Browse results

You are looking at 1 - 10 of 11 items for :

  • Slavic and Eurasian Studies x
  • Morphology & Syntax x
  • Primary Language: English x
Clear All

Die Vorgeschichte des slavischen Aoristsystems

mit der kommentierten Belegsammlung der Aoristformen und Formen des präteritalen passiven Partizipiums im Altkirchenslavischen

Series:

Katja Ackermann

Die Vorgeschichte des slavischen Aoristsystems proposes a new look on the paradigmatic organization of the finite verb in Proto-Slavic. It rests on the study of the diachronic and synchronic conditioning of paradigmatic preferences of Proto-Slavic primary verbs and is shown to account for the complementary distribution of partially syncretistic aorist stem formations into six classes (bases of the systematic description adopted here). Major development trends reveal clear parallels with other Indo-European branches. Along with the discussion of paradigmatic constellations, diachronic background, etymology and grammar, the work comprises a nearly complete attestation of aorists and past participles of primary verbs including prefixal compounds in canonic OCS and those outside the canon, and is designed as an extensive reference book both for Indo-Europeanists and Slavists.

Die Vorgeschichte des slavischen Aoristsystems bietet eine neue systematische Beschreibung des älteren gemeinslavischen Verbalsystems aus synchroner und diachroner Perspektive. Im Zentrum steht die nahezu vollständige Erfassung und Bewertung der Aoristformen des Altkirchenslavischen. Sie erscheinen hier in neuer paradigmatischer Klassifikation (in sechs Klassen), mit ausführlicher Dokumentation ihrer Beleglage und ihrer synchronischen Oppositionen (: Präsens- und Infinitivstämmen, Partizipien). Die systematische und historische Konditionierung der paradigmatischen Präferenzen primärer Verbalstammbildungen wird neu beleuchtet.
Ihre sprachgeschichtliche Verankerung wird im Vergleich mit inner- und außerslavischen Entsprechungen nach dem aktuellen Stand – unter Einschluss der Prosodie – dargestellt. Das Buch eignet sich als Referenzorgan zum slavischen Verbum für Slavisten, Indoeuropäisten und allgemeine Sprachwissenschaftler.