Search Results

You are looking at 1 - 10 of 13 items for :

  • All: horizontal effect x
  • Wilhelm Fink Verlag x
Clear All

Giulia Agostini

projecting her, drawing her along unable to grasp the change in any way except in the dizzy rush on the horizontal or vertical of a space that shuddered in its velocity. Sometimes it would come out of the shapeless and accede to a rigorous fixedness also separated from all reference and nevertheless tangible

Superimpositions

The Poetic terrain vague of Roy Fisher’s A Furnace

André Otto

horizontal layering (and blending) of poetic spaces that suspends ontological orders. As Peter Kerrigan affirms, the superimpositions create “the vortex” in which “the past might be the future to any present” 22 in order to rethink space and location in terms of Einsteinian physics: “ A Furnace takes

Maren Haffke

des Notenbildes mit dem Begriffspaar horizontal/vertikal beschrieben, das die Gleichzeitigkeit eines Akkordes oder Intervalls als senkrechte Kolumne und das Nacheinander einer Melodie als waagerecht entfaltete Folge vorstellt. Polyphonie und Akkordharmonik unterscheiden sich in ihrem Verhältnis

Andreas K. Vetter

‘ handelte: „Indeed the great majority of buildings are in reality, as well as in effect, mere planes sorrounding a volume.“  7 Einhausung Ein Phänomen, das sich aus den neuen technischen Möglichkeiten leichter oder frei tragender Gerüste sowie dünner aber dichter und leistungsfähiger Flächenmaterialien

Series:

Laurie Johnson

is a much larger array of turbines: the machines exceed the range of the camera on both sides. While the emphasis is on the horizontal plane of turbines stretching across the screen, we do also see mountains in the distance – but they fade into a violet haze. Therefore our view, as with many of

Peter J. Burgard

either side of it, constitutes the second story and that is centered on top of those two squares. (In order to recognize the lower squares, one need only imagine or draw a vertical line down from the peak of the pediment and a horizontal line across the top of the cornice above the attic.) 9 Alberti

Sebastian Haunss

Kooperationsstrukturen aktueller Bewegungen deutlich weniger führungslos und horizontal seien, als dies in der Literatur behauptet wird. Diese Position wird beispielsweise von Gerbaudo vertreten, der behauptet, dass gegenwärtige soziale Bewegungen von einem tiefen Widerspruch geprägt seien: dem Widerspruch zwischen

Simon Rothöhler

solche artikulieren. Im vorliegenden Fall verläuft der aktuelle Kontakt bildschirmvermittelt, als »interface effect« 307 einer Datenübertragung. Das unmittelbar wahrnehmbare Medienprodukt dieser Transmission ist medientheoretisch gesehen ein vorprogrammierter, dynamischer Austauschprozess: eine

Helmut Pfeiffer

. Schließlich mag sie darin gründen, dass man nach Außen, par apparence , verwerfen will, wovon man im Kern, par effect , beherrscht wird. Damit bestätigt sie nur das allgegenwärtige Syndrom der Dissimulation. Die soziale Regulierung der Praxis des desmentir im Kontext eines schichtenspezifischen Begriffs

Maren Haffke

Mittelalter jedoch zunächst verloren zu gehen. Statt mit Tasten werden Orgeln in Westeuropa noch bis ins 13. Jahrhundert mit einem System horizontaler Zuglatten, sogenannter ‚Schleifen‘, bedient. Um den Gesamtumfang eines Manuals bedienen zu können, sind dabei mitunter zwei Spieler nötig, die sich die Arbeit