Search Results

You are looking at 1 - 10 of 31 items for

  • Author or Editor: Kerstin Thomas x
  • Search level: All x
Clear All
In: Intermedialität von Bild und Musik
In: Stimmung
In: Gefühl und Genauigkeit
In: Dinge träumen
Politisch-soziale Kontexte, visuelle Praxis, körperliche Ausdrucksformen

Influence of herd size and milking management on the udder health status of dairy buffaloes was studied. 749 quarter milk samples were taken from 190 animals distributed in two herd sizes and three milking management systems: calf suckling and hand milking (CH), manual pre-stimulation and hand milking (MH), and manual pre-stimulation and machine milking (MM). The samples were analysed for somatic cells (SCC), California Mastitis Test (CMT), proportion of neutrophils (NEU), and bacterial infection. Among the total quarters 97.5% had no clinical signs of mastitis. Milking management significantly influenced occurrence of mastitis while influence of herd size was weaker. Small CH-herds had lowest prevalence of mastitis while large MM-herds had highest. Among small herds, the MM- and MH-herds had similar prevalence of mastitis. Prevalence on animal basis was: CMT 37%, SCC 32%, increased NEU 21% and infection 33%, while the corresponding figures on quarter basis were: 15%, 14%, 8% and 12%. Among infected quarters environmental bacteria were predominant with large MM-herds having the highest prevalence. The results indicate that mastitis is mainly due to poor environment. Calf suckling had a positive effect on udder health. Machine milking per se did not appear to negatively influence udder health.

In: Mastitis in dairy production
Entziehungsformen, Solidarität, Verfolgung
Deserteure der Wehrmacht und der Waffen-SS brachen im Zweiten Weltkrieg mit dem NS-Staat. Sie überschritten in vielfacher Weise Grenzen: Normen der Militärjustiz und militärisch-maskuline Werte, territoriale Sperranlagen und Frontlinien, ideologische Feindbilder, ethnische Hierarchien und Sprachbarrieren. Desertieren war mit der Suche nach Zuflucht und Aufnahme, Amnestie und Anerkennung verbunden. Dabei bewegten sich Deserteure in politisch-sozialen Rahmen, formuliert von Partisanen, Alliierten, neutralen Staaten und schließlich von den Nachfolgestaaten NS-Deutschlands. Der politische Streit um die Deserteure endete vor 15 Jahren mit einer umfassenden Rehabilitierung. Die Beiträge des Bandes rekapitulieren diesen Prozess mit aktuellen Forschungen. Sie richten den Blick auf bislang wenig beachtete Aspekte, etwa dass ein Großteil der Deserteure nichtdeutscher Herkunft war und aus annektierten und besetzten Gebieten stammte, sowie auf die Rolle von Helferinnen und Helfern.
Der Traum als anthropologisches Phänomen erfreut sich in der mittelalterlichen Literatur einer besonderen Beliebtheit.
Ausgehend von den mannigfaltigen literarischen Traumdarstellungen und einem ausgesprochen facettenreichen Umgang der Erzähler mit dem Traummotiv, untersucht das Buch mittelalterliche Erzähltexte, in denen die Liebe mit dem Traum in Verbindung gebracht wird. Unter Berücksichtigung der Geschlechterverhältnisse wendet sich die Studie aus einer komparatistischen und hermeneutischen Perspektive den Fragen zu, wie in deutsch-, französisch- und italienischsprachigen Erzähltexten des Mittelalters das Liebestraummotiv eingesetzt wird und welche Funktionen die Liebesträume in den einzelnen volkssprachlichen Literaturen erfüllen.