Search Results

You are looking at 1 - 3 of 3 items for

  • Author or Editor: Nina Mueller x
  • Search level: All x
Clear All
In: Deutsch-Polnische Erinnerungsorte

This introductory chapter interrogates the intellectual robustness and mobilizing potential of Arne Naess’s deep ecology in the 21st century. Our contention is that deep ecology is not a spent force, as some influential Western philosophers argue in this volume. On the contrary, ecophilosophy has left a legacy which remains a significant part of the ongoing cultural innovation for a sustainable future. As several essays in this collection show, Arne Naess’ thought feeds into new, science-based visions of the relationship between humans and nature. More importantly, it has got a new lease of life in the South, where biocentric cosmovisions play an ever more important role, not just in philosophical, but political debates which have an impact on Latin America’s future.

In: Worldviews: Global Religions, Culture, and Ecology
130 Autoren, vier Bände auf Polnisch und fünf Bände auf Deutsch: Das größte gemeinsame deutsch-polnische Projekt im Bereich der Geisteswissenschaften wirft einen neuen Blick auf die nachbarschaftliche Beziehungsgeschichte beider Länder.
Was verbindet Napoleon, Rosa Luxemburg, Flucht und Vertreibung, das Jahr 1989, Solidarnos´c´ und Kreisau? Oder Preußen, die Oder-Neiße-Grenze und Russland? Es handelt sich um (einige) deutsch-polnische Erinnerungsorte.
Erinnerungsorte sind keine topographischen Orte, sondern historische Bezugspunkte der kulturellen Identität einer Gesellschaft. Dies können Personen, Ereignisse oder historische Phänomene sein. Der hier erstmals angewandte bilaterale Ansatz der Erinnerungsforschung hinter-fragt nationale Vorstellungen und entwickelt neue vergleichende Perspektiven.
Deutsche und Polen teilen viele Erinnerungen, die jedoch unterschiedlichen Identitätsbedürfnissen in beiden Gesellschaften entsprechen. Die hier vorliegenden Essays über gemeinsame und geteilte deutsch-polnische Erinnerungsorte erlauben analytische Einblicke in die Erinnerungskulturen beider Länder, in ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Die deutsch-polnische Nachbarschaft bringt es mit sich, dass sich ohne die Kenntnis der polnischen Geschichte die deutsche und umgekehrt ohne die Kenntnis der deutschen die polnische Geschichte nur unvollkommen verstehen lassen.