Search Results

You are looking at 1 - 10 of 12 items for :

  • Author or Editor: Hubertus R. Drobner x
  • Search level: All x
Clear All
Das zweibändige Werk präsentiert eine grundlegend neue Methodologie zur Datierung aller 583 „Sermones ad populum“ Augustins.
Seit der Entdeckung von 26 neuen Predigten Augustins in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek in Mainz hat sich eine vom Autor angeregte internationale Diskussion um die augustinische Chronologie entwickelt, die viele bislang unbezweifelte Überzeugungen in Frage stellt. Die vorliegende Studie diskutiert erstmals kritisch alle jemals gemachten Datierungsvorschläge und legt eine umfassende neue Chronologie vor. Da die Predigten Augustins engstens mit seinem gesamten Leben und Wirken verbunden sind, werden die Ergebnisse dieser Studie voraussichtlich weitreichende Auswirkungen auf die gesamte Augustinusforschung sowie auf die Sicht auf Person, Denken und Umwelt Augustins haben.
In: Die Chronologie der Predigten Augustins
In: Die Chronologie der Predigten Augustins
In: Die Chronologie der Predigten Augustins
In: Die Chronologie der Predigten Augustins
In: Die Chronologie der Predigten Augustins
In: Die Chronologie der Predigten Augustins

Zusammenfassung

CE I, chapters 14 and 16, present Gregory’s basic arguments, taken from Scripture, tradition and reason, against Eunomius’ method of exchanging the biblical names of the three persons of the Trinity “Father, Son, Holy Spirit” with paraphrases defining their characteristics and functions. While the first twenty chapters of Eunomius’ Apologia mostly use philosophical and logical arguments, chapters 21 to 28 eventually concentrate on six biblical quotations in order to prove that the Father alone is the one true God (Mt 19:17; Jn 16:27; 17:3; 20:17; 1 Tim 6,15 and 16). Beyond correcting Eunomius’ interpretation of these quotations Gregory introduces Prov 8:22, Jn 1:3; 1 Cor 15:28 and Col 1:16–17 as biblical arguments in favour of the true divinity of both Son and Holy Spirit. Thus he complements Basil’s general biblical theology against Eunomius and specifies it in detail.

In: Gregory of Nyssa: Contra Eunomium I
In: Die Academia Theodoriana