Jahrbuch für Europäische Ethnologie. Dritte Folge 6- 2011

Schwerpunkt Frankreich

Series: 

Der Band versammelt Analysen zur Alltagskultur sowie zu transnationalen Kultur und Wissenstransfers. Er gewährt Einblicke in aktuelle Fachpositionen und Forschungsorientierungen.

Prices from (excl. shipping):

Gesellschaft und Museum – Gesellschaft im Museum.
Neuere Tendenzen kulturgeschichtlicher Museen in Frankreich
Pages: 19–34
„Etre ethnologue de soi-même“1
Realismus der Referenz und Annie Ernaux’ „Les Années“ (2008)
Pages: 69–90
Ménagerie royale.
Revolutionäre Schaustellungen gestürzter Herrscher in der Karikatur (1793-1871)
Pages: 91–112
Die Straßburger „Hauben-Verbrennung“ von 1793.
Kleidercomment als Gesinnungszeichen
Pages: 137–144
„Belonging“ als Performance in Paris und Cherbourg.
Versteckte Semantiken des Karnevals
Pages: 145–172
I-Stories und Histories, Rap und Slam.
Arbeiten an Identität, Gemeinschaft und Geschichte
Pages: 173–196
Lebensläufe zwischen familialer Tradierung und sozialer Integration.
Eine biografische Untersuchung zur Immigration in Strasbourg
Pages: 207–226
Phantom-Körper in der Schlafstarre – Illusion oder wahnhafter Zustand?
Eine kognitionspsychologisch-narrative Annäherung
Pages: 227–252
Vorläufiges Inhaltsverzeichnis:

Frankreichs kulturhistorische Museen im Umbruch
Beiträge von: Denis Chevallier und Nina Gorgus

Écriture éthnologique
Beiträge von: Michael ProsserSchell, Michael Kauppert und Marlene Heubach

Materielle und immaterielle Kultur
Beiträge von: Rolf Reichardt, Wolfgang Brückner, Klaus Freckmann und Monika Salzbrunn

Erzählerische Kommunikation
Beiträge von: Eva Kimminich, Lisa Diatolevi, Christian Ritter, MarieAgnès Cathiard, Nicolas Abry, Christian Abry
  • Collapse
  • Expand