Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items for

  • Author or Editor: Steve Vanderheiden x
  • Search level: All x
Clear All

Does the receipt of benefits from some common resource create an obligation to contribute toward its maintenance? If so, what is the basis of this obligation? I consider whether individual contributions to climate change can be impugned as wrongful free riding upon the stability of the planet's climate system, when persons enjoy its benefits but refuse to bear their share of its maintenance costs. Two main arguments will be advanced: the first urges further modification of H.L.A. Hart’s “principle of fairness” as the basis for demanding that would-be free riders pay their fair share in the context of climate change, while the second claims that remedial action on climate change is better captured through collective action analysis than through harm principles that seek to connect individual actions to bad environmental outcomes.

In: Journal of Moral Philosophy
Ist die drohende Klimakatastrophe überhaupt noch abwendbar – und mit welchen politischen Mitteln? Extreme Dürre, Hungersnöte, Massenmigration und die exorbitanten Folgekosten des Klimawandels – all das ist Teil der wissenschaftlichen Diskussion über die möglichen Konsequenzen des anthropogenen Klimawandels. Diese Prognosen werfen zahlreiche normativ-ethische Fragen auf: Wer trägt eigentlich die Verantwortung für den Klimawandel? Was sind die Kosten und wie sollen sie gerecht verteilt werden? Lassen sich die dringend erforderlichen Maßnahmen zur Verringerung der Treibhausemissionen überhaupt im Rahmen nationaler Demokratien durchsetzen oder bedarf es starker internationaler Institutionen mit besonderen Machtbefugnissen? Der Band macht wichtige Beiträge zur Klimaethik erstmals in deutscher Sprache zugänglich. Neben zentralen Texten aus der internationalen Forschung finden sich die Debatte weiterführende Originalbeiträge.