Search Results

You are looking at 1 - 10 of 29 items for

  • Author or Editor: Hermann Gerhard x
  • Search level: All x
Clear All
Ein Sachbuch für Erwachsenenbildung
Author:
In: Egyptology: Volume 2 Literatur
In: Egyptology: Volume 2 Literatur
Neurobiologie und Neue Medien
Theorie und Praxistipps rund um das mediengestützte Lernen
Ausgewiesene Experten und Expertinnen berichten über aktuelle Entwicklungen und neue Konzepte des Lernens und des schulischen Unterrichts. Neben der Vermittlung von Erkenntnissen aus der Neurobiologie zum erfolgreichen Lehren und Lernen liegt der Schwerpunkt auf dem Bereich des mediengestützten Lernens. Wie sieht das Lernen der Zukunft aus? Wie können neue Medien das Lernen unterstützen? Ändert sich die Art und Weise, wie wir lernen? Diese und viele weitere Fragen von Lehrern und Lehrerinnen, Pädagogen und Pädagoginnen, aber auch Eltern und allen anderen Interessierten werden in diesem Buch beantwortet. Der Leser erhält neben theoretischem Grundlagenwissen aber auch praktische Ratschläge für das Lernen in Schule und Alltag.
Ein Paderborner Jesuit am Kaiserhof in Wien
Author:
Der Paderborner Jesuit Vitus Georg Tönnemann wirkte seit 1694 in Wien und war von 1711 bis 1740 Beichtvater und persönlicher Berater Kaiser Karls VI. In der Einleitung ordnet der Autor den Lebensgang Pater Tönnemanns in die Geschichte des Jesuitenordens ein. Auf einen Lebensabriss folgt die kommentierte Vita Tönnemanns von W. Thöne (1935). Vor diesem Hintergrund werden dann einzelne Aspekte seines Bildungsganges und seiner einflussreichen kirchenpolitischen Tätigkeiten näher analysiert: seine Position als oberster Militärkaplan, seine Kontakte und Verhandlungen mit Herzog Karl Leopold von Mecklenburg-Schwerin, Herzog Anton Ulrich und Elisabeth Christine von Braunschweig-Wolfenbüttel, Papst Clemens XI. und Zinzendorf. Das Kap. über die Prozesse um Büren erörtert die Behauptung einer Handschrift, nach welcher der Kurfürst von Brandenburg auf Grund von Tönnemanns Einfluss auf Büren verzichtete, um (1701) die Königs würde erhalten zu können. Der Anhang enthält 12 z. T. erstmalig übersetzte Quellen, u. a. mehrere Nekrologe.