Ethik der Digitalität

Handlung – Medium – Virtualität

Series: 

Author:
Dieses Buch analysiert und problematisiert die Grundstrukturen der digitalen Lebenswelt aus ethischer Perspektive. Im Zentrum stehen die technischen Phänomene von Künstlicher Intelligenz, virtueller Realität und Internet. Mit Blick auf das Zusammenspiel dieser neuen digitalen Medien entwirft das Buch eine Ethik der Digitalität, die kritisch zwischen Illusion, Fiktion, Simulation und Realität unterscheidet. Dadurch werden Wege und Orientierungen aufgezeigt, die es uns ermöglichen, individuelle und kollektive Autonomie gerade auch in unserem digitalen Mediengebrauch zu realisieren.
This book analyzes the basic structures of the digital life-world from an ethical perspective. The focus is on the technical phenomena of artificial intelligence, virtual reality, and the internet. By reflecting on the interplay of these new digital media, the book develops an ethics of digitality that critically distinguishes between illusion, fiction, simulation, and reality.

Prices from (excl. shipping):

$72.00
Not available for purchase
Jörg Noller studierte Philosophie, Literaturwissenschaft, Geschichte und Evangelische Theologie an den Universitäten Tübingen und München. Er verbrachte Forschungsaufenthalte an den Universitäten Notre Dame, Chicago und Pittsburgh und promovierte über das Autonomie-Problem im Ausgang von Kant. Nach seiner Habilitation über personale Lebensformen vertrat er Lehrstühle für Praktische Philosophie an den Universitäten Konstanz und Augsburg.
  • Collapse
  • Expand