredigt. Die Augsburger Kontroverse um Franz Xaver Pfyffers Schmachrede auf Gottfried Lomer
Stephan MAUELSHAGEN: Trauer und politisches Kalkül. Zwei Leichenpredigten für Damian Hugo von Schönborn (1676-1743)
Andreas BRANDTNER: Zu einer Rhetorik des Herzens. Pater Maurus Lindemayrs Leichenpredigten auf den Schwanenstädter Pfarrer Johann Ferdinand Gessl und den Baumgartenberger Abt Eugen Schickmayr
Christian v. ZIMMERMANN: Mit allen seinen Saiten schlaff geweint? Zur poetischen Form und politischen Funktion der dichterischen Denkmäler auf den Tod Maria Theresias
Birgit BOGE und Ralf Georg BOGNER: Katholische Leichenpredigten des 16. bis 18. Jahrhunderts. Einige vorläufige Thesen zur Geschichte von Produktion und Distribution einer Gattung der religiösen Gebrauchsliteratur der frühen Neuzeit
Personenregister
TEIL B Katalog deutschsprachiger katholischer Leichenpredigten in Einzeldrucken 1576-1799 aus den Beständen der Stiftsbibliothek Klosterneuburg und der Universitätsbibliothek Eichstätt
Birgit BOGE und Ralf Georg BOGNER: Zu den bearbeiteten Beständen und den Prinzipien ihrer bibliographischen Erfassung
Katalog. Register

Index Card

Collection Information