Suchergebnisse

T. Nielsen

. wichtig, u. a. «Paper and watermarks in Norway and Denmark» (Amsterdam 1974, mit O. K. Nordstrand). Wasberg, G. C. in: NTBB 75. 1988, S. 31–32....

Sweeney, D.A.

) und der Norwegian and Danish Evangelical Free Church Association (1909). Anders als ihre Schwesterkirche, die Evangelical Covenant Church, vertritt die E. ein Bekenntnis in zwölf Punkten (Irrtumsfreiheit der Schrift, Wiederkehr Christi vor dem Tausendjährigen Reich etc.). In bezug auf »nicht

Sonnenrad und Hakenkreuz

Norweger in der Waffen-SS 1941-1945. Aus dem Norwegischen von Sylvia Kall und Michael Schickenberg

Sigurd Sørlie

„Sonnenrad und Hakenkreuz“ begibt sich auf die Spuren eines dramatischen und von Mythen umsponnenen Themas aus der Geschichte des Zweiten Weltkriegs: das Schicksal jener 4.500 Norweger, die als Freiwillige für das „Dritte Reich“ als Soldaten kämpften – größtenteils in Einheiten der Waffen-SS an der Ostfront.
Sigurd Sørlie legt die erste umfassende Darstellung über diese Männer vor. Er fragt nach ihren Motiven, Erfahrungen, Handlungen, weltanschaulichen Haltungen und Reaktionen auf das Kriegsgeschehen. Wer waren sie und warum ließen sie sich anwerben? Waren sie Zeugen oder Mittäter bei NS-Verbrechen? In welchem Maße konnte die SS die weltanschauliche Haltung und das Handeln der norwegischen Soldaten beeinflussen? Auf der Grundlage umfangreicher, zumeist erstmals ausgewerteter Quellen kann der Autor mit vielen Mythen aufräumen. Er stellt das Thema dabei in den breiteren Zusammenhang des Kriegsgeschehens und der norwegischen Besatzungsgeschichte, auf die sein Buch neue Perspektiven eröffnet.

Anders G. Kjøstvedt

9 6 Buchbesprechungen Øystein Sørensen: Drømmen om det fullkomne samfunn. Fire totalitære ideologier – én totalitær mentalitet? [Dreaming of a Perfect Society. Four Totalitarian Ide- ologies – One Totalitarian Mentality?] Oslo: Aschehoug 2010, 304 p. Øystein Sørensen is among Norway’s leading

Herrschaft über Land und Schnee

Norwegische Eisenbahngeographien 1845-1909

Marie-Theres Fojuth

Als die Eisenbahntechnologie versprach, Berge zu versetzen, wurden weltweit Geographien ins Wanken gebracht. Nichts schien in Zukunft sein zu müssen, wie es war – auch nicht im Land der Fjorde und der langen Winter.
Die Autorin schreibt anhand der norwegischen Eisenbahngeschichte einen Beitrag zur Kulturgeschichte der europäischen Geographie. Sie untersucht, wie Debatten über den Eisenbahnbau Wissen über das eigene Land tradierten, und stellt fest: Geographische Wissensproduktion und politische Willensbildung waren eng miteinander verstrickt. Mit dem Band liegt auch erstmals eine Geschichte der norwegischen Eisenbahn in deutscher Sprache vor.

Sahra Dornick

Totalitarian Mentality?] Oslo: Aschehoug 2010, 304 p. Øystein Sørensen is among Norway’s leading historians, specializing in the his- tory of ideas in the 19 th and early 20 th century, especially liberalism and national- ism, as well as the dissolution of the union between Norway and Sweden in 1905 and the

Die Religionswissenschaft und das Christentum

Eine historische Untersuchung über das Verhältnis von Religionswissenschaft und Theologie

Serie:

Hjelde

What are religious studies? What is theology? And what is their relationship to each other? In the light of such theoretical and methodological questions this historical inquiry asks what characterizes the study of Christianity within comparative religion—as distinguished from that of Christian theology? In the three main sections of the book representative texts from the history of comparative religion—including Schleiermacher and some other theological forerunners in the 19th century—are analyzed from a methodological and a material point of view. On this basis an answer is sought to the following questions: What has been the place of the study of Christianity within this discipline? On which methodological principles has it been based? And what kind of picture of Christianity has it presented?

Fr. Taeschner

, Norwegian and Portuguese members of the Mandates Commission (p. 197). An adaptation of this chapter was published in W.I., N.S., Vol. III and IV. Chapter VIII. Achievements and Limitations: As a result four questions arc discussed here: (p. 213) (a) How far was the educational administration designed and

Guido Steinberg

historian and research professor at the Norwegian Defense Research Establishment (FFI). In this first academic biography of a major jihādī thinker, Lia chronologically recounts Sūrī’s career from his early years as a member of the militant Combatant Vanguard ( al-Ṭalīʿa al-Muqātila ) in Syria and his first