Search Results

Zachary P. Biles

Statue, Victory Song: Pindar’s Agonistic Poetics and Its Legacy , in: Phillips, D., Pritchard, D. (eds.) Sport and Festival in the Ancient Greek World (Swansea), 75-100 Page, D.L. 1981. Further Greek Epigrams (Oxford) Peppas-Delmousou, D. 1971. Das Akropolis-epigramm IG I 2 673 , AM 86, 55-66 Z

Rainer Reiche

gestellt werden; zob : Lucil. 139 (ed. F. Marx; ed. W. Krenkel) ; mab : es handelt sich um ein anonymes Epigramm, das u.a. bei Isid. diff. I 398 zitiert wird 11); 12ab: beide Verse konnten nicht identifiziert werden, sie geh6ren aber zweifellos zusammen 12) ; z3a : Verg. Aen. IV 178 ; z3b : dieser Vers

J.H. Waszink, J.C. Kamerbeek, Michiel Van Den Hout and P.J. Enk

. - Le livre de M. Sneller est in6gal, il aurait pu eviter quelques erreurs, mais il faut le louer d'avoir 6tudi6 avec tant de zele un probleme difficile entre tous_ - ----- ALKMAAR, Juliana v. Stolberglaan 10. J. C. KAMERBEEK. O. WEINREICH, Epigrammstudien I: Epigramm und Pan- tomimus. Nebst einem

Christopher Nappa

redeeming function is a traditional civic function, viewed as inte- grating the community”. 10) Syndikus (1987), 3: “Das Obszöne hat in diesem Epigramm wie oft bei Catull einen ganz und gar aggressiven Charakter: Es spielt die Rolle, die es seit Archilochos sehr oft im jambischen Angri V hatte”. Poem 69

Lindsay Watson

, Mnemosyne 34, 63-71 Skelenár, R. 1996. Catullus 36: Beyond Literary Polemics , RbPh 74, 57-9 Skiadas, A.D. 1965. Homer im griechischen Epigramm (Athens) Syndikus, H.P. 1984. Catull. Eine Interpretation. Erster Teil. Die kleinen Gedichte (1-60) (Darmstadt) Thompson, D.F.S. 1964. Interpretations of Catullus

V. Schmidt

griechischen Dichterbrauch, Abschied zu nehmen in einem als Epitaph gestalteten Schlussgedicht, wird auch der Topos der Biographen zu- rückzuführen sein, ihre Viten beim Bericht über Tod und Todesumstände mit ei- nem Epigramm auf Tod und Grab des Dargestellten zu beschliessen, so Dahl- mann, a.a.O., 629. 7

Peter Gorman

, 28. The epigram on Apollonios of Tyana (ap. N. J. Richardson and P. Burian, The Epigram on Apollonius of Tyana, Greek, Roman, and Byzantine Studies 22, 1981, 283-5) seems to confirm Apollonios' ascent into heaven: W. Peek (Epigramm auf Apollonius von Tyana, Philologus 125, 1981, 298) prefers: In the

J.C. Kamerbeek

que dans les inscrip- tions dédicatoires sur des armes crétoises du Vile siecle Ie nom du vainqueur et ncn du vaincu est mentionne, cf. A. E. Raubitschek, Das Denkmal-EPigramm dans L'Epigramme grecque, Entretiens Hardt XIV, 1968, 19). En fin de vers peut-être plutot 7tÓÀE? que ¡.LÓVO\l, qui fait

I.A. Schmakeit

erwähnt ( Fr. 286-288 West), ebenso von Bacchylides 16,35. 18 ) Iole ist durch das 6. Epigramm von Kallimachos für die Oechaliae Halosis bezeugt, dort Kreophilos 17) p¡ploi spielen nicht nur bei Hochzeiten eine wichtige Rolle, sondern dienen auch als Decke auf dem Ehebett. Zur Rolle des p¡plow in der Ehe

Alexander Sens

. Posidippean and Callimachean Queries zpe 2002 138 11 13 Luck G. Dihle A. Witz und Sentiment im griechischen Epigramm L’épigramme grecque (Entretiens Hardt 14) 1968 Vandoeuvres-Geneva Massimilla G. Callimaco: Aetia, libri primo e secondo 1996 Pisa