Lorenz Jaeger als Person

Series: 

Volume Editors: and
Die bewegte Biographie des Paderborner Erzbischofs Lorenz Kardinal Jaeger (1892–1975) wird unter Verwendung seines neu erschlossenen Nachlasses in einem interdisziplinären Forschungsprojekt anhand von Themenschwerpunkten erarbeitet. Die Beiträge des 5. Bandes fragen danach, wer die Person Lorenz Jaeger hinter seiner Rolle als Erzbischof war. Dabei wird deutlich, dass die private Seite kaum vorhanden war. So kommt gerade durch diese Fragestellung die Bedeutung seiner Rolle für die Person in den Blick. Jaeger definierte seine eigene Identität nicht nach seiner Individualität, sondern nach seinem Stand. Der Band geht der Bedeutung dieses ständischen Denkens für das Selbst- und Fremdbild Jaegers nach.
The biography of Archbishop Lorenz Cardinal Jaeger (1892-1975) is being developed in an interdisciplinary research project using his newly indexed estate. This Volume explores different aspects of Jaeger's personality and the relationship between the person and the role as archbishop and cardinal.

Prices from (excl. shipping):

Nicole Priesching ist Professorin für Kirchengeschichte und Religionsgeschichte am Institut für Katholische Theologie der Universität Paderborn sowie Vorsitzende der Kommission für kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn. Markus Leniger ist Studienleiter für Geschichte, Politik und Film an der Katholischen Akademie Schwerte sowie Mitglied der Kommission für kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn.
  • Collapse
  • Expand