Search Results

You are looking at 1 - 5 of 5 items for

  • Author or Editor: Lukàs Kollert x
  • Search level: All x
Clear All
In: Übergänge in der klassischen deutschen Philosophie
In: Übergänge in der klassischen deutschen Philosophie
In: Übergänge in der klassischen deutschen Philosophie

Abstract

The paper focuses on conditionality in imf programs for member states of monetary unions in light of the decision of the imf’s Executive Board on Program Design in Currency Unions (2018). Despite the growing importance of supranational institutions, the imf lacked until 2018 any explicit framework for imposing conditions on currency union bodies in cases where a member state of such a union requested an imf program. The aim of this paper is to assess the newly adopted imf approach to conditionality for currency union institutions based on the concept of “policy assurances” and to answer the question of whether the imf had authority to impose conditions on supranational institutions prior to the 2018 Board decision and whether the imf should in principle have such authority.

In: International Organizations Law Review
Wie hängen Theorie und Praxis, Geist und Natur, Welt und Ich, Zeit und Ewigkeit zusammen? Aus einer spezifischen Perspektive können diese disparaten Themen auf einen Nenner gebracht werden. Genau dies versuchen die Autoren, indem sie sich die Frage stellen, wie der Übergang vom einen zum anderen gelingt. Sie beleuchten die Knotenpunkte im Werke derjenigen Philosophen, die ihr Denken als ein systematisches begreifen und an den Grenzübergängen ihre Denkkraft unter Beweis stellen. Kant, Fichte, Schelling und Hegel nehmen somit klassische philosophische Fragen mit neuer Brisanz auf.