Islam in der Moderne, Moderne im Islam

Eine Festschrift für Reinhard Schulze zum 65. Geburtstag

Series:

This Festschrift brings together a range of scholars who congratulate Reinhard Schulze on the occasion of his 65th birthday, by shedding light and reflecting on the relation between Islam and modernity. Scholars from the fields of Islamic studies, religious studies, sociology and Arabic literature connect in various ways to Reinhard Schulze’s work to constructively criticize a Eurocentric understanding of modernity. The more specific aspects dealt with under the overarching topic of Islam and modernity make for the four thematic sections of this volume: the study of religion, Islam, and Islamic studies; Islamic knowledge cultures and normativity; language and literature as media of modernity; Islam and Islamic studies in the public sphere.

Die Beitragenden zu dieser Festschrift gratulieren Reinhard Schulze zu seinem 65. Geburtstag, indem sie mit der Beziehung zwischen Islam und Moderne ein Lebensthema des Jubilars beleuchten. Vertretende der Islamwissenschaft, Religionswissenschaft, Soziologie und der arabischen Literaturwissenschaft beziehen sich in verschiedener Hinsicht auf Reinhard Schulzes Werk, um ein eurozentrisches Verständnis von Moderne konstruktiv zu kritisieren. Die unter dem Oberthema Islam und Moderne näher behandelten Aspekte sind aus den vier thematischen Sektionen des Bandes ersichtlich: Islam(wissenschaft), Religion und der Eigensinn der Moderne; islamische Wissenskulturen und Normativität; Sprache und Literatur als Medien der Moderne; Islam(wissenschaft) in der Öffentlichkeit.

Contributors are: Mona Abaza, Hüseyin Ağuiçenoğlu, Aziz al-Azmeh, Katajun Amirpur, Monica Corrado, Ahmad Dallal, Peter Dové, Susanne Enderwitz, Anne Grüne, Stephan Guth, Kai Hafez, Albrecht Hofheinz, Michael Kemper, Hans G. Kippenberg, Karénina Kollmar-Paulenz, Felix Konrad, Gudrun Krämer, Volkhard Krech, Anke von Kügelgen, Jamal Malik, Jürgen Paul, Frank Peter, Stefan Reichmuth, Armando Salvatore, Johannes Stephan, Anna Trechsel, Yves Wegelin, Florian Zemmin.
Restricted Access

E-Book:

EUR €137.00USD $164.00

Biographical Note

Florian Zemmin, Dr. phil., is post-doctoral assistant at the Institute for Islamic and Middle Eastern Studies, University of Bern. He is the author of Modernity in Islamic Tradition. The Concept of ‘Society’ in the Journal al-Manar (Cairo, 1898–1940) (De Gruyter, 2018).

Johannes Stephan, Dr. phil., is teaching associate and researcher at the Institute for Islamic and Middle Eastern Studies, University of Bern. He received his PhD in 2016 and published on Arab intellectual and literary history of the 18th and 19th centuries.

Monica Corrado, Dr. phil., is director of the Fondation suisse (Paris). She received her PhD in Islamic and Middle Eastern Studies at Bern University in 2010. Her research interests are religious renewal in contemporary Islamic societies, Freemasonry, and Ahmadiyya.

Florian Zemmin, Dr. phil., ist Assistent am Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie an der Universität Bern. Jüngste Veröffentlichung: Modernity in Islamic Tradition. The Concept of ‘Society’ in the Journal al-Manar (Cairo, 1898–1940) (De Gruyter, 2018).

Johannes Stephan, Dr. phil., ist Assistent am Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie an der Universität Bern. Er wurde 2016 promoviert und veröffentlichte mehrere Artikel zur arabischen Ideen- und Literaturgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts.

Monica Corrado, Dr. phil., ist Direktorin der Fondation suisse (Paris). Sie wurde 2010 in Islamwissenschaft an der Universität Bern promoviert. Ihre Forschungsinteressen sind religiöse Erneuerung in zeitgenössischen islamischen Gesellschaften, Freimaurerei und Ahmadiyya.

Table of contents

Danksagung
Liste der Tabellen und Abbildungen
Bildnachweis
Liste der Beitragenden
Tabula gratulatoria

Einleitung
Florian Zemmin, Johannes Stephan und Monica Corrado

Islam(wissenschaft), Religion und der Eigensinn der Moderne



1 Implausibility and Probability in Studies of Paleo-Qurʾanic Genesis
Aziz Al-Azmeh

2 Carl Heinrich Beckers „Lehnswesen“-Aufsatz von 1914 und seine Wirkung
Jürgen Paul

3 Genealogien des Religionsbegriffes und die Grenzen der Religionsfreiheit in Europa
Frank Peter

4 Nur wer β sagt, kann auch α sagen: Zu Reinhard Schulzes Ansatz der ‚retrospektiven Genealogie‘
Volkhard Krech

5 Islam, Buddhismus und die Frage nach dem „Kanon der Religionswissenschaft“
Karénina Kollmar-Paulenz

6 Islamische Gewalt im Lichte des Thomas-Theorems
Hans G. Kippenberg

7 Wider die islamische Exzeptionalität: Zur (Inter-)Disziplinarität der Islamwissenschaft am Beispiel des Salafismus
Florian Zemmin

Islamische Wissenskulturen und Normativität



8 Die Ordnung der Gesellschaft: soziale Kategorisierungen in osmanischen politischen Texten des frühen 18. Jahrhunderts
Felix Konrad

9 Rethinking Authority: Trends in Eighteenth-Century Hadith Studies
Ahmad Dallal

10 The Islamic Eighteenth Century: A View from the Edge
Albrecht Hofheinz

11 Lokale Moderne: Ḥasan al-Bannā und die Idee eines „zeitgemäßen Islam“
Gudrun Krämer

12 Civility and Charisma in the Long-Term Genesis of Political Modernity within the Islamic Ecumene
Armando Salvatore

Sprache und Literatur als Medien der Moderne



13 Von der „Bauernsprache“ zur „Ursprache“: Die Entstehung der türkischen Nationalsprache
Hüseyin Ağuiçenoğlu

14 Literarische Salons im Indien des 18. Jahrhunderts: Ein Beitrag zur Moderne im Islam?
Jamal Malik

15 Eine Maqama als romantisches Experiment: Šihāb ad-Dīn al-Ālūsī (1802–1854) und „Das Gurren der Turteltaube im Viertel der Qamariyya-Schule“
Stefan Reichmuth

16 Zwei „Königinnen des Mittelmeers“ im Vergleich: Triestliteratur und die Literatur Alexandrias
Susanne Enderwitz

17 Erzählweisen und gesellschaftlicher Wandel: Bemerkungen zu al-Qunfuḏ von Zakaria Tamer
Peter Dové

18 Die Grenzen des adab: Versuch über eine literaturhistorische Hermeneutik
Johannes Stephan

Islam(wissenschaft) in der Öffentlichkeit und die Rolle der Medien



19 Cairo After the Event: Fiction and Everyday Life
Mona Abaza

20 Fördert arabische Populärkultur die Individualisierung? Anschlussdiskurse der Fernsehnutzung bei jungen Ägyptern
Anne Grüne und Kai Hafez

21 The Role of Social Media in Democratisation Processes: An Iranian Case Study
Katajun Amirpur

22 A Losing Battle? “Islamwissenschaft” in Times of Neoliberalism, IS, PEGIDA … and Trump
Stephan Guth

23 Der Rechtsnationalismus als Spiegelbild des Islamismus: Ein journalistischer Essay
Yves Wegelin

24 „Ich will nicht zu kritisch mit meinem eigenen Fach sein“: Reinhard Schulze im Gespräch mit Anna Trechsel

Die Wissenschaftlerpersönlichkeit Reinhard Schulze



25 Forschungsdesigner – Wissenschaftsmanager – Hochschulpolitiker
Anke von Kügelgen

26 Struggling with Schulze
Michael Kemper

27 Schriftenverzeichnis Reinhard Schulzes

Personen-, Orts- und Sachindex / Index of persons, places, and subjects

Readership

This Festschrift addresses primarily academic circles related to Reinhard Schulze’s research areas, mainly from the fields of Islamic and Middle Eastern Studies, Religious Studies, Sociology of Religion, and Theology.

Diese Festschrift richtet sich vornehmlich an ein akademisches Publikum im Forschungsumfeld von Reinhard Schulze, insbesondere an Vertretenden und Studierende der Islamwissenschaft, Religionswissenschaft, Religionssoziologie, und der Theologie.

Information

Collection Information