Author: Holger Böning

This study considers print media produced during the Thirty Years War, focusing on the fact – largely unknown by most historians of the war - that this was the first war in human history to be accompanied by newspapers printed on a regular weekly basis. It assesses the effectiveness of newspaper coverage of political, diplomatic and military affairs and the characteristics of war reporting. Little of what, in historiography, is generally counted among the arcana imperii remained hidden from the readers. A history of the war could be written on the basis of the newspaper reports alone. With very few exceptions, every battle and siege was covered in great detail. No other media shadowed the events of the war as closely as the newspapers, which present a unique narrative of the war and revealing insights into these historical events. They represent an indispensable historiographical source, constituting an initial draft historical narrative from a contemporary perspective.

In: Daphnis
Author: Holger Böning

Die handschriftlich vervielfältigten Zeitungen informierten schon im 16. Jahrhundert einen kleinen Kreis von Beziehern über die wichtigsten politischen Entwicklungen. Sie können als das erste Medium in der Geschichte des Nachrichtenwesens gelten, das regelmäßig im Wochenabstand über das Weltgeschehen unterrichtete. Für die erste Zeitung der Welt in Straßburg wie für eine Reihe von weiteren Zeitungsgründungen ist nachweisbar, dass aus den geschriebenen Wochenzeitungen gedruckte entstanden. Somit ging von diesem Medium die Initialzündung für die Entstehung der gedruckten Zeitung aus. Gleichzeitig begannen fast zwei Jahrhunderte der Koexistenz von altem und neuem Medium, ein Verhältnis, das zugleich ebenso von Konkurrenz geprägt war. Der Beitrag befasst sich mit den Wirkungen, die von der gedruckten Zeitung auf die handgeschriebene ausgehen, bestimmt die wesentlichen Charakeristika der geschriebenen Zeitung, fragt nach ihren Verfassern und Lesern sowie nach ihrer Rolle im Gesamtsystem des frühneuzeitlichen Nachrichtenwesens.

In: Daphnis
In: Scholars in Action (2 vols)