Search Results

You are looking at 101 - 110 of 174 items for :

  • All: "Epigramm" x
  • Primary Language: English x
Clear All

G. Bartelink

diesem Gedankenkreis aus versteht man auch die Anspielung auf Joh., Apok. 13, 8 und 14, 1 in zwei Gedich- ten der Anthologia Palatina 13. Dem Methodios, der auf einer Insel gefangen gehalten wird, schicken Theodoros und Theophanes folgendes Epigramm : Woran die Antwort des Methodios anschliesst (Foaxcol

Bernd Lorenz

vavdXov in or. 28,277 und zieht einen Vergleich zwischen Menschenleben und Schiffahrt in carm.I,I,1 v. 1:8 Ot8a uev wç crXEðí1Jcrt uaxpov nX6ov ÈK1tEpÓWJlEY. Ahnlich spricht Gregor in carm.I,2,1 v. 582: WuX?; 1tÀóoç ?cyri ptya;. In dem Epigramm AP VIII 142 v. 3, dem Grabgedicht auf Karterios, spezifiziert

Marc Lauxtermann

generic affi nities between Strato and the satirical 1) González Rincón, M. 1996. Estratón de Sardes. Epigramas (Sevilla); Steinbichler, W. 1998. Die Epigramme des Dichters Straton von Sardes. Ein Beitrag zum griechischen paidero- tischen Epigramm (Frankfurt am Main). © Koninklijke Brill NV, Leiden, 2009

Petrovic

die Rache für zugefügtes Unrecht zu verlangen. So wendet sich in einem Epigramm von Asklepiades ein betroge- ner Liebhaber an eine Lampe, die er für seinen Seelenschmerz um eine entsprechende Bestrafung seiner säumigen Geliebten bittet: LÊxne , s¢ går pareoËsa tr‹w Ö vmosen ÑHrãkleia ¥jein koÈx ¥kei

Zachary P. Biles

Statue, Victory Song: Pindar’s Agonistic Poetics and Its Legacy , in: Phillips, D., Pritchard, D. (eds.) Sport and Festival in the Ancient Greek World (Swansea), 75-100 Page, D.L. 1981. Further Greek Epigrams (Oxford) Peppas-Delmousou, D. 1971. Das Akropolis-epigramm IG I 2 673 , AM 86, 55-66 Z

Series:

Jennifer Krumm

| τόδ’ ἐτεύ|ξεν ἑῇ ἐνὶ | πατρίδι γ||[αίῃ]. 86 Sabinos, bei weitem der beste Priester des großen Christus , errichtete dieses ( Grabmal ) zu Lebzeiten in seinem Heimatland . Dieses Epigramm ist wohl zu einer größeren Gruppe von Versinschriften aus Lykaonien zu zählen. Diese stammen aus den Dörfern der

Rainer Reiche

gestellt werden; zob : Lucil. 139 (ed. F. Marx; ed. W. Krenkel) ; mab : es handelt sich um ein anonymes Epigramm, das u.a. bei Isid. diff. I 398 zitiert wird 11); 12ab: beide Verse konnten nicht identifiziert werden, sie geh6ren aber zweifellos zusammen 12) ; z3a : Verg. Aen. IV 178 ; z3b : dieser Vers

J.H. Waszink, J.C. Kamerbeek, Michiel Van Den Hout and P.J. Enk

. - Le livre de M. Sneller est in6gal, il aurait pu eviter quelques erreurs, mais il faut le louer d'avoir 6tudi6 avec tant de zele un probleme difficile entre tous_ - ----- ALKMAAR, Juliana v. Stolberglaan 10. J. C. KAMERBEEK. O. WEINREICH, Epigrammstudien I: Epigramm und Pan- tomimus. Nebst einem

Christopher Nappa

redeeming function is a traditional civic function, viewed as inte- grating the community”. 10) Syndikus (1987), 3: “Das Obszöne hat in diesem Epigramm wie oft bei Catull einen ganz und gar aggressiven Charakter: Es spielt die Rolle, die es seit Archilochos sehr oft im jambischen Angri V hatte”. Poem 69

Lindsay Watson

, Mnemosyne 34, 63-71 Skelenár, R. 1996. Catullus 36: Beyond Literary Polemics , RbPh 74, 57-9 Skiadas, A.D. 1965. Homer im griechischen Epigramm (Athens) Syndikus, H.P. 1984. Catull. Eine Interpretation. Erster Teil. Die kleinen Gedichte (1-60) (Darmstadt) Thompson, D.F.S. 1964. Interpretations of Catullus