Search Results

Restricted Access

Blumen ins Eis: Lyrische und literaturkritische Innovationen in der DDR

Zum kommunikativen Spannungsfeld ab Mitte der 60er Jahre

Anthonya Visser

Mit dem Ende der DDR entstand in der Literaturwissenschaft der dringende Bedarf an (neuen) Forschungsarbeiten zu Entwicklungen auf dem Gebiet der Literatur der DDR. Literarische Texte sollten dabei in erster Linie als Literatur gesehen werden und nicht, wie es bisher oft der Fall war, als Dokumente, die Einblick in die politisch-gesellschaftlichen Verhältnisse gewährten. Diese Dissertation zeigt anhand vier relativ selbständiger Teilobjekte in diachroner und synchroner Hinsicht innovative Aspekte in der literarischen Kommunikation der DDR auf. Auf Grund bereits vorhandener Untersuchungen wurden Auseinandersetzungen zwischen Lyrikern und Literaturwissenschaftlern sowie -kritikern der Jahre 1966 und 1971/72 zum Ausgangspunkt genommen. Die deutlichen Initiativen einiger Lyriker und nicht zuletzt einiger Literaturwissenschaftler, im Jahre 1966 zu einer Erneuerung des rezeptiven Umgangs mit Lyrik zu gelangen, konnten sich erst zu Beginn der siebziger Jahre durchsetzen. Das letzte Kapitel setzt sich nachdrücklich mit den aktuellen Diskussionen um die Position der Lyrik und die ihrer Autoren (Stasi-Mitarbeit) auseinander.
Restricted Access

Im Blick behalten: Lyrik der DDR

Neue Beiträge des Forschungsprojekts DDR-Literatur an der Vrije Universiteit Amsterdam

Edited by Gerd Labroisse and Anthonya Visser

Die mit diesem Band vorgelegten Beiträge sind Teil eines Mitte der 70er Jahre an der Vrije Universiteit Amsterdam begonnenen Forschungsprojekts zur Literatur der DDR.
Die aufgenommenen Beiträge von Gerd Labroisse und Anthonya Visser arbeiten alle mit dem vom erstgenannten in Anlehnung an Karl Popper und Imre Lakatos entwickelten Verfahren des falsifizierenden 'Überbietens'.
Neben einem methodologischen Beitrag, der im Anhang eine Übersicht der bisherigen Projektarbeiten gibt; sind Artikel zu unterschiedlichsten Themenkomplexen der Lyrik der DDR aufgenommen. So finden sich monographische Beiträge zu aktuellen Texten des Lyrikers Heinz Czechowski (G.L.) und zur Intertextualität im Gedichtzyklus Der Stoff zum Leben (1979-1991) des bekannten Autors Volker Braun (A.V.). Eine erstmals vorgenommene Untersuchung der Anthologiereihe für 'junge' Lyrik Auswahl (1963-1988) (A.V.) bietet eine diachronische Einsicht in die literarische Kommunikation der letzten fünfundzwanzig Jahre der DDR, während der Aufsatz Das Erfahren von Geschichte in der DDR-Lyrik der 80er Jahren (G.L.) synchronisch ein für die Endphase der DDR bedeutendes Thema aufarbeitet. Mit dem als Vortrag konzipierten abschließenden Artikel zu Heiner Müllers Mommsens Block verabschiedete sich Gerd Labroisse 1994 von der Vrije Universiteit. Dieser Beitrag zeigt die offizielle Beendigung dieses Forschungsprojekts an.
Restricted Access

Edited by Elrud Ibsch, Ferdinand van Ingen and Anthonya Visser

Restricted Access

Edited by Gerhard P. Knapp, Gerd Labroisse and Anthonya Visser