Philosophie, Gesellschaft und Bildung in Zeiten der Globalisierung

Series:

Der Begriff „Globalisierung“ wird zunehmend nicht nur in den Disziplinen der Ökonomie und der Kommunikationswissenschaft diskutiert, sondern auch in den Gesellschafts- und Erziehungswissenschaften sowie insbesondere in der Interkulturellen Philosophie. Der Diskurs über Globalisierung verläuft dabei
teilweise analog demjenigen über Inter- und Multikulturalität.
Die Beiträge dieses Bandes geben ein breites Spektrum wieder. Sie reichen von der Konstatierung der Globalisierung als einer Rahmenbedingung, zu der man sich als Wissenschaftler reflexiv oder reaktiv zu verhalten habe, über die Analyse diverser Teilaspekte und über visionäre Einforderungen utopischer Globalisierungsauslegungen bis zur Negierung ihrer erkenntnistheoretischen Bedeutung. Das Gemeinsame dieser Vielfältigkeit ist die Bestimmung des Globalen als eines Szenarios der Begegnung.

Paperback:

EUR €95.00USD $120.00

Table of contents

Vorwort Philosophische Beiträge Wilhelm BERGER: Produktkultur und Interkulturalität Michael von BRÜCK: Wahrnehmen – Erkennen – Handeln. Erwägungen zu einer interkulturellen Ethik im Kontext der Globalisierung Andreas CESANA: Prozesse der Pluralisierung im Zeitalter der Globalisierung Fred R. DALLMAYR: Dialogue among civilizations. A hermeneutical perspective Hakan GÜRSES: Ein Globus von Nationalstaaten. Aporien des Globalisierungsdiskurses angesichts der Migration Heinz KIMMERLE : Interkulturelle philosophische Praxis als ‘Politik der Differenz’ und ihre Rückbindung an die Dialektik Dieter LOHMAR: Leiblich verständigt sein. Anthropologische Grundlagen des Verstehens Ram A. MALL: Zur Janusköpfigkeit heutiger Globalisierung Ryosuke OHASHI: Kunst als Ort für die Kulturbegegnung heute. Oder über das „Schöne“ und die „Sterblichkeit“ des Menschen Beiträge aus anderen Disziplinen Cristina ALLEMANN-GHIONDA: Bildung in soziokulturell pluraler Gesellschaft: Was sie nicht ist, wie sie sein kann Ulrich BARTOSCH: Bewusstseinswandel und politisch gesichterter Weltfriede. Zur Aktualität einer politischen Idee Vincent G. FURTADO: Fundamentalism in India in the Context of Globalization and a possible Christian Response Norbert HINTERSTEINER: Globalization and the Dialogue of Religions Hermann-Josef SCHEIDGEN: Ist der Papst ein Globalisierungsgegner? Die Kritik Johannes Pauls II. Am Kapitalismus Beiträge im Spannungsfeld von Theorie und Praxis Klaudius GANSCZYK: Zukunftsfähige Visionen in der Bildungspraxis Heinrich GEIGER: Interkultureller Dialog – Ernster Dialog. Zur Bedeutung entwicklungspolitischer Bildungszusammenarbeit Gabriele MÜNNIX: Horizontverschiebungen. Multiperspektivität als Prinzip praktischen Philosophierens Herausgeber und Verfasser

Information