Nach Titel durchsuchen

English text below

Sonderpreis
Kunden, die die gedruckte Version des LGB2 bezogen haben, zahlen 1.794 Euro statt 3.588.

Die Zielsetzung des «Lexikons des gesamten Buchwesens» ist es, das gesamte Wissen vom Buch, verstanden als die graphische Materialisierung geistiger Inhalte mit dem Ziel ihrer Erhaltung, Überlieferung und Verbreitung in der Gesellschaft, in wissenschaftlich zuverlässiger und exakter Weise in einer alphabetisch-lexikalischen Ordnung darzubieten.

Erfasst werden alle Personen, Institutionen, Fakten, Faktoren und Verfahren, die bei der Vermittlung geistiger Inhalte zwischen Autor und Leser durch das Medium Buch eine Rolle spielen. Der inhaltliche Rahmen des Lexikons umfasst die Bereiche der Produktion, Distribution und Rezeption des Buches. Berücksichtigt werden ebenfalls Teilbereiche jener Disziplinen, die insbesondere für die mit dem Buch beruflich Verbundenen, das heißt Bibliographen, Bibliothekare, Buchhändler und Verleger, aber auch für Bibliophile und Büchersammler von Bedeutung sein könnten. Hierzu gehören beispielsweise Elemente der Archivistik, Diplomatik, Kartographie, Literatur- und Sprachwissenschaft, des Zeitschriften und Pressewesens, sowie der Dokumentation und Information, der Datenverarbeitung und Medienkunde. Hierbei sind geographische Gesichtspunkte keine Selektionskriterien, jedoch liegen die Akzente auf dem europäischen, insbesondere dem deutschsprachigen Bereich.

Die einzelnen Artikel werden durch weiterführende Literaturangaben bereichert und durch Abbildungen, Tabellen und Karten ergänzt.

Die elektronische Fassung des Lexikons enthält rund 21.000 Eintragungen, verfasst von ca. 400 Autoren. Sie basiert auf der zweiten, völlig neu bearbeiteten Auflage des LGB (9 Bde; Stuttgart: Anton Hiersemann, 1987-2016).


English text

Special discount
Customers who have bought the print edition of LGB2 from Hiersemann Verlag pay 1.794 euro instead of 3.588 euro.

The aim of the Lexikons des gesamten Buchwesens (“Dictionary of the Book”) is to render the complete knowledge about the book in an academically reliable and exact manner, in alphabetical order. The book is understood as the graphical presentation of intellectual content with the aim of the preservation, transmission and dissemination of this content in society. All persons, institutions, facts, factors and procedures that play a role in the mediation of intellectual content between the author and the reader through the medium of the book are recorded. The dictionary covers everything from the production and distribution to the reception of the book. It also takes into account certain areas that are of particular importance to those working with books professionally, such as bibliographers, librarians, booksellers and publishers, but also for book collectors and bibliophiles. These include, for example, elements of archival studies, diplomacy, cartography, literature and linguistics, the press, epistemology, data processing and media studies. Geographical limitations do not play a role, yet the emphasis is on European, especially the German-speaking countries.

Each individual entry includes ends with a list of further reading and often includes illustrations, tables or maps.

The electronic edition contains about 21,000 entries, written by ca. 400 authors. It is based on the second, completely revised edition of the LGB (9 vols., Stuttgart: Anton Hiersemann, 1987-2016).

Heinz Fähnrich and Surab Sardshweladse

The dictionary offers a complete compilation and a historical-comparative reflection of the hereditary lexis of the Kartvelian (South Caucasian) language family. It represents the latest stage of etymological research, contains a wealth of new lexical entries, corrections of earlier attempts and new reconstructions. The introduction provides a survey of general data of the four Kartvelian languages (Georgian, Mingrelian, Laz, Svan), characterizes the historical-comparative research in short and provides a detailed description of the system of regular phoneme correspondences. The main chapter presents the Kartvelian lexis in separate entries. The reconstructed forms of the root- and affix morphemes are listed in alphabetical order followed by instances of the Kartvelian languages. Each entry covers the phonological development of the lexical item from its original form to its present state and is supplemented by references.

KAHAL Online

Konzise und aktualisierte Ausgabe des Hebräischen und Aramäischen Lexikons zum Alten Testament

Die dritte, mehrbändige Auflage des Hebräischen und Aramäischen Lexikons zum Alten Testament (HALAT) von Koehler & Baumgartner erschien zwischen 1967 und 1995. Das Werk behandelt sämtliche Lexeme aus der Hebräischen Bibel, bezieht aber auch außerbiblische Belege und antike Übersetzungen ein und bietet zudem oft ausführliche Sachdiskussionen und umfangreiche Angaben zu (seinerzeit aktueller) Fachliteratur.

Die hier vorliegende Konzise und aktualisierte Ausgabe des Hebräischen und Aramäischen Lexikons (KAHAL) basiert auf HALAT, konzentriert sich aber ganz auf die lexikographische Behandlung der biblischen Lexeme. Die etymologischen Einträge sind auf dem Stand der gegenwärtigen Semitistik neu erarbeitet. Eigennamen werden ohne Etymologie, aber in Umschrift aufgeführt.

Mit KAHAL wird Fachleuten wie Studierenden der Theologie und benachbarter Disziplinen ein handliches und aufdatiertes Hilfsmittel zum Studium der Hebräischen Bibel an die Hand gegeben.


English
The third edition of Hebräisches und Aramäisches Lexikon zum Alten Testament (HALAT) by Koehler & Baumgartner appeared in a series of fascicles between 1967 and 1995. It deals with the lexemes of the whole Hebrew Bible, and includes citations from extra-biblical sources and the ancient versions as well as much discussion of the secondary literature then available.

The Konzise und aktualisierte Ausgabe des Hebräischen und Aramäischen Lexikons (KAHAL) is based on HALAT but it focuses on the lexicographic treatment of the biblical lexemes. The etymological material has been revised to reflect the current status of studies in comparative Semitic philology. Proper names are all now transcribed but without any proposed etymologies.

KAHAL offers scholars and students of the Hebrew Bible and theology a handy and up-to-date work of reference.

Kahal is a student tailored tool in comprehending and translate Classic Hebrew and Aramaic texts.

Features:
- Full text search in Hebrew, Aramaic and German
- Search for conjugated verb forms and find their consonantal roots faster than ever
- Easily compare Hebrew and Aramaic lexemes
- Search on Old Testament books, chapters and verses