Search Results

You are looking at 1 - 10 of 408 items for :

  • All: "Wissenschaft des Judentums" x
Clear All

Asaf Yedidya

© Koninklijke Brill NV, Leiden, 2011 EJJS 5.1 Also available online – brill.nl/ejjs DOI: 10.1163/187247111X579278 ORTHODOX STRATEGIES IN THE RESEARCH OF THE WISSENSCHAFT DES JUDENTUMS * Asaf Yedidya Abstract This article deals with the attempts of Orthodox scholars, at the end of the nine

Die "Wissenschaft des Judentums"

Eine Bestandsaufnahme

Edited by Andreas B. Kilcher and Thomas Meyer

Bislang wurde dem Verhältnis von Wissenschaft und Religion innerhalb des jüdischen Denkens zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Das mag daran gelegen haben, dass man diese Korrelation mit der im frühen 19. Jahrhundert entstandenen »Wissenschaft des Judentums« gleichgesetzt hatte, diese wiederum auf ihre apologetischen und philologischen Interessen hin einschränkte und damit die Bedeutung des Verhältnisses marginalisiert wurde. Der Sammelband soll ein erster Schritt sein, diese Lücke zu schließen.

Elizabeth Eva Johnston

Semitistik and the Wissenschaft des Judentums The fields of Semitistik (i.e., the comparative study of Semitic languages) and the Wissenschaft des Judentums (Science of Judaism)—two nineteenth-century, historical-philological disciplines—are examples of the “new” or particularly “modern” science of

Irene E. Zwiep

that early nineteenth-century Dutch-Jewish intellectuals, though not impervious to the historicist approach of the Wissenschaft des Judentums , almost collectively chose to ignore the writings of its founding father Leopold Zunz. Needless to say, to explain why and how a scholar’s oeuvre was read is

s. Hochschule für die Wissenschaft des Judentums...

Dirk Hartwig

234 D IRK H ARTWIG © Koninklijke Brill NV, Leiden ZRGG 61, 3 (2009) Also available online - www.brill.nl DIRK HARTWIG Die „Wissenschaft des Judentums“ und die Anfänge der kritischen Koranforschung Perspektiven einer modernen Koranhermeneutik I. Der Beginn der Auseinandersetzung mit dem Koran

Wiese, Christian

Von ihren Anfängen in Berlin im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts bis zu ihrem erzwungenen Ende in der Zeit des Nationalsozialismus brachte die Wissenschaft des Judentums auf dem Feld der jüdischen Geschichte, Literatur und Philosophie im deutschen Raum eine Vielzahl hervorragender Gelehrter und

Andreas Lehnardt

(Jerusalem: Carmel, 2010). 3 For a review of his work see “Rezension des More Lemberg 1851,” Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums 1 (1851/52): 385–91. It was most likely authored by Zacharias Frankel. On the problem whether or not Frankel had known and read Krochmal, see Andreas

Wiese, Christian

Die 1872 gegründete Hochschule für die Wissenschaft des Judentums in Berlin entwickelte sich in den sechzig Jahren ihres Bestehens zu einem der wichtigsten Zentren akademischer Erforschung jüdischer Geschichte, Literatur und Kultur in Europa. Die Institution, die eine Vielzahl hervorragender

Brenner, Michael

Säkulare Forschungseinrichtung in Berlin, die 1919 auf Anregung Franz Rosenzweigs (1886–1929) von dem Althistoriker Eugen Täubler (1879–1953) gegründet wurde. Während der 1920er Jahre war die Akademie die führende Institution auf dem Gebiet der Wissenschaft des Judentums. Sie wirkte als Initiatorin