Gewaltsames Wissen

Szenographien der Desubjektivierung

Series:

Edited by Adam Czirak and Barbara Gronau

Konstitution sowie Destitution von Subjekten ist auf die strukturbildende Kraft von Szenen angewiesen. Welche inszenatorischen Elemente sind an Bildung und Destabilisierung, ja Auslöschung des Subjekts beteiligt? Welches Wissen wird darin produziert?
In einem interdisziplinären Ansatz konturiert der Band das Verhältnis von Wahrnehmung und Wissen, Politik und szenischer Öffentlichkeit entlang der Schwerpunkte Tribunal, Folter und künstlerischen Verfahren der Selbstverletzung. So wie Tribunale an der Schnittstelle von Rechtsperformanz und Theatralität operieren, ist in der Folter die Verletzung des Subjekts Teil eines Gefüges aus Geheimhaltung, Offenbarung, Mitwisserschaft. Eperimentell erprobte und szenisch aufgeführte Desubjektivierung in künstlerischen Verfahren zeigen kulturelle und gesellschaftliche Restriktionen ebenso wie Vorstellungen über das Subjekt und dessen Grenzen.

Editor-in-Chief Jonathan Silk

Edited by Jonathan A. Silk Leiden University, General Editor.
Managing Editors: Richard Bowring, University of Cambridge and Vincent Eltschinger, Austrian Academy of Sciences
It has been evident for many years that no authoritative, reliable, and up-to-date reference work on Buddhism yet exists in any language. Brill’s Encyclopedia of Buddhism aims to fill that gap with a comprehensive work, presented in two phases: a series of six thematic volumes including an index volume, addressing issues of global and regional importance, to be followed by an ever-expanding online resource providing access both to synthetic and comprehensive treatments and to more individuated details on persons, places, texts, doctrinal matters, and so on.
Illustrated with maps and photographs, and supplemented with extensive online resources, the print version of the thematic encyclopedia will present the latest research on the main aspects of the Buddhist traditions in original essays written by the world’s foremost scholars. The encyclopedia aims at a balanced and even-handed view of Buddhist traditions, presenting the most reliable accounts of well-known issues and filling gaps in heretofore-neglected areas. In doing so, it emphasizes that Buddhism is simultaneously constituted by a plurality of regional traditions and a far-reaching phenomenon spanning almost all of Asia, and more recently far beyond as well.
Volume I, published in 2015, surveys Buddhist literatures, scriptural and nonscriptural, and offers discussions of the languages of Buddhist traditions and the physical bases (manuscripts, epigraphy, etc.) available for the study of Buddhist literatures. Subsequent volumes will address issues of personages, communities, history, life and practice, doctrine, space and time, and Buddhism in the modern world.

Series:

Harald Suermann and Harald Suermann

Edited by Marco Moerschbacher

Kirche in Afrika auf einen Blick: Das Werk bietet einen fachkundigen Überblick über die jüngere Geschichte und die gegenwärtigen Herausforderungen der afrikanischen Ortskirchen.
Der Schwerpunkt der Christenheit hat sich in den Süden verlagert. Im 21. Jahrhundert werden die Kirchen Afrikas eine immer wichtigere Rolle sowohl für die weltweite Kirche als auch für die Gesellschaften des afrikanischen Kontinents spielen. Das Werk bietet, nach Ländern bzw. Regionen aufgeschlüsselt, einen kompakten und aktuellen Überblick über geschichtliche Herkunft, weitere Entwicklungen und aktuelle Herausforderungen der afrikanischen Kirche aus katholischer Sicht. Dabei liegt ein Akzent auf den Beziehungen der Ortskirche zu anderen Konfessionen und Religionen. Experten aus den jeweiligen Ländern bzw. Kenner der jeweiligen Situation vor Ort ermöglichen einen raschen und gründlichen Zugang zu den Besonderheiten der Kirchen und ihrer jeweiligen Rolle in den afrikanischen Gesellschaften heute. Dabei werden die Komplexität und die Vielfalt der verschiedenen Situationen innerhalb Afrikas deutlich.

Series:

August Wilhelm Schlegel

Edited by Georg Braungart