Rainer Liedtke

Wie »jüdisch« waren wirtschaftliche Aktivitäten von Juden?
Ausgehend von dieser Leitfrage stellt der Band dar, wie sich die Berufsfelder, die ökonomische Lage und das wirtschaftliche Handeln von Juden seit dem 18. Jahrhundert veränderten und welche Auswirkungen dies auf ihre Integration in die Gesamtgesellschaft hatte. Durch einen Blick auf jüdische Wohltätigkeit und Philanthropie werden die Ungleichheiten des rapiden wirtschaftlichen Aufstiegs des jüdischen Bürgertums seit der Mitte des 19. Jahrhundert betrachtet. Dieser Aufstieg steht in einem starken Kontrast zu den zahlreichen Anfeindungen aufgrund angeblicher wirtschaftlicher jüdischer Dominanz, die ebenso thematisiert werden wie die Ausplünderung der Juden im Nationalsozialismus. Der Band schließt mit einer Darstellung der sogenannten Wiedergutmachung und der Probleme bei der Restitution jüdischer Vermögen. Auch die Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Israel und der Bundesrepublik Deutschland wird thematisiert.

Die Welt im Kalten Krieg

Internationale Beziehungen 1945-1989

Günther Kronenbitter, Heinz Schilling, Winfried Baumgart, Klaus Malettke, Alfred Kohler, Franz Knipping, Friedrich Kießling and Michael Erbe

Zwischen Schein und Sein

Die Magieproblematik aus der Perspektive früher Hochkulturen

Hubert Roeder and Frank Roegke

Edited by Hubert Roeder and Frank Röpke

Inwieweit ist »Magie« eine tragfähige Kategorie für Altertumswissenschaften? Kann die Ägyptologie ohne einen solchen Begriff auskommen? Was vermag eine solche Kategorie für die Erforschung neuzeitlich-moderner Texte zu leisten?
Vorbelastet durch die ethisch-religiösen Ideale der antiken Traditionen ist »Magie« eine ebenso populäre wie diffuse Kategorie. Obwohl die jüngere Forschung betont, dass es sich bei »Magie« nur bedingt um eine eigenständige operative Kategorie handelt und die Rede davon oftmals nur ein Zugeständnis an den konventionellen Sprachgebrauch ist, wird »Magie« in der Ägyptologie und anderen Altertumswissenschaften weiterhin inflationär und undifferenziert bemüht. Ziel des vorliegenden Tagungsbandes ist eine kritische interdisziplinäre Diskussion insbesondere des traditionellen ägyptologischen Magiebegriffes.

Edited by Kirill Dmitriev, Julia Hauser and Bilal Orfali

Insatiable Appetite: Food as Cultural Signifier in the Middle East and Beyond explores the cultural ramifications of food and foodways in the Mediterranean, and Arab-Muslim countries in particular. The volume addresses the cultural meanings of food from a wider chronological scope, from antiquity to present, adopting approaches from various disciplines, including classical Greek philology, Arabic literature, Islamic studies, anthropology, and history. The contributions to the book are structured around six thematic parts, ranging in focus from social status to religious prohibitions, gender issues, intoxicants, vegetarianism, and management of scarcity.

The Functions and Use of Roman Coinage

An Overview of 21st Century Scholarship

Series:

Fleur Kemmers

In this publication Fleur Kemmers gives an overview of 21st century scholarship on Roman coinage for students and scholars in the fields of ancient history and Roman archaeology. First, it addresses the study of numismatics as a discipline and the theoretical and methodological advances of the last decades. Secondly, it provides guidelines on how to consult numismatic reference works, including those available online. Recent scholarly approaches and insights in the functions of Roman coins as both vehicles of political communication and instruments for state payments are critically assessed. Furthermore, the publication reviews the evidence for a conscious monetary policy on the part of the Roman authorities. Finally, the impact of Roman expansion and imperialism on monetisation and coin use in Rome´s Empire is discussed.

Einführung in die Wirtschaftsgeschichte

Theorien, Methoden, Themen

Roman Köster

Provokationen der Technikgeschichte

Zum Reflexionszwang historischer Forschung

Edited by Martina Heßler and Heike Weber

Technisierungsprozesse verändern derzeit die Lebenswelt in einer Weise, wie es zuvor nur der Industrialisierung attestiert wurde. Diese Herausforderungen der Gegenwart provozieren die historische Technikforschung, neue und große Fragen zu stellen.

Im Sinne einer gegenwartsorientierten Geschichtsschreibung kann Technikgeschichte nur dann zu aktuellen Debatten beitragen, wenn sie sich dem Zwang zur kritischen Reflexion stellt und neue Konzepte, Herangehensweisen und Untersuchungsfelder entwickelt. Der Band macht daher Vorschläge zur Erforschung von Digitalisierungs- und Globalisierungsprozessen sowie zur Reflexion des Menschseins in einer technisierten Welt. Weiter nimmt der Band zur Ausrufung des Anthropozäns und zur Problematik der unterschiedlichen Temporalitäten von Technik Stellung.

John Zimmermann

Edited by Dr. Nils Freytag

Series:

Jo Stoner

In this study, Jo Stoner investigates the role of domestic material culture in Late Antiquity. Using archaeological, visual and textual evidence from across the Roman Empire, the personal meanings of late antique possessions are revealed through reference to theoretical approaches including object biography. Heirlooms, souvenirs, and gift objects are discussed in terms of sentimental value, before the book culminates in a case study reassessing baskets as an artefact type. This volume succeeds in demonstrating personal scales of value for artefacts, moving away from the focus on economic and social status that dominate studies in this field. It thus represents a new interpretation of domestic material culture from Late Antiquity, revealing how objects transformed houses into homes during this period.

Understanding Israel/Palestine

Race, Nation, and Human Rights in the Conflict (Second Edition)

Series:

Eve Spangler

The Israeli/Palestinian conflict is the longest on-going hot-and-cold war in the 20th and 21st century. In this book the author argues that human rights standards are the key to a just and sustainable solution and that, tragically, no one has ever made serious use of them in trying to end the conflict. The reader will have a comprehensive view of the conflict, its relationship to surrounding world events, and its similarities to and differences from other conflicts, especially those embedded in American race relations.