Search Results

Author: Hubert Locher
Hubert Locher rekonstruiert den Diskurs der wissenschaftlichen Kunstgeschichte seit ihren Anfängen im 18. Jahrhundert bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Nach der um die Mitte des 20. Jahrhunderts festzustellenden Zäsur ist zwar nicht das »Ende der Kunstgeschichte« zu konstatieren, aber doch das Ende der »großen Erzählung« der universalen Stilgeschichte der Kunst. Als Merkmal der Kunstgeschichte im »Zeitalter der Stilgeschichte« wird ihr Anspruch einer historischen Kunstlehre ausgemacht, der sich niederschlägt im Hang zu Konstruktionen der Totalität. In den Hauptabschnitten des Buches zur Kunstgeschichte der Nation, der Weltkunstgeschichte der Handbücher und zur Kunstgeschichte als universaler Formgeschichte werden drei solcher Konstruktionen beschrieben. Lochers magistrale Studie liegt hier in zweiter, korrigierter und um ein Nachwort ergänzter Auflage vor.
Author: Hubert Locher
In: Art History and Visual Studies in Europe
In: Kunstgeschichte als historische Theorie der Kunst 1750-1950
In: Kunstgeschichte als historische Theorie der Kunst 1750-1950
In: Kunstgeschichte als historische Theorie der Kunst 1750-1950
In: Kunstgeschichte als historische Theorie der Kunst 1750-1950
In: Kunstgeschichte als historische Theorie der Kunst 1750-1950
In: Kunstgeschichte als historische Theorie der Kunst 1750-1950
In: Kunstgeschichte als historische Theorie der Kunst 1750-1950