Browse results

You are looking at 1 - 10 of 29 items for :

  • All content x
  • Primary Language: German x
Clear All

Die Hand am Werk

Poetik der Poiesis in der russischen Avantgarde

Susanne Strätling

Handvergessenheit und Augenversessenheit – auf diese Position hat sich die Avantgardeforschung nahezu einmütig versteift. Die Hand am Werk unternimmt eine kritische Revision dieser Haltung und präpariert die verschüttete Geschichte einer haptisch hochsensiblen Avantgarde heraus.
Kunst = Neues Sehen. Diese Formel prägt die Avantgarde, bis in die Gegenwart bestimmt sie unser Denken. Wo aber liegen die blinden Flecken dieses Optozentrismus? Am Leitfaden von Gesten wie Berühren, Geben oder Zeigen beleuchtet die Studie Schlüsselszenen der manipulativen Interaktion zwischen Subjekt und Artefakt und beobachtet die Herausforderungen, die dem Auge durch die Hand erwachsen. Hier geraten Krisen einer visuell dominierten Perspektive auf die Künste in den Blick, die zur Neubestimmung von Ästhetik und Poetik unter Einbezug des Taktilen auffordern. Dabei wird deutlich: Die Handvergessenheit der Avantgardeforschung verstellt nicht nur den Blick auf ihren Gegenstand – sie steht prototypisch für eine systematische Verengung in den Kunst-, Literatur- und Kulturwissenschaften.

Normativität als linguistische Schnittstelle

Untersuchungen zum russischen Gerechtigkeitsdiskurs

Series:

Claudia Woldt

Berühren

Tastexperimente am Text

Susanne Strätling

Susanne Strätling

Susanne Strätling

Geben

Poetik des Lebens

Susanne Strätling

Handeln

Poetik der Operativität (Sergej Tret’jakov)

Susanne Strätling

Susanne Strätling

Susanne Strätling