Universelle Prinzipien und kulturelle Bedingtheit

Ein Beitrag zum bioethischen Prinziplismus

Series: 

Wie verhalten sich die im Prinziplismus von Tom Beauchamp und James Childress aufgestellten bioethischen Prinzipien zu den kulturellen Besonderheiten verschiedener Kulturkreise? Das Zusammenspiel von universeller Geltung und kultureller Bedingtheit, nämlich den konkreten kulturellen Merkmalen des Individualismus und Kollektivismus, wird beispielhaft an der Türkei und Deutschland untersucht. Zudem werden konkrete Beispielfälle in den bioethischen Feldern „Organspende”, „Schwangerschaftsabbruch” und „Stammzellforschung” analysiert, um das Zusammenspiel der Merkmale der individualistischen und kollektivistischen Kulturen mit ethischen Prinzipien zu veranschaulichen. Vor diesem Hintergrund geht das Buch der Frage nach, ob die Idee der universellen Geltung der ethischen Prinzipien des Prinziplismus Ideal, Illusion oder Irrweg ist.
The book invites a philosophical reflection on the interaction between the ethical principles of principlism, which claim universal validity, and cultural conditionality. The concrete cultural characteristics of individualism and collectivism in Turkey and Germany are examined and critically questioned in the context of bioethical issues such as organ donation, abortion and stem cell research.

Prices from (excl. shipping):

$92.00
Not available for purchase
Serap Ergin Aslan ist als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Neurowissenschaften und Medizin am Forschungszentrum Jülich tätig.
  • Collapse
  • Expand