Browse results

You are looking at 1 - 10 of 2,096 items for :

  • Art History x
  • Upcoming Publications x
  • Just Published x
  • Search level: Titles x
Clear All
Ästhetik und Physiologie im 19. Jahrhundert
Author:
Das Buch untersucht die neuen Körperbilder in der Kunst der französischen Moderne aus naturwissenschaftlicher Perspektive. Im 19. Jahrhundert vollzieht sich in der französischen Kunst ein bemerkenswerter Wandel: Das Ideal ästhetischer Lebendigkeit weicht der Manifestation der künstlerischen Mittel, die das Dargestellte seines vitalen Illusionismus berauben und als materiell Gemachtes hervorkehren. Die Repräsentation des Menschen verliert ihre Rolle als dominantes Sujet und wird in ihrer ‚Wahrhaftigkeit‘ hinterfragt. Das Buch beleuchtet diese Entwicklung aus medizingeschichtlicher Sicht. Die Physiologie entwirft ein materialistisches und deterministisches Menschen- und Körperbild, das in Konkurrenz zur anatomischen Lehre tritt und Fragen der Darstellbarkeit, aber auch Willensfreiheit und Handlungsmacht aufwirft. Werkbeispiele aus der Zeit zwischen 1800 und 1900 zeigen auf, wie unterschiedlich die Kunst auf diese Verwerfungen reagierte – und neue Körperbilder entstanden.
When does eating become art? The Aesthetics of Taste answers this question by exploring the position of taste in contemporary culture and the manner in which taste meanders its way into the realm of art. The argument identifies aesthetic values not only in artistic practices, where they are naturally expected, but also in the spaces of everydayness that seem far removed from the domain of fine arts. As such, it seeks to grasp what artists – who offer aesthetic as well as culinary experiences – actually try to communicate, while also pondering whether a cook can be an artist.