Browse results

You are looking at 1 - 10 of 1,835 items for :

  • Upcoming Publications x
  • Just Published x
  • Search level: Titles x
Clear All
Im Allgemeinen gilt die Philosophie von Georg Wilhelm Friedrich Hegel als äußerst bedeutend und wirkmächtig, gleichsam aber als überaus sperrig und schwer. Wer würde da annehmen, dass diese ausgerechnet von der Liebe inspiriert wurde? Tatsächlich begegnet Hegel während seiner Beschäftigung mit der Liebe jener Methodik, die ihn unsterblich gemacht hat: der Dialektik.
Bei der Liebe geht es um Selbstbejahung, um Selbstvergessenheit, aber auch darum, ein Selbstbewusstsein auf vertiefte Weise wiederzuerlangen. Am Ende steht womöglich eine Synthese zwischen Liebendem und Geliebten. Was Begriffe wie „Selbstbewusstsein“, „absoluter Geist“, „absolutes Wissen“ im Kosmos Hegels exakt bedeuten, erklärt die Einführung ebenso klar wie pointenreich. Zahlreiche Illustrationen, die nicht nur komplexe Sachverhalte veranschaulichen, sondern immer wieder auch Anekdoten aus Hegels Leben einstreuen, sorgen für eine spannende und unterhaltsame Lektüre. Schnell wird man den Grundzügen des Hegelschen Philosophierens, der Grundstruktur seines philosophischen Systems sowie seiner zentralen Thesen und Konzeptionen auf die Spur kommen. Das Buch richtet sich an Einsteiger*innen ohne philosophisches Vorwissen oder spezielle Hegelkenntnisse.

Blick ins Buch
„Man muss denken, wie die wenigsten und reden wie die meisten.“ Als einer der verständlichsten Denker der Philosophiegeschichte wird Arthur Schopenhauer konsequent diesem Credo gerecht. Mit seiner pessimistischen, oft misanthropischen Grundeinstellung bietet Schopenhauer dem deutschen Mainstream-Idealismus die Stirn und verfasst – nicht ohne satirisches Talent – Polemiken gegen dessen Hauptvertreter Fichte, Schelling und Hegel und setzt dort an, wo Kants Philosophie aufhört. Während es mit anderen Philosophen zeitlebens zum Zerwürfnis kommt, residiert Schopenhauer ohne größere Konfl ikte mit seinem Pudel „Butz“ in Frankfurt. Anhand von zahlreichen illustrierten Texten werden die Biografi e und das Werk Schopenhauers anschaulich dargestellt. So bietet der Comic aus der beliebten Reihe Philosophische Einstiege eine verständliche und amüsante Einführung in das Denken eines echten Klassikers der Philosophie.
Volume Editors: Serena Citro and Fabio Tanga
Philology, philosophy, commentary and reception in Plutarch's work are only some of the main topics discussed within a large academic output devoted to the writer of Chaeronea by Professor Paola Volpe Cacciatore. The volume is divided into four sections: Plutarchean Fragments, Quaestiones convivales, Religion & Philosophy, and Plutarch's Reception from Humanism to Modern Times. The eighteen studies collected in this volume, originally published in Italian and here translated into English, concern the Corpus Plutarcheum, including Table-Talks, De Iside et Osiride, the treatises against the Stoics, De genio Socratis, De liberis educandis, De musica, and some Plutarchean fragments. The volume is a tribute to celebrate the lifelong study of Plutarch's work by Professor Paola Volpe Cacciatore, one of the most remarkable Plutarchean scholars of the last decades.
Series Editors: Albert Franz and Alberto Bonchino
Die Reihe Franz von Baader, Ausgewählte Werke versammelt die repräsentativsten und aufschlussreichsten Schriften des katholischen Theologen, Natur- und Sozietätsphilosophen Franz von Baader (1765-1841) in vier Bänden. Diese Texte spiegeln Baaders Gedankenwelt in anschaulicher Weise wider. Insbesondere seine naturphilosophischen, ethischen, religiösen, metaphysischen sowie theosophischen Ansichten treten in ihnen besonders deutlich hervortreten.
Bis heute sind diese Schriften noch nicht in einer kritischen Ausgabe veröffentlicht worden. Die Reihe Franz von Baader, Ausgewählte Werke ist als Editio princeps die erste Ausgabe mit textkritischem Apparat, erklärenden Anmerkungen, Bibliographie, Personen- und Sachregister.
Die vierbändige Ausgabe wird insgesamt 28 chronologisch angeordnete und kommentierte Texte enthalten. Von besonderem Wert ist die kritische Kommentierung, die die einzelnen Textstellen erläutert und wissenschaftlich fundiert einleitet.
Die Herausgeber betreuen ebenfalls die neue Reihe Baaderiana, die die Ausgewählten Schriften mit Studien zu Baaders Werk und Wirken ergänzt. Somit wird die Lektüre von Baaders Texten durch die neuesten Erkenntnisse der Baader-Forschung vertieft und erhellt.
Editor: Aaron W. Hughes
Editor-in-Chief: Hava Tirosh-Samuelson
The Library of Contemporary Jewish Philosophers Online is the online version of Library of Contemporary Jewish Philosophers. The series showcases outstanding Jewish thinkers who have made lasting contributions to constructive Jewish philosophy in the second half of the 20th century. Each volume is devoted to one particular thinker and is meant to show the thinker’s relationship to the Jewish philosophical past and to contemporary Jewish existence. Each volume follows the same structure: an overview essay, several seminal essays by the philosopher, an interview with the editors, and a select bibliography of 120 items. Together the volumes in the Library of Contemporary Jewish Philosophers will feature the diversity and vitality of contemporary Jewish philosophy, will stimulate discussion on Jewish philosophical response to contemporary challenges, and will chart new paths for Jewish philosophy in the 21st century.

Available in print and electronically, the books in the Library of Contemporary Jewish Philosophers will be ideal for use in diverse educational settings (e.g., college-level courses, rabbinic seminaries, adult Jewish learning, and interreligious dialogue).

The series Library of Contemporary Jewish Philosophers is generously supported by the Baron Foundation.

The series has published an average of 8,5 volumes per year since 2013.

The title list and free MARC records are available for download here.
Die Reihe ist abgeschlossen.
The electronic version of the Perspektiven der Philosophie, Neues Jahrbuch series.

Perspektiven der Philosophie. Neues Jahrbuch eröffnet Forschern, welche die Arbeit philosophischer Begründung und Rechtfertigung des Denkens auf sich nehmen, eine Publikationsmöglichkeit. Es versteht sich nicht als Schulorgan einer philosophischen Lehrmeinung, sondern sieht seine Aufgabe darin, an der Intensivierung des wissenschaftlichen Philosophierens mitzuarbeiten.
The principal task of the book series Poznań Studies in the Philosophy of the Sciences and the Humanities is to promote those developments in philosophy that respect the tradition of great philosophical ideas, on the one hand, and the manner of philosophical thinking introduced by analytical philosophy, on the other. One of the standing aims of the series in the past has been to provide a forum of exchange of ideas between philosophers of both sides of the Iron Curtain. The series publishes guest-edited volumes devoted to the philosophy of the natural sciences, the social sciences and the humanities as well as to foundational topics in metaphysics, epistemology and social philosophy.

Poznań Studies in the Philosophy of the Sciences and the Humanities is partly sponsored by the Institute of Philosophy of the University of Warsaw.