Search Results

. Posidippean and Callimachean Queries zpe 2002 138 11 13 Luck G. Dihle A. Witz und Sentiment im griechischen Epigramm L’épigramme grecque (Entretiens Hardt 14) 1968 Vandoeuvres-Geneva Massimilla G. Callimaco: Aetia, libri primo e secondo 1996 Pisa

In: Mnemosyne

, 102-11) - Ennius (Ann. 401-8) - Vergil (Aen. 9, 806-14) - Lucan (Civ. 6, 186-95). - II. Didaktische Poesie: Lukrez (i, 921-50--Vergil (Georg. 2, 475-94). - III. Epische und elegische Erzahlung : Ovid (Ars am. 2, 17-98) - Ovid (Met. 8, 152-259). - IV. Elegie und Epigramm: Catull (c. 76) - Tibull (2, 3

In: Mnemosyne

.fLfL!XO'L Tov Bi¡PLO'OV, aaX' €v Xeyo?.€vc;? e6pe?v- evaoyov 8E CP1)O'LV £§cxcyx6ycvov m6<Ov å.7t!XÀeL- Voici ce qu'en d6duit M. Merkelbach: "Demnach hat das Berisos- Epigramm im Soros gestanden, der gemeinsamen Epigrammsammlung des Asklepiades Poseidipp Hedylos 6). In der spateren Ausgabe seiner Epi- gramme

In: Mnemosyne

)schriftliche Zeug- nisse. Beide Quellengruppen bestätigen dasselbe Bild: Die Bäder spielten eine durchaus wichtige Rolle im Alltagsleben des antiken Menschen. Die zu besprechende Studie, die dem Autor nach (S. 7) nicht nur als “ein Bei- trag zur Literaturgeschichte des antiken Epigramms”, sondern auch als “eine

In: Mnemosyne

. Cratete di Mallo: I frammenti (La Spezia) Buchheit, V. 1960. Feigensymbolik im antiken Epigramm , RhM 103, 200-29 ——— 1962. Studien zum Corpus Priapeorum (München) Buffi ère, F. 1956. Les mythes d’Homère et la pensée grecque (Paris) Degani, E. 1983. Poesia parodica greca (Bologna) Erbse, H. 1969-88. Scholia

In: Mnemosyne

viel öfter vorkommt, also den Kopisten geläufiger war als εἰς Ἅιδου. Pl. Phdr . 245c4. Lies ἀρχὴ δὲ <τῆς> ἀποδείξεως ἥδε (dazu dass der Ausfall des Artikels bisher offenbar nicht bemerkt worden ist vgl. Radt 2015b 259 zu 4.49.1). Pl. Phdr . 264d1f. ΦΑΙ. ποῖον τοῦτο (sc. das Epigramm auf Midas

In: Mnemosyne

Warmington E.H. Remains of Old Latin ii 1957 Cambridge, Mass. Webb R. Demons and Dancers: Performance in Late Antiquity 2008 Cambridge, Mass. Weinreich O. Epigrammstudien 1: Epigramm und Pantomimus 1948 Tübingen Wüst E. Pantomimus

In: Mnemosyne

SUPERSUNT OMNIA ( Leipzig ) Parker , G. 2008 . The Making of Roman India ( Cambridge ) Peek , W. 1981 . Epigramm auf Apollonios von Tyana , Philologus 125 , 297 - 298 Penella , R.J. 1988 . Anacharsis in a Letter of Apollonius of Tyana , CQ 38 , 570 - 572

In: Mnemosyne

¡piow auf einem beidseitig beschriebenen Papyrusblatt ( PSI I 17 36 ) Hermupolis; III. Jahrhundert n.Chr.; verso: Epigramme 1-5; rekto: E. 6) zusammengestellt hat, wahrscheinlich als Konzept, da etliche Verse oder Teile dieser zwischen den Zeilen nachgetragen sind. Das zweite Epigramm birgt das für diesen

In: Mnemosyne

p. Pr. fr.s. 42.-. Dans un, expose tres clair, Das Denkmal-Epigramm, M. Raubit- schek 6tudie les rapports entre 1'epigramme archaique et les in- 443 scriptions. M. B. Gentili, dans EPigramma ed elegia, s'attaque a un des problemes les plus 6pineux de l'histoire litt6raire grecque. M. G

In: Mnemosyne