Urban Dynamics and Transcultural Communication in Medieval Sicily

Series:

Aufgrund ihrer Lage im Herzen des Mittelmeers bildete die Insel Sizilien im Mittelalter einen zentralen Begegnungsraum verschiedener Kulturen. Insbesondere die Städte mit ihren Häfen waren Anlaufpunkte für Reisende und Händler.
Im Laufe des Mittelalters eroberten Byzantiner, Araber, die Normannen und Staufer, die Anjou und Aragonesen die Insel.
Aus der Perspektive verschiedener Disziplinen, der Geschichte, Islamwissenschaft, Kunstgeschichte, Archäologie und Byzantinistik, zeichnen die Beiträge ein Bild von den Möglichkeiten und Grenzen transkultureller Kommunikation in den sizilianischen Städten des Mittelalters.
Index Card