Jakub Wujek, Biblia Swieta 1599

Bücher des Alten und des Neuen Testaments. Faksimile-Band und Kommentarband

Series: 

Editors: and
Die von dem Priester Jakub Wujek im 16. Jahrhundert angefertigte altpolnische Bibelübersetzung gehört dem goldenen Zeitalter“ der polnischen Literatur an. Sie ist ein höchst originelles Vorhaben künstlerischer Prosa der polnischen Renaissance. Diesem Werk hat Wujek – der „polnische Hieronymus“ – die meiste Zeit seines nicht sehr langen Lebens (1541–1597) gewidmet.
Neben seinen literarischen Werten zeichnet sich das Werk durch seine große theologische Gelehrtheit und die Vertrautheit mit der damaligen Bibelexegese aus. Es ist nicht nur ein Denkmal des polnischen theologischen Denkens, sondern auch ein literarisches Werk von hohem Rang, mit dem ganze Generationen von Polen erzogen worden sind. Diese Übersetzung – vielmals neu aufgelegt, modernisiert und verbessert – erfüllte die Rolle einer katholischen Grundübersetzung und wurde von der katholischen Kirche in Polen 367 Jahre lang benutzt.

Prices from (excl. shipping):

Słowo wstępne
Znaczenie Pisma Świętego
Pages: 5–16
Ksiądz Jakub Wujek jako tłumacz Pisma Świętego
Charakterystyka stylistycznojęzykowa przekładów
Pages: 17–56
Komentarz biblijny ks. Jakuba Wujka
Philologia ancilla theologiae
Pages: 57–78
Einführung
Die Bedeutung der Heiligen Schrift
Pages: 95–108
Der Priester Jakub Wujek als Übersetzer der Heiligen Schrift
Zu Sprache und Stil seiner Übersetzungen
Pages: 109–153
Der Bibelkommentar des Priesters Jakub Wujek
Philologia ancilla theologiae
Pages: 155–181
  • Collapse
  • Expand