Search Results

In: Medien, Technik und Bildung
In: Medien, Technik und Bildung
Medien sind zu einem Thema geworden, das als inhaltliche Querdimension alle Sparten der Erziehungswissenschaft betrifft. So ist das Verhältnis zwischen Medien, Technik und Bildung einerseits zwar ein zentraler Bezugspunkt der erziehungswissenschaftlichen Diskussion. Andererseits bleiben aber dabei der Medienbegriff sowie sein innerer Zusammenhang mit dem Bildungsbegriff zumeist diffus und widersprüchlich. Das Konzept der 'Medienkompetenz' als Antwort auf die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien erscheint deshalb unzureichend. Ziel dieses Bandes ist es, die Bedeutung der neuen Medientechnologien und ihre Herausforderungen für die Pädagogik zum Gegenstand der bildungsphilosophischen Analyse und Diskussion zu machen. Trotz des aufgeklärten Bewusstseins über die Wichtigkeit und die Bedeutung der neuen Medien sind die bildungstheoretischen Implikationen bisher nur unzureichend bedacht worden. Die in diesem Band versammelten Beiträge nähern sich diesen Fragen in vier Zugängen, in denen jeweils verschiedene Relationen im Zentrum stehen: Medien und Technik, Medien und Bildung, Film und Bildung sowie Medien und Ethik.
In: Gerechtigkeit und Bildung
In: Gerechtigkeit und Bildung
In: Gerechtigkeit und Bildung
Mit dem Thema 'Gerechtigkeit und Bildung' wird ein Kernproblem der gegenwärtigen Diskussionen um Bildungsungleichheit und bildungspolitische Reformbemühungen aufgegriffen, nämlich der Anspruch demokratischer Gesellschaften, allen gleiche Bildungschancen zu eröffnen und durch Bildung mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft zu ermöglichen. Diese Diskurse um Bildungsungleichheit und Gerechtigkeit unterstellen einen Zusammenhang zwischen Gerechtigkeit und Bildung, in dem je nach Kontext wechselnd jeweils das eine als Bedingung des anderen angesehen wird. Fraglich ist dabei oft nicht nur, was unter 'Bildung' verstanden wird, sondern auch, auf welche Vorstellungen von 'Gerechtigkeit' man sich stützt. Die Beiträge dieses Bandes machen diese Probleme zum Gegenstand der bildungsphilosophischen Analyse. Das Verhältnis zwischen Gerechtigkeit und Bildung wird entsprechend der Vielschichtigkeit der Zusammenhänge auf unterschiedlichen Ebenen und aus verschiedenen Perspektiven befragt: Wie verhalten sich die verschiedenen Dimensionen von Gerechtigkeit zueinander? Kann Bildung zur Gerechtigkeit von Personen beitragen? Gibt es in asymmetrischen Beziehungen die Möglichkeit von Gerechtigkeit? Kann eine Ethik der Gerechtigkeit als eine normative Orientierung positiv formuliert werden?

Pith to bark variation of vessel anatomy was studied in 17 clones of 7-year-old Eucalyptus globulus trees grown on two sites in Portugal. Vessels were measured by image analysis on transverse microsections cut from radial strips sampled at 25% tree height. The mean vessel area increased gradually from pith to bark, whereas the vessel frequency (number of vessels per unit area) decreased outwards from the innermost ring on and levelled off towards the bark. The proportion of vessels relative to other tissues remained constant across the radius. The vessel variables showed cyclic variations defined by minima (vessel area and proportion) or maxima (number of vessels). The effect of site and clone on vessel variability was significant. Clonal variation accounted for 30% and site explained 67% of the total variance of vessel proportion. At the least water stressed site, vessels appeared to be generally larger and occupied a greater proportion of total cross-sectional area.

In: IAWA Journal

The genus Larix is exceptional for its high content of extractives in the heartwood, with the dominant component arabinogalactan found abundantly in cell lumens of tracheids. On parallel samples prepared from 20 European, Japanese and hybrid larch trees (Larix decidua Mill., L. kaempferi Carr., and L. decidua × L. kaempferi, respectively) extractive contents and mechanical parameters were measured. The hot-water extractives in the heartwood had a significant effect on transversal compression strength and Young's Modulus. In heartwood, increasing extractive content went hand-in-hand with better mechanical properties in the transverse direction. The extraction procedure led to negligible changes in the sapwood. Anatomically the extractive-filled tracheids showed a tendency of being arranged radially, closely to wood rays. The extractive arabinogalactan in larch heartwood has multiple effects on different aspects of wood quality, among which is lateral mechanical enforcement.

In: IAWA Journal

Longitudinal shear strength and shear modulus of spruce and larch wood with a maximum of micro- and macro-structural variability was determined using a new testing method. Oven-dry density and slope of grain were measured after the shear tests. For the spruce wood samples, a data set of fiber and cell wall properties, i.e., lignin content, microfibril angle, fiber length, lumen diameter, cell wall thickness, latewood proportion, and ring width, was available. A multiple linear regression analysis of all fiber and cell wall properties showed a significant, but not very strong effect on the variability of shear strength (R2 = 0.21). It is thus demonstrated that micro-structural variability plays a minor role in the variability of shear properties. By contrast, a multiple linear regression involving shear modulus, density, and slope of grain as three independent variables revealed an excellent possibility to model the variability of shear strength (R2 = 0.72). This study demonstrates the potential for non-destructive evaluation of the shear strength of solid wood.

In: IAWA Journal