Das Evangelium nach Lukas und die Taten der Abgesandten

Neu übersetzt

Series: 

Der vorliegende 4. Band des Frankfurter Neuen Testaments bietet eine philologisch-kritische Neuübersetzung des Lukas-Evangeliums und der sogenannten Apostelgeschichte, die im Griechischen als "Taten der Abgesandten" betitelt ist. In der bewährten Zusammenarbeit eines Theologen und eines Altphilologen orientieren sich Stefan Alkier und Thomas Paulsen an der Semantik des Koine-Griechischen und ahmen weitgehend auch die griechische Satzstellung nach.So werden Leserinnen und Leser in die Lage versetzt, sich ein eigenes Bild vom theologischen und ästhetischen Gehalt dieser nur scheinbar vertrauten zentralen Werke der abendländischen Geistesgeschichte zu machen, das so wenig wie möglich durch vorgegebene Interpretationen vorgeprägt ist. Die Einleitung vergleicht Sprache und Stil der beiden Texte, stellt Gemeinsamkeiten und Differenzen fest, so dass fraglich wird, ob es sich nur um einen Verfasser handelte. Der Epilog befragt beide Texte bezüglich ihres Beitrags zu Prozessen kollektiver Identitätsbildung.
The theologian Stefan Alkier and the classical scholar Thomas Paulsen present as fourth volume of the Frankfurter Neues Testament series a new translation of the Gospel of Luke and the Acts of the Apostles, which is outstanding due to its word-for-word account as exact as possible. Thus, the readers can get a precise impression of the theological and aesthetic content of these well known texts.

Prices from (excl. shipping):

Thomas Paulsen studierte in Konstanz Griechisch und Latein und war dort und später in Bochum als Wiss. Mitarbeiter und Hochschuldozent tätig. Aktuell ist er Inhaber des Lehrstuhl für Klassische Philologie/Gräzistik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Stefan Alkier studierte in Münster, Bonn und Hamburg Evangelische Theologie, Germanistik und Philosophie. Er ist Professor für Neues Testament und Geschichte der Alten Kirche an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
  • Collapse
  • Expand