Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items for :

  • All: "Copernicanism" x
  • Wilhelm Fink Verlag x
Clear All

Logik des Entwerfens

Eine designphilosophische Grundlegung

Florian Arnold

Wir leben im Zeitalter des Entwerfens. Der Umstand, dass gerade Designpraktiken unser heutiges Selbstbild prägen, deutet auf einen fundamentalen Einstellungswandel seit den Anfängen der Moderne.
Seit Kants »kopernikanischer Wende« hat sich auch die philosophische Weltsicht irreversibel gewandelt: Die objektive Erscheinungswelt entpuppt sich als Produkt von gestaltenden Subjekten. Design und Philosophie verbindet so ein Entwurfsgeschehen, das kreative Tätigkeiten und kritische Reflexionen als Momente eines Ganzen ausweist. So ist Design mittlerweile zu einer praktischen Bedingung der Möglichkeit von Praxis überhaupt geworden: Komplementär zur Philosophie stellt Design eine transzendentale Praxis dar, durch die wir zugleich uns selbst umgestalten. Seiner inhärenten Logik folgend ist Entwerfen heute Ausdruck dessen, was im Sinne Heideggers den Selbst- und Weltentwurf des Menschen meint: Design ist Dasein.

Peter J. Burgard

of the Baroque. Within a broader historical context, this transformation might be seen either to coincide with what one might expect of this period or to diverge dramatically from it. 1 On the one hand, it should not astonish us, since it comes hard on the heels of the Copernican revolution’s opening