Nach Titel durchsuchen

Sie sehen 1 - 10 von 73 Elemente für :

  • Philosophie des Geistes x
  • Primary Language: de x
Alles löschen

Stefan Lang

Was ist Selbstbewusstsein? Entgegen der weit verbreiteten Ansicht, dass Selbstbewusstsein ein Fall von intentionalem und repräsentationalem Bewusstsein ist, entwickelt dieses Buch ein alternatives Modell: Selbstbewusstsein ist ein Phänomen sui generis und besteht in einem performativen Akt.
Lässt sich Selbstbewusstsein mit den begrifflichen Mitteln intentionaler und repräsentationaler Theorien des Selbstbewusstseins vollständig erklären? Die provokante These dieser Untersuchung lautet: Intentionales Selbstbewusstsein setzt präreflexives Selbstbewusstsein voraus, das im Rahmen repräsentationaler Theorien nicht erklärt werden kann. Als neuer Leitbegriff der Theorie der Subjektivität wird der Begriff der Performativität vorgeschlagen.

Philosophie des Geistes im Spätmittelalter

Intellekt, Materie und Intentionalität bei Johannes Buridan

Serie:

Martin Klein

Is the human intellect material? Or can we show by appeal to its intentional operations, such as universal cognition and self-knowledge, that it is immaterial? Is there therefore a connection between intentionality and immateriality?
In Philosophie des Geistes im Spätmittelalter, Martin Klein offers a comprehensive account of John Buridan’s philosophy of mind considered in relation to his epistemology, metaphysics and natural philosophy. In light of material that has only recently been edited, Buridan is presented in the context of the late medieval debate about the nature of the human intellect and how this influences its cognitive functioning.