Search Results

You are looking at 1 - 10 of 363 items for :

  • Author or Editor: Annelie Große x
  • Modern History x
  • Search level: All x
Clear All
In: Der preußische Hof und die Monarchien in Europa
Volume Editors: and
Der Editionsband „Die Hoffinanzierung in der preußischen Monarchie von 1786 bis 1918“ legt die Finanzquellen und Ausgabenbereiche des preußischen Hofes im 19. Jahrhundert offen und beleuchtet wichtige Aspekte der preußischen und Monarchiegeschichte wie die Separierung von staatlichen und höfischen Finanzen im Zuge der Konstitutionalisierung und die Ausweitung monarchischer Repräsentation seit Ende des Jahrhunderts. Der Band präsentiert eine facettenreiche Auswahl von 356 bisher unveröffentlichten Dokumenten aus dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, die in gewohnter Sorgfalt durch die Experten für preußische Geschichte an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften editorisch erschlossen wurden. Die umfangreiche analytische Einleitung zur Edition bietet erstmals einen Überblick über Strukturen, Praktiken und quantitative Ausmaße der Finanzierung des preußischen Hofes und der Herrscherfamilie vom Tod Friedrichs II. bis zum Untergang der Monarchie 1918.

Zusammenfassung

Hausministerium: Mehrbedarf der Hofbehörden für Gehaltserhöhungen

In: Die Hoffinanzierung in der preußischen Monarchie von 1786 bis 1918

Zusammenfassung

Vorbereitungen für den königlichen Hofstaatsetat für 1862 – Bitte um individuelle Gehaltserhöhungen und Neueinstellungen von Hofbediensteten

In: Die Hoffinanzierung in der preußischen Monarchie von 1786 bis 1918

Zusammenfassung

Hauptetat für den Hofstaat des Prinzen Heinrich – nachträgliche Erhöhung des Etats durch Friedrich Wilhelm III.

In: Die Hoffinanzierung in der preußischen Monarchie von 1786 bis 1918

Zusammenfassung

Bewilligung der Kosten der Erstausstattung von Prinz Wilhelms Hofstaat – Ablehnung der veranschlagten fortlaufenden Kosten seines Hofstaates – Bemühung um Vergleichbarkeit von Prinz Wilhelms und Prinz Heinrichs Hofstaatsetat

In: Die Hoffinanzierung in der preußischen Monarchie von 1786 bis 1918

Zusammenfassung

Vorschläge zu Gehaltsverbesserungen bei allen Kategorien von Hofbedienten des königlichen und der prinzlichen Hofstaaten – Finanzierung durch erfolgte Erhöhung der Krondotation – Festlegung von Minimal- und Maximalbesoldungssätzen für jede Stelle – Angleichung der Gehälter der Marstallbedienten an die der Hofmarschallamtsbedienten – Einzelfragen – Normalbesoldungssätze der prinzlichen Hofstaaten in Analogie zum königlichen Hofstaat – feste Abstufung der Gehälter der prinzlichen Bedienten im Vergleich zu den königlichen – keine explizite Festlegung der Gehälter des kronprinzlichen Hofstaates – Normalgehälter als spätere Maximalansprüche an die Krone nach Auflösung eines prinzlichen Hofstaates – Frage nach Gehaltsaufbesserungen bei den Hofstaaten von Prinzessin Wilhelmine Luise und Prinzessin Marianne

In: Die Hoffinanzierung in der preußischen Monarchie von 1786 bis 1918

Zusammenfassung

Streben nach mehr Sparsamkeit in allen Zweigen der Hofhaltung – Anerkennung von Pücklers und Kellers Einwänden – Befehl, neue Einsparungsvorschläge in Absprache mit den Hofverwaltungen vorzulegen

In: Die Hoffinanzierung in der preußischen Monarchie von 1786 bis 1918

Zusammenfassung

Übertragung von Musikergehältern von der Dispositions- auf die Hofstaatskasse – Hofmarschallamt als größter Ausgabeposten der Hofstaatskasse – geringer Überschuss zur Ablieferung an die Dispositionskasse

In: Die Hoffinanzierung in der preußischen Monarchie von 1786 bis 1918

Zusammenfassung

Überreichung des Kronfideikommisskassenetats für 1863 – jährliche Abschlagszahlung auf den Vorschuss der Generalstaatskasse für die Krönungskosten von 1861 – unzureichende Veranschlagung des Extraordinariums der Kronfideikommisskasse

In: Die Hoffinanzierung in der preußischen Monarchie von 1786 bis 1918