Search Results

You are looking at 1 - 3 of 3 items for

  • Author or Editor: Thomas Schmaus x
  • Search level: All x
Clear All
In: Negativität als Bildungsimpuls?

Durch die moderne Leichtbaurobotertechnologie und die sichere Mensch-Roboter-Interaktion rücken immer mehr robotische Anwendungen im medizinischen Bereich in greifbare Nähe. In diesem Artikel stellen wir einige solcher Anwendungen vor, die in der Vergangenheit entwickelt wurden und an denen derzeit geforscht wird. Insbesondere gehen wir auf diejenigen Entwicklungen ein, die am Institut für Robotik und Mechatronik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) stattfinden. Im Hinblick auf die beschriebenen Bereiche wird ein besonderes Augenmerk auf Anwendungen im Krankenhaus gelegt mit der minimalinvasiven, robotergestützten Chirurgie, automatischer Wundreinigung sowie Mensch-Roboter-Kollaborationen bei Unterstützungsprozessen im klinischen Alltag. Im Anschluss werden verschiedene Szenarien aus dem Bereich der Patientenpflege erläutert: intelligente Assistenzservicerobotik, robotische Rollstühle und die Telepräsenztechnologie.

In: Zeitschrift für medizinische Ethik
Über die pädagogische Bedeutung von Krisen, Konflikten und Katastrophen
Pädagogische Prozesse sollen möglichst reibungslos funktionieren, damit Kinder effektiv lernen – nur droht die humane Bildung dabei auf der Strecke zu bleiben …
Es ist die durchgängige Überzeugung der in dem vorliegenden Band abgedruckten Beiträge, dass Krisen, Konflikte und Katastrophen einen nicht zu unterschätzenden Bildungsimpuls zu setzen vermögen. Sie mit didaktisch-technischer Präzision schnell und gründlich vermeiden zu wollen, wäre dann nicht immer von Vorteil.
Sind es nicht gerade die krisenhaften Situationen des Zweifelns und der Irritation, die uns für neue Lernerfahrungen öffnen? Und zeigen sich neue Lebensperspektiven zumeist nicht erst dann, wenn Konflikte in unseren gewohnten Alltag einbrechen? In welchem Maße aber dürfen wir dann umgekehrt auch Momente von ›Negativität‹ zulassen – oder gar bewusst herbeiführen? Es sind solche und ähnliche Fragen, die dazu einladen, sich – im besten Sinne des Wortes – irritieren zu lassen.