Gelübde im antiken Judentum und frühesten Christentum

Series: 

Author:
In Gelübde im antiken Judentum und frühesten Christentum stellt Daniel Schumann auf breiter Quellenbasis die Diskurse zum „Gelübdewesen“ dar, wie sie sich in antik-jüdischen und frühchristlichen Quellen aus der Zeit des Zweiten Tempels schriftlich niedergeschlagen haben. Er zeigt dabei auf, wie Judentum und Christentum seit der Spätantike durch die Rezeption dieser Diskurse in ihrer Religionspraxis an antiken Formen des Gelübdewesen partizipierten und dieses auch weiterentwickelten. Ferner legt er offen, wie sich in jüdischer wie auch christlicher Wahrnehmung Stimmen der Wertschätzung aber auch der Reserviertheit durch die Jahrhunderte hindurch aneinanderreihen; handelt es sich doch beim Gelübdewesen um eine kultpraktische Übung, bei der Heil und Unheil so nah beieinander zu liegen scheinen wie wohl sonst bei kaum einer anderen frömmigkeitlichen Handlung.

In Gelübde im antiken Judentum und frühesten Christentum Daniel Schumann aims to trace the earliest discourses on vows, as they are recorded in ancient Jewish and early Christian sources from the time of the Second Temple. He also shows how Judaism and Christianity have participated in ancient forms of vow-making since late antiquity and how they also have developed these discourses further. By presenting these discourses on the basis of a broad range of sources, he reveals how in Jewish as well as in Christian perception, voices of esteem but also of reservation have been raised throughout the centuries. After all, vows are a cult-practical exercise in which well-being and disaster are in closer proximity than in most other acts of devotion.

Prices from (excl. shipping):

$159.00
Add to Cart
Daniel Schumann hat Theologie und Judaistik studiert in Jena, Leipzig und Jerusalem; 2018 Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; 2018-2020 Marie Skłodowska-Curie Fellow in Oxford.

Daniel Schumann studied Theologie and Jewish studies in Jena, Leipzig and Jerusalem. PhD (2018) University of Münster. He was a Marie Skłodowska-Curie Fellow in Oxford (2018-2020) and published a translation and commentary on Tosefta Nedarim and Nezirute (Kohlhammer, 2014)
'...ein umfassendes Handbuch zum Themenkreis, auf das alle, die mit Gelübden in der biblisch-jüdisch-frühchristlichen Tradition zu tun haben, noch lange zurückgreifen werden. ...eine hervorragende Studie.' Günter Stemberger, Wien, Theologische Literaturzeitung 147 (2022) 12
Vorwort

1 Einführung
 0 Gegenstand der Arbeit
 1 Forschungsstand und Zielsetzung der Arbeit
 2 Methodische Überlegung zum Gebrauch rabbinischer Texte für die Erhellung der im Judentum des Zweiten Tempels geführten Diskurse zur Gelübdepraxis

2 Das Gelübdewesen und seine theologischen, religionsgesetzlichen, soziologischen und anthropologischen Zusammenhänge
 1 Das Inaugurationsformular nach dem Zeugnis der Hebräischen Bibel
 2 Gelübde und Schwur: Ein ungleiches Zwillingspaar
 3 Mahnende Stimmen zum bedachten Umgang mit Gelübden
 4 Die Annullierung von Gelübden

3 Gelübde als bedingte Votivgabenweihe
 1 Gelübde als bedingte Votivgabenweihe nach dem Zeugnis der Hebräischen Bibel
 2 Gelübde als bedingte Votivgabenweihe nach dem Zeugnis jüdischer Texte aus hellenistisch-römischer Zeit
 3 Gelübde als bedingte Votivgabenweihe nach dem Zeugnis nichtjüdischer Quellen
 4 Gelübde als bedingte Votivgabenweihe nach dem Zeugnis der Rabbinen
 5 Gelübde als bedingte Votivgabenweihe nach dem Zeugnis des Neuen Testaments

4 Gelübde als bedingte Personenweihe: Der Naziräat und andere Formen der Selbst- und Personenweihe
 1 Problemanzeige
 2 Die Korban- bzw. Schätzungsweihe und andere Formen der Personenweihe

5 Verbotsgelübde
 1 Jüdische Zeugnisse zur Verbotsgelübdepraxis in hellenistisch-römischer Zeit
 2 Der epigraphische Befund zur Verbotsgelübdepraxis
 3 Das Verbotsgelübde nach den Zeugnissen der rabbinischen Traditionsliteratur
 4 Neutestamentliche Diskurse zur Verbotsgelübdepraxis

6 Das Banngelübde im antiken Judentum und frühen Christentum
 1 Der Bann und das Banngelübde nach dem Zeugnis der Hebräischen Bibel
 2 Der Bann und das Banngelübde in jüdischen Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit
 3 Der Bann und das Banngelübde nach dem Zeugnis der Rabbinen
 4 Der Bann im Neuen Testament
 5 Zusammenfassung

7 Ergebnis
 1 Zur Anwendung der Methodik
 2 Zum Gelübdewesen und seinen theologischen, religionsgesetzlichen, soziologischen und anthropologischen Zusammenhängen
 3 Zum Gelübde als bedingte Votivgabenweihe
 4 Zum Gelübde als bedingte Personenweihe
 5 Zum Verbotsgelübde
 6 Zu Bannweihe und Banngelübde
Literaturverzeichnis
Register
Das Buch richtet sich an alle, die sich mit der Kirche in der Spätantike, mit Theologiegeschichte oder Konziliengeschichte befassen.
All interested in the history of the Church in Late Antiquity, especially in the development of the church and its theology it this time.
  • Collapse
  • Expand